direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Das IBB-Programm "Innovationsassistent/in" – Starthilfe für Alumni

Dienstag, 09. Oktober 2007

"Wissenstransfer" heißt die Zauberformel, mit der vor allem die kleinen und mittleren Technologie-Unternehmen in Berlin ihre Wettbewerbsfähigkeit erhöhen wollen. Und müssen, denn immer mehr kommt es darauf an, moderne wissenschaftliche Erkenntnisse rasch in marktfähige Produkte umsetzen zu können. Genau das ist eines der Ziele des Programms "Innovationsassistent/in", das die Investitionsbank Berlin (IBB) im Rahmen ihrer Produktfamilie IBB Berlin INVEST bereithält. "Mit dem Programm fördern wir innovative Projekte kleiner und mittlerer Technologie-Unternehmen, die von Universitäts- bzw. Fachhochschulabsolventen umgesetzt werden", sagt Max Steinacker, Abteilungsleiter in der IBB. Der Hochschulabsolvent wird zu diesem Zweck von dem Unternehmen für mindestens zwei Jahre in ein Beschäftigungsverhältnis übernommen. Über das Förderprogramm kann das Unternehmen im Wege der Anteilsfinanzierung im ersten Jahr der Anstellung in den Genuss eines Personalkostenzuschusses kommen. (fav)

Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 030/2125-4747, E-Mail:

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.