TU Berlin

TUB-newsportaltui1009: Einigung über Hochschulverträge 2010-2013

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Hochschulpolitik

Einigung über Hochschulverträge 2010-2013

Montag, 12. Oktober 2009

Ende Juli einigten sich der Berliner Senat und die Berliner Hochschulen auf die Inhalte der Hochschulverträge ab 2010. Die Hochschulen werden danach im Vertragszeitraum 2010-2013 mit einer Erhöhung ihrer Zuschüsse von mindestens 334 Millionen Euro rechnen können. Sie verpflichten sich im Gegenzug, bis 2012 schrittweise rund 6000 Studienanfängerinnen und -anfänger zusätzlich aufzunehmen sowie gleichzeitig die Qualitätssicherung für Studium und Lehre sowie den Bolognaprozess weiterzuentwickeln. Zur Umsetzung einer leistungsbasierten Hochschulfinanzierung ab 2012 entwickeln die Hochschulen bis Ende 2009 ein konkretes Modell.

Der Akademische Senat und das Kuratorium dankten dem TU-Präsidenten Kurt Kutzler, dem Vorsitzenden der Landeskonferenz der Rektoren und Präsidenten, für seine engagierte Verhandlungsführung. Beide Gremien stimmten der Paraphierung der Verträge zu, verabschiedeten aber eine Resolution mit Forderungen zu der jetzt anstehenden konkreten Ausgestaltung der Verträge. Lesen Sie auch den Artikel "Aus AS und Kuratorium" dieser Ausgabe.

tui / Quelle: "TU intern", 10/2009

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe