direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Studentischer Raum musste aufgrund von erhöhter Brandgefahr geschlossen werden

Montag, 02. Juli 2018

Deutschkurse und weitere Projekte können in anderen TU-Räumen stattfinden / Round-Table-Gespräch soll Grundsätzliches klären

Am 29. Juni 2018 musste der studentische Raum „Die Zwille“ auf dem Campus der TU Berlin geschlossen werden. Der Bauzustand des Dachgeschosses des Gebäudes Z lässt eine gefahrlose Nutzung durch Besucher*innen nicht zu. Daher hat die Bauabteilung den Raum der jetzigen Nutzung sofort entziehen müssen. Die Stromkabel sind unsachgemäß verlegt, es besteht erhöhte Brandgefahr und Gefahr durch Stromschlag. Dies belegen auch Fotos vom aktuellen Zustand der Räumlichkeiten und ihrer Nutzung.
 
Die in den Räumlichkeiten angebotenen Deutschkurse für Geflüchtete können nahtlos weitergeführt werden. Studentische Lehr- und Lernräume oder reguläre Seminarräume stehen nach Rücksprache mit der Raumvergabe oder mit anderen studentischen Initiativen dazu zur Verfügung. Für die weitere Durchführung von Projektwerkstätten und „tu-projects“ soll ebenfalls eine Lösung gefunden werden. Der Zugang zu relevanten Unterlagen aus dem studentischen Raum ist möglich, sie werden den Besitzer*innen zugänglich gemacht, ebenso wie persönliches Eigentum. Dies geschieht am 2. Juli 2018.
 
Als nächster Schritt solle im Rahmen eines Round-Table-Gesprächs gemeinsam mit Vertreter*innen der studentischen Initiativen, der Bauabteilung und des Präsidiums eine Rahmennutzungsvereinbarung für studentische Räume auf dem Campus entstehen. Dies soll eine Grundlage dafür sein, dass verschiedene Nutzergruppen mit ihren unterschiedlichen Nutzungsanforderungen das Campusleben gemäß ihren Bedürfnissen gestalten können. Dazu ist von allen eine gegenseitige Rücksichtnahme, Einhaltung von Spielregeln und eine transparente Kommunikation erforderlich.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.