TU Berlin

TUB-newsportal"Forschung Aktuell" zur Nanophotonik

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Aktuell

"Forschung Aktuell" zur Nanophotonik

Freitag, 15. Februar 2008

Wo bisher Strom und Elektronen dominierten, übernehmen künftig die schnellen Photonen, die Elementarteilchen des Lichts, das Geschäft in der Datenübertragung, der Materialbearbeitung oder der Chipherstellung. Nanostrukturierte Halbleiter stellen dabei eine wesentliche Materialgrundlage für neuartige Bauelemente dar. Der Wachstumsmarkt für photonische Produkte in Europa übertrifft mit 49 Milliarden Euro Umsatz den der Mikroelektronikindustrie. Die TU Berlin und ihre Partnereinrichtungen werden zu diesem gewaltigen Potenzial einen wichtigen Beitrag mit dem neuen Sonderforschungsbereich "Halbleiter-Nanophotonik" leisten, der von der Deutschen Forschungsgemeinschaft mit elf Millionen Euro gefördert wird. Einen Einblick in die Projekte  geben jetzt die neue Ausgabe des Magazins "Forschung Aktuell" der TU Berlin sowie ein  "virtueller Presseraum" zum Thema.

stt / Quelle: "TU intern", 2-3/2008

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe