TU Berlin

TUB-newsportalMundraub

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Forschung

Mundraub

Lupe

Was für eine schöne Vorstellung, einfach so von der Hand in den Mund zu leben! Im Vorbeigehen Aprikosen oder Äpfel zu pflücken. Auch Bärlauch, Brennnesseln und Sauerampfer könnte man nebenbei vom Boden auflesen und sich zu Hause ein köstliches Mahl daraus zubereiten. Geht auf dem Land, aber nicht in Berlin? Geht doch! Auf der Open Streetmap „mundraub.org“ sammeln urbane Entdecker*innen, wo in der Hauptstadt überall frei zugängliche und öffentliche Obstbäume, Nüsse, Kräuter oder Gemüsesorten zu finden sind. Fängt man an, gezielt danach zu suchen, führt einen die Karte teils in Hinterhöfe oder Gassen, von denen man eigentlich erwartet hätte, dass sie in privatem Besitz sind. Auch kann man sich Mostereien anzeigen lassen oder sich zu Aktionen verabreden.

www.mundraub.org

mm, "TU intern" Februar 2019

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe