direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Hochschulpolitik

Meldungen

Montag, 19. April 2010

Startschuss für die türkisch-deutsche Universität

/tui/ Rita Süssmuth, frühere Präsidentin des Deutschen Bundestags und Mitglied des TU-Kuratoriums, wird an der Spitze des deutschen Hochschulkonsortiums stehen, das den geplanten Aufbau einer türkisch-deutschen Universität (TDU) in Istanbul unterstützt. Die 27 Hochschulen des Konsortiums wählten sie in Bonn für drei Jahre zur Präsidentin.
Dem Präsidium gehören sechs deutsche Universitäten an, die federführend die Einrichtung der Fakultäten in Istanbul übernehmen: die TU Berlin die Ingenieurwissenschaften; die Universität Potsdam die Naturwissenschaften; die FU Berlin die Rechtswissenschaft; die Universität Köln die Wirtschafts- und Sozialwissenschaften; die Universität Heidelberg die Geistes- und Kulturwissenschaften; die Universität Bielefeld das Sprachenzentrum. Die DTU ist zwischen der deutschen und der türkischen Regierung im letzten Jahr vereinbart und nun vom türkischen Parlament verabschiedet worden.

Reformen in Aussicht gestellt

/tui/ Die 47 europäischen Bildungsminister, die sich Mitte März bei der Bologna-Konferenz in Wien und Budapest trafen, haben beschlossen, die "Reform der Reform" zu beschleunigen. Die Bologna-Reform sollte es insbesondere Studierenden ermöglichen, im europäischen Hochschulraum mobiler zu werden. Um die als notwendig erkannten Verbesserungen umzusetzen, sollen Studierende und Beschäftigte beteiligt werden. Über den aktuellen Stand der Bologna-Reform informiert das neue Online-Portal "BolognaNet", auf dem die Hochschulrektorenkonferenz die wichtigsten Informationen zusammengestellt hat, um einen schnellen Überblick über Fakten und Diskussionen zu schaffen.
bolognanet.hrk.de

HU-Präsident nominiert

/tui/ Die Humboldt-Universität zu Berlin hat den Pädagogen und parteilosen Kultusminister Sachsen-Anhalts Jan-Hendrik Olbertz als einzigen Kandidaten für das Amt des Präsidenten vorgeschlagen. Die Findungskommission hat dem Kuratorium empfohlen, den 61 Mitgliedern des HU-Konzils Olbertz zur Wahl am 20. April vorzuschlagen.

Generalsekretär der Humboldt-Stiftung

/tui/ Zum neuen Generalsekretär der Alexander von Humboldt-Stiftung wurde der promovierte Biologe Enno Aufderheide bestellt. Er tritt sein Amt zum 1. Juli 2010 an.

Zwei Berliner Hochschulen mit neuer Führung

/tui/ Sowohl der Alice-Salomon-Hochschule als auch der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) steht seit dem 1. April 2010 ein neues Rektorat beziehungsweise ein neues Präsidium vor. Die Alice-Salomon-Hochschule wählte die Politologin und Gesundheitswissenschaftlerin Prof. Dr. Theda Borde als Rektorin und die Juristin Prof. Dr. Birgit Thoma als Prorektorin. An der HWR hat der Politik- und Verwaltungswissenschaftler Prof. Dr. Bernd Reissert die Spitzenposition übernommen. Parallel zur Wahl wurde die bisherige Rektoratsverfassung durch eine Präsidialverfassung ersetzt.

Neue DAAD-Generalsekretärin

/tui/ Dr. Dorothea Rüland, Direktorin des Internationalen Zentrums der Freien Universität Berlin, wird ab 1. Oktober 2010 neue Generalsekretärin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) in Bonn. Sie leitete bereits verschiedene Arbeitseinheiten in der Zentrale und zeitweilig die Außenstelle Jakarta und war von 2004 bis 2008 stellvertretende Generalsekretärin. Sie tritt die Nachfolge von Dr. Christian Bode an, der am 30. September 2010 in den Ruhestand tritt.

Quelle: "TU intern", 4/2010

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.