TU Berlin

TUB-newsportalDer Mensch im Mittelpunkt

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Forschung

Der Mensch im Mittelpunkt

Montag, 09. Februar 2009

Innovationszentrum für Informations- und Kommunikationstechnologien gegründet

Die TU Berlin hat das Thema Kommunikation zu einem ihrer zentralen Forschungsschwerpunkte erklärt und das Innovationszentrum Human-Centric Communication (H-C3) gegründet. Ziel ist es, das Forschungspotenzial der TU Berlin in diesem Bereich zu bündeln und aufeinander abgestimmte interdisziplinäre Forschungsschwerpunkte zu etablieren. Das wird insbesondere auch den themenbezogenen Ausbau zukünftiger übergreifender und gemeinsamer Entwicklungen und Kooperationen mit Einrichtungen der Berliner Forschungslandschaft betreffen.

Neben den Innovationszentren Wissensforschung, Energie, Wasser, Gesundheit und Ernährung ist dies nun das fünfte Innovationszentrum der TU Berlin. Sein Sprecher ist Professor Adam Wolisz, Leiter des Fachgebietes Telekommunikationsnetze.

Intuitiver Zugang zu Kommunikationsmitteln

Kommunikation spielt für die Gesellschaft eine ähnliche Rolle wie das Nervensystem für den Menschen. Ziel der Forschungsinitiative ist es, Menschen einen intuitiven Zugang und Umgang mit Informationen zu ermöglichen. Der Mensch steht im Mittelpunkt der Kommunikation, nicht die Technik. Während der Auftaktveranstaltung anlässlich der Gründung des Zentrums am 6. Februar 2009, zu der auch Berlins Wissenschaftssenator Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner eingeladen war, wurden erste Forschungsprojekte präsentiert.

tui / Quelle: "TU intern", 2/2009

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe