direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Forschung

Buchtipp

Freitag, 11. Mai 2012

Stadtplanung und Gesundheit

Heute lebt der Großteil der Weltbevölkerung in Städten, die sich rasant entwickeln – sowohl beim Wachstum als auch bei der Schrumpfung. Die städtischen Veränderungen erzeugen Belastungen für Gesundheit und Umwelt des Menschen. Einige dieser Belastungen lassen sich durch die Planung und Gestaltung der Städte verhindern. Ein neues Handbuch, an dem auch das Institut für Gesundheitswissenschaften der TU Berlin beteiligt ist, präsentiert die Sicht verschiedener Disziplinen auf die Zusammenhänge von Stadtplanung und Gesundheit. Das Handbuch wurde auf dem Kongress „Armut und Gesundheit“ im März an der TU Berlin erstmalig vorgestellt. Das Buch greift einzelne Schwerpunktthemen auf, ebenso wie Strategien und Instrumente für Stadtplanung und Gesundheitsförderung. Die Autorinnen und Autoren aus Wissenschaft und Praxis wollen Forschung als Grundlage für stadtplanerische Entscheidungen stimulieren, die verstärkt die Gesundheit der Bürger zum Ziel hat.

Christa Böhme/Christa Kliemke/Bettina Reimann/Waldemar Süß (Hrsg.): Handbuch Stadtplanung und Gesundheit. Handbuch Gesundheitswissenschaften, Verlag Hans Huber, Bern 2012
ISBN 978-3-456-85044-3

tui / Quelle: Hochschulzeitung "TU intern", 5/2012

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.