direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Forschung

Buchtipp

Dienstag, 17. Juni 2008

/pp/ Ein weiterer Meilenstein in der Aufarbeitung des Holocaust ist das Erscheinen des siebenten Bandes der Reihe "Der Ort des Terrors - Geschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager". Dieser Band enthält Studien über sechs verschiedene Konzentrationslager, die teilweise nur kurze Zeit existierten und ganz spezielle Aufgaben hatten. So sollte ein kleines Hauptlager bei Paderborn zu einer Forschungsstätte zur Untermauerung der SS-Ideologie ausgebaut werden, das KZ Mittelbau-Dora im Harz lieferte Arbeitskräfte zum Ausbau von Stollen. Viele Häftlinge starben dabei an Hunger und Entkräftung. Die Reihe "Der Ort des Terrors", von der neun Bände geplant sind, ist bereits jetzt ein Standardwerk zum Holocaust. Sie führt erstmals alle Forschungsergebnisse zu einer Gesamtgeschichte der 24 nationalsozialistischen Konzentrationslager mit rund 1000 Außenlagern zusammen.

Wolfgang Benz und Barbara Distel (Hrsg.):
Der Ort des Terrors. Geschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager, Bd. 7: Niederhagen(Wewelsburg - Lublin-Majdanek - Arbeitsdorf Herzogenbusch (Vught) - Bergen-Belsen - Mittelbau-Dora, ISBN 978-3-406-52960-3
Quelle: "TU intern", 6/2008

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.