TU Berlin

TUB-newsportaltui0611: Neues DFG-Graduiertenkolleg

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Forschung

Neues DFG-Graduiertenkolleg

Freitag, 17. Juni 2011

Innovationsgesellschaft heute

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) beschloss im Mai die Einrichtung des Graduiertenkollegs (GRK) 1672 "Innovationsgesellschaft heute: Die reflexive Herstellung des Neuen". Sprecher ist Prof. Dr. Werner Rammert vom Institut für Soziologie der TU Berlin. Das Kolleg wird voraussichtlich über viereinhalb Jahre mit zwei Millionen Euro gefördert.

An Innovation sind immer mehr Bereiche der Gesellschaft beteiligt, nicht mehr allein die Wirtschaft wird durch sie geprägt. Mit Überlegungen zur Erneuerungsfähigkeit der Gesellschaft setzt das neue Graduiertenkolleg einen deutlich sichtbaren sozialwissenschaftlichen Akzent in den Forschungsaktivitäten der TU Berlin, die sich schwerpunktmäßig am gesellschaftlichen Innovationsbedürfnis orientieren und ihre Kompetenz in interdisziplinären Innovationszentren bündeln. Die zentrale Frage des Kollegs lautet: Wie reflexiv und wo wird das Neue heute hergestellt? Welche Akteure sind beteiligt?

Das neue Graduiertenkolleg wird mit sieben von 16 Antragstellern wesentlich vom Institut für Soziologie getragen. Daneben sind zahlreiche weitere Institute der TU Berlin und andere wissenschaftliche Einrichtungen beteiligt. Die ersten Promotionsstudierenden sollen im April 2012 beginnen.

tui / Quelle: "TU intern", 6/2011

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe