direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Forschung

Stabil beim Stehen, mobil beim Gehen

Donnerstag, 20. Januar 2011

Der Innovationspreis Medizintechnik 2010 fördert Forschungen zu Bein-Prothesen

Die C-Leg©-Prothese mit mobilem 6-Komponenten-Messsystem soll Beinamputierten einen natürlichen Bewegungsablauf ermöglichen.
Lupe

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat das Forschungsprojekt "Messtechnikbasierte Gangoptimierung" mit dem "Innovationspreis Medizintechnik 2010" ausgezeichnet. Es ist ein Vorhaben von TU Berlin, der Orthopädischen Klinik der Medizinischen Hochschule Hannover, dem Unternehmen Otto Bock HealthCare und dem Rehabtech Research Lab, dem neuen An-Institut der TU Berlin. An die Universität fließen circa 580 000 Euro. Ziel des Projektes ist es, die Prothesen von Oberschenkelamputierten zu verbessern und gesundheitliche Schäden, die infolge eines mangelhaften Prothesenaufbaus hervorgerufen werden, zu verhindern. Der Anspruch des Projektes, so TU-Professor und Leiter des Vorhabens Dr.-Ing. Marc Kraft, liege darin, Parameter für einen biomechanisch optimalen Bewegungsablauf zu definieren, der dem Gang eines gesunden Menschen so nah wie möglich kommt. "Wir werden erstmalig ein grundlegendes Bewegungsmodell für Oberschenkelamputierte entwerfen. Aus den Daten, auf denen das Modell basiert, können wir dann Empfehlungen ableiten, die die statischen und dynamischen Eigenschaften einer Prothese verbessern", so Kraft. Die TU Berlin und die Firma Otto Bock haben bereits ein Messsystem entwickelt, das die innerhalb der Prothese auf ein Gelenk wirkenden Kräfte misst. Was fehlt, sind Daten zu Drehbewegungen, Beschleunigungen oder Neigungen von Prothesen-Segmenten. Deshalb soll das Messsystem um Inertialsensoren erweitert werden, die diese Bewegungsdaten erfassen.

Die Analyse dieser Daten in einer neuen Software, die ebenfalls innerhalb des Projektes entwickelt wird, lässt Rückschlüsse auf den statischen Aufbau einer Prothese zu.

Sybille Nitsche / Quelle: "TU intern", 1/2011

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.