direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Schub für die Heimat – Karriereperspektiven für deutsche Wissenschaftler/innen

Dienstag, 25. September 2007

Es bewegt sich etwas. Die Exzellenz-Initiative, der Hochschulpakt, die High-Tech-Strategie und eine Verbesserung der Karriereperspektiven für junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler steigern die Anziehungskraft des Forschungs- und Wissenschaftsstandortes Deutschland.

Das dieser Schub notwendig ist, zeigen zwei aktuelle Zahlen: Die Interessenvertretung German Scholar Organisation GSO hat errechnet, dass in Nordamerika rund zwanzigtausend deutsche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler leben und forschen. Auf der anderen Seite kann die Fraunhofer-Gesellschaft Hunderte von Wissenschaftlerstellen nicht besetzen.

Was muss getan werden, damit Deutschland zu einer begehrten und beliebten Adresse für "kluge Köpfe" wird, damit deutsche Nachwuchsforscherinnen und Nachwuchsforscher nach ihrem Auslandsaufenthalt wieder an deutsche Einrichtungen zurückkehren? Welche Voraussetzungen begünstigen den "Rückzug in die Heimat", welche Rahmenbedingungen müssen für Spitzenforschung in Deutschland geschaffen oder ausgebaut werden?

Sind Bezahlung, familienfreundliche Hochschulen und Flexibilität für die Karriere die entscheidenden Motoren? Welche Faktoren spielen noch eine Rolle? Was muss sich in Deutschland ändern, damit die "klugen Köpfe" an hiesigen Hochschulen Verträge unterschreiben?

Diskustieren Sie, schreiben Sie uns Ihre Meinung.

Lesen Sie hier Berichte aus den Medien

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Diskutieren Sie mit

Schreiben Sie uns
Ihre Meinung