direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Forschung

Designer im virtuellen Raum

Montag, 17. November 2008

Ein Mensch mit lustiger Brille steht in einem leeren Raum und schwingt den Zeichenstift in der Luft. Doch der Betrachter wohnt nicht dem Einführungskurs im Tai Chi bei, er beobachtet vielmehr einen Möbeldesigner, der konzentriert bei der Arbeit ist. Mit flinken "Strichen" entsteht ein Sideboard, dessen Ausmaße geradezu perfekt in die Abmessung des Raumes passen. Die Szene gehört zu einem Projekt, in dem Forscher der TU Berlin und des Fraunhofer IPK Berlin Werkzeuge entwickeln, mit denen Designer dreidimensional entwerfen können. Diplom-Informatiker Johann Habakuk Israel untersucht unter anderem den praktischen Nutzen von Virtual-Reality-VR-basierten Anwendungen, um diese perfekt an die Anforderungen der Nutzer anpassen zu können. “Wir haben unser System mit 24 Berliner Möbeldesignern getestet“, berichtet der Doktorand vom TU-Zentrum Mensch-Maschine-Systeme. Die Probanden wurden dazu in einen sogenannten "Cave" gestellt, der sich im Produktionstechnischen Zentrum der TU Berlin befindet. Mit dem System haben Gestalter von der ersten Skizze an einen räumlichen Eindruck.

tui / Quelle: "TU intern", 11/2008

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.