direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Forschung

800 000 Euro für zwei TU-Projekte

Montag, 16. November 2009

Zwei Projektteams unter Leitung der TU Berlin gehören zu den Gewinnern des Innovationswettbewerbs Medizintechnik 2009 des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Sie werden mit jeweils 400 000 Euro gefördert.
Ein Team, zu dem Forscherinnen und Forscher aus den Bereichen Medizin, Ingenieurwissenschaften und Biotechnologie gehören, entwickelt ein thermisches Verfahren für dichtere Verbindungen in der Darmchirurgie. Damit sollen undichte Operationsnähte vermieden werden. Ziel des anderen Teams ist eine Neuroprothese, die durch Elektroden die für das Schlucken notwendigen Muskeln stimuliert und dadurch den Bewegungsablauf unterstützt. Vor allem nach einem Schlaganfall oder einer Schädelhirnverletzung können viele Patienten die Schluckabläufe nicht mehr richtig steuern und die Gefahr besteht, dass Nahrung in die Luftröhre statt in die Speiseröhre gelangt. Hier kooperieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der TU Berlin mit Ärzten der Klinik für Hals-Nasen-Ohren-Krankheiten des Unfallkrankenhauses Berlin.

Erst im September 2009 wurde das Innovationszentrum "Technologien für Gesundheit und Ernährung" an der TU Berlin gegründet, um die weit-reichenden Kompetenzen der TU-Forscher auf den Gebieten Gesundheitstechnologie, Gesundheitswirtschaft, Lebensmittelwissenschaften und Biotechnologie zu vernetzen und zu bündeln. In den beiden neben stehenden Artikeln auf dieser Seite lesen Sie mehr zu den beiden ausgezeichneten Projekten.

tui / Quelle: "TU intern", 11/2009

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.