direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Forschung

Windkraft wird positiv bewertet

Montag, 09. Februar 2009

In Deutschland ist die Einstellung gegenüber dem Ausbau von Windkraftanlagen positiver als angenommen. Es sei keine ausgeprägte sogenannte NIMBY-Haltung ("Not in my back yard" - "Nicht in meinem Garten") festzustellen. Auch die Zahlungsbereitschaft in der Bevölkerung für einen besseren Naturschutz ist erhöht. Das ergab eine Online-Befragung im Sommer 2008 zu Ausbau und Ausgestaltung der Windenergie in Deutschland, die von der TU Berlin, Fachgebiet Landschaftsökonomie [1], und dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung Leipzig (UFZ) durchgeführt wurde. Rund 2000 auswertbare Interviews kamen dabei zustande. Hintergrund für die Umfrage waren die Pläne der Bundesregierung, bis zum Jahr 2020 den Anteil erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung in Deutschland auf etwa 30 Prozent zu erhöhen. Heute liegt der Anteil bei rund 14 Prozent.

Negativ werden allerdings die Pläne zur Verringerung der Gesamthöhe von Windkraftanlagen gegenüber Referenzanlagen mit 200 Meter Gesamthöhe bewertet. Die Ergebnisse können allerdings nicht für Deutschland verallgemeinert werden, da es sich um eine Selbstauswahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer handelt und nicht um eine Zufallsstichprobe. Detaillierte Ergebnisse sind als "Working Paper" veröffentlicht und als Download im Internet verfügbar.

pp / Quelle: "TU intern", 2/2009
  • meyerhoff@imup.tu-berlin.de [2]
  • www.landschaftsoekonomie.tu-berlin.de [3]

"TU intern" Februar 2009

  • Online-Inhaltsverzeichnis [4]
  • Hochschulzeitung "TU intern" - Februar 2009 [5]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.
Copyright TU Berlin 2008