TU Berlin

TUB-newsportaltui0211: Akustische Realität hörbar machen

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Forschung

Akustische Realität hörbar machen

Donnerstag, 17. Februar 2011

Erste DFG-Forschergruppe auf dem Gebiet der Akustik

Die Forschergruppe „Simulation and Evaluation of Acoustical Environments“ (SEACEN) gehört zu den neun Forschergruppen, die die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) neu einrichtet. SEACEN ist die erste Forschergruppe im neuen DFG-Fördergebiet Akustik. Ihr Sprecher ist Prof. Dr. Stefan Weinzierl, Leiter des Fachgebietes Audiokommunikation an der TU Berlin. Der neue Verbund, an dem auch Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Israel und den Niederlanden beteiligt sind, befasst sich mit der sogenannten „Auralisation“, also der Hörbarmachung akustischer Realitäten. Die Erforschung dieses Verfahrens hat hohe Bedeutung für die Grundlagenforschung und vielfältige Anwendungen im Bereich von Medien, Raumakustik und virtueller Realität. Die Forschergruppe wird von der DFG mit 2,7 Millionen Euro gefördert; 1,35 Millionen Euro davon gehen an die TU Berlin.

sn / Quelle: "TU intern", 2/2011

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe