direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Forschung

Meldungen

Montag, 09. Februar 2009

Spitzenplätze in der Forschung für Betriebswirte der TU Berlin

/tui/ Im aktuellen Forschungsranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) sind die Betriebswirte der TU Berlin in die Spitzengruppe aufgerückt. Untersucht wurden 69 deutsche Universitäten. Die TU-Betriebswirte nehmen einen herausragenden ersten Platz bei den internationalen Publikationen ein, sowohl absolut als auch pro Professor. Bei den Zitationen liegen sie auf Platz zwei. Auch bei den Promotionen pro Professor und bei den Drittmitteln zählen die TU-Betriebswirte zu den besten Deutschlands.
www.che.de

Befragung von Doktoranden in ganz Europa

/tui/ Wie ist die vertrags-, arbeits- und sozialrechtliche Situation von Doktoranden in Europa? Welche besonderen Unterschiede zwischen den Promotionsmodellen der europäischen Länder und Kulturen gibt es und was können sie voneinander lernen? Diese Fragen will die erste europaweite Befragung klären, die am 9. Dezember online ging. Rund 100000 europäische Doktoranden sind aufgefordert, an der Studie teilzunehmen. Die Studie wurde initiiert und wird durchgeführt unter anderem von "Eurodoc", dem europäischen Dachverband von Nachwuchswissenschaftlern, in Deutschland vertreten durch "Thesis e.V.".
www.thesis.de/survey

Politikberatung ausgebaut

/tui/ Die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften "acatech" richtete einen Forschungs- und Technologierat Bioökonomie ein. Hintergrund ist, dass der Druck auf natürliche Ressourcen durch das Bevölkerungswachstum dramatisch zunehmen werde, so die Akademie. Der neue Rat soll Wirtschaft, Wissenschaft und Politik unterstützen, tragfähige Konzepte der Bioökonomie zu entwickeln, vor allem für die nachhaltige Bereitstellung und Nutzung verschiedener Biomasseprodukte.
www.acatech.de

Kreative Querdenker gesucht

/tui/ "Ausgewählter Ort 2008" der Standortinitiative "Deutschland - Land der Ideen" ist Europas erste Innovationsschule für Studierende, die "School of Design Thinking" des Hasso-Plattner-Instituts. Sie bietet ein zweisemestriges Zusatzstudium für alle Disziplinen an, um "kreative Querdenker" auszubilden. Gelernt wird in kleinen Gruppen, Studiengebühren gibt es nicht. An der Lehre beteiligen sich auch andere Institutionen. Sie wird von acht Professoren und sechs Assistenten getragen. Dazu gehört auch Cristian Ramdohr von der TU Berlin.

Quelle: "TU intern", 2/2009

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.