direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Forschung

Einmaliges Modellprojekt

Montag, 14. April 2008

Zentrum für Literatur- und Kulturforschung startet in eine neue Ära

Mit 9,8 Millionen Euro fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die Arbeit des Zentrums für Literatur- und Kulturforschung (ZfL) in den Jahren 2008 bis 2013. Das BMBF folgt damit der Empfehlung des Wissenschaftsrates, die Einrichtung weiter zu unterstützen. Das Zentrum, das von der TU-Professorin Sigrid Weigel geleitet wird, habe sich zu einem national wie international angesehenen Institut entwickelt. Profilbildend für die Arbeit seien sowohl die Auswahl der erforschten Gegenstände als auch die methodisch-theoretische Ausrichtung. Die Zusammenführung von Forscherinnen und Forschern aus ganz unterschiedlichen Disziplinen von der Philologie über die Religions- und Wissenschaftsgeschichte bis zur Philosophie sei national wie international einmalig und könnte sich zu einem Modellprojekt entwickeln, hieß es in der Empfehlung.

Auch ein Doktoranden-Programm wurde aufgelegt

Bisher wurde das ZfL von der Deutschen Forschungsgemeinschaft finanziert. Mit der Förderung durch das BMBF begann 2008 für das Institut eine neue Ära. Auch ein Doktorandenprogramm wurde aufgelegt und sechs Forschungsbereiche neu strukturiert. Zu ihnen gehören unter anderem die drei Bereiche Erbe/Vererbung, "WissensKünste" und "WissensOrdnungen", die den Schwerpunkt "Kulturgeschichte des Wissens" bilden. Dieser arbeitet an der Schnittstelle zwischen Natur- und Geisteswissenschaften, insbesondere in den Feldern Vererbungs-, Emotions- und Kognitionsforschung. Eines der Vorhaben in diesem Schwerpunkt ist das Projekt "Generationen in der Erbengesellschaft. Ein Deutungsmuster soziokulturellen Wandels", das von der Volkswagenstiftung mit 900000 Euro gefördert wird und den kulturellen Folgen des Alterns der Gesellschaft nachgeht. Sigrid Weigel ist eine der Leiterinnen.

sn / Quelle: "TU intern", 4/2008

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.