direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Fachkollegienwahl 2007 der DFG: Wahlen erstmals online möglich

stt/5.11.2007 - Ab 5. November 2007 haben rund 100.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Wahl: Sie können diejenigen Personen wählen, die über die Förderung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) mitentscheiden. Vom 5. November, 14.00 Uhr, bis zum 3. Dezember 2007, 14.00 Uhr, steht die Abstimmung über die Mitglieder der Fachkollegien der DFG an. Erstmals erfolgt die Abstimmung in diesem Jahr über das Internet. Die Mitglieder der Fachkollegien sind für die Qualitätssicherung und fachübergreifende Betrachtung von Gutachten zuständig und sind so eine wichtige Instanz im Entscheidungsprozess der DFG.

Jeder Wahlberechtigte hat sechs Stimmen. Er kann diese Stimmen auf Kandidaten aus unterschiedlichen Fachkollegien bzw. aus unterschiedlichen Fächern aufteilen. Die Mitglieder der Fachkollegien werden auf Dauer von vier Jahren in geheimer Wahl gewählt. Eine unmittelbare Wiederwahl in ein Fachkollegium ist nur einmal möglich.

Wahlberechtigt sind bei der Fachkollegienwahl

  1. Professoren (einschließlich Juniorprofessoren), die während der Durchführung der Wahl in einer Mitgliedseinrichtung wissenschaftliche Tätigkeiten ausüben; 
  2. Wissenschaftler, deren mündliche Doktorprüfung zum Zeitpunkt der Durchführung der Wahl mehr als ein Jahr zurückliegt und die während der Durchführung der Wahl in einer Mitgliedseinrichtung wissenschaftliche Tätigkeiten ausüben; 
  3. Wissenschaftler in vergleichbaren Stellungen mit entsprechenden Qualifikationen, die in einer vom Senat als Wahlstelle anerkannten Einrichtung (vergleiche hierzu § 9 Nr. 2) wissenschaftliche Tätigkeiten ausüben; 
  4. andere Wissenschaftler, denen der Senat das aktive Wahlrecht verliehen hat (Einzelwählende). Entsprechende Vorschläge können neben den Mitgliedern und den Wahlstellen auch wissenschaftliche Einrichtungen machen, denen der Senat dieses Recht verliehen hat. Der Senat kann den Präsidenten der DFG ermächtigen, über die Verleihung des aktiven Wahlrechts zu entscheiden.

Die aktive Wahlberechtigung ist im einzelnen in § 2 WahlO (http://www.dfg.de/forschungsfoerderung/formulare/download/70_01.pdf) geregelt. Alle weiteren Informationen finden Sie unter: http://www.dfg.de/dfg_im_profil/struktur/gremien/fachkollegien/fkwahl_2007/

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.