direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Innenansicht

Besser lehren – mehr forschen

Montag, 15. Oktober 2007

Start des Expertenworkshops "Lehren für die Zukunft"

Im Rahmen eines Pilotprojekts wird ab dem Wintersemester 2007/2008 zum zweiten Mal die Expertenworkshop-Reihe "Lehren für die Zukunft" mit einem Team der Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung Heidelberg gestartet. Hintergrund ist das Bestreben der TU Berlin, die Qualität der Lehre nachhaltig zu steigern, wie nicht zuletzt das Zehn-Millionen-Programm "Offensive Wissen durch Lernen" (OWL) zeigt. Auch die didaktisch qualifizierte Lehre gehört in diesen Kontext. Genau darauf zielt das hochschuldidaktische Weiterbildungsangebot "Lehren für die Zukunft" für Professorinnen und Professoren. Fünf zweitägige Workshops ranken sich um die Themen Lernprozessgestaltung, Grundlagen des Lehrens und Lernens, Aktivierung von Studierenden, insbesondere in technischen und naturwissenschaftlichen Fachgebieten, Gestaltung von Vorlesungen und Seminaren, Präsentation und Visualisierungsmöglichkeiten sowie die Beratung von Studierenden und die Vorbereitung beziehungsweise Durchführung von Prüfungen.

Begleitend zu den Workshops finden drei halbtägige Praxiswerkstätten statt. "Die Effizienz durch schnellere und leichtere Aktualisierung der Lehrinhalte, wenn die Vorbereitung einer Lehrveranstaltung leicht von der Hand geht, bringt neben dem Zeitvorteil für intensive Forschungstätigkeiten auch eine höhere Qualität der Lehre", erläutert Dr. Monika Rummler von der Weiterbildung, die in der Zentraleinrichtung Kooperation der TU Berlin angesiedelt ist. Und sie weist auf einen weiteren wichtigen Vorteil hin: "Das Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme dient auch als Nachweis der Lehrbefähigung für Berufungsverfahren. Bei Neueinstellungen ist die Beurteilung der Lehre heute auch bedeutend im Hinblick auf die W-Besoldung. Für die Fakultäten wird dieser Punkt aufgrund der leistungsbezogenen Mittelvergabe zunehmend wichtiger."

pp / Quelle: "TU intern", 10/2007

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.