direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Forschung

Nachgefragt

Montag, 28. Januar 2008

Synthese des Lebens

Martin Meister
Martin Meister
Lupe

TU intern befragt Journalistinnen und Journalisten, was für sie die spannendste Forschungsnachricht der jüngsten Zeit war und welches Thema mehr mediale Aufmerksamkeit verdient. Martin Meister ist Geschäftsführender Redakteur Wissenschaft bei GEO.

Für die Lebenswissenschaften kann im Jahr 2007 wohl kaum etwas bedeutsamer gewesen sein als die Nachricht, dass es nunmehr gelungen ist, ein komplettes Genom von einem Bakterium in ein anderes zu verpflanzen - ein entscheidender Schritt bei dem faustischen Projekt, "Leben zu synthetisieren". Für unser Selbstbild scheinen mir die archäologischen Befunde von Göbekli Tepe in Südostanatolien epochal: Die neolithische Revolution, die Zivilisierung des Menschen, begann vor 11000 Jahren mit einem architektonischen Paukenschlag.

Doch ist es realitätsfremd, nach den großen Klimakonferenzen, nach eindringlichen Berichten über den globalen Klimawandel in nahezu allen Medien, auch in GEO, besseren Umweltjournalismus zu fordern? Ich glaube nicht. Viele Kollegen berichten kompetent und engagiert über Energieerzeugung, Atmosphäre, Ozeane, Rohstoffe - jene Materien, mit denen sich der technische Umweltschutz befasst. Die "grünen" Themen - Ökologie im engeren Sinne, Biodiversitätsforschung, Naturschutz - bleiben Randthemen. Gemessen an ihrer Bedeutung, an ihrem Forschungspotenzial und nicht zuletzt an den "Geschichten", die sich journalistisch erzählen lassen, ist das unverständlich. Zwar wird die UN-Biodiversitätskonferenz in Bonn im Mai dieses Jahres vorübergehend für mehr Aufmerksamkeit sorgen. Aber es muss sich erst nach dem Vorbild des Klimarats der Vereinten Nationen (IPCC) ein "Weltnaturschutzrat" bilden - mit 2500 Wissenschaftlern aus 130 Ländern. Dann werden auch die Nachrichten aus der Biosphäre unübergehbar erscheinen: All das verdient mehr Aufmerksamkeit auch in den Medien.

Martin Meister / Quelle: "TU intern", 01/2008

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.