direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Forschung

Buchtipp

Montag, 18. Juni 2007

Gebr. Mann Verlag
Lupe

Genau vor 20 Jahren, am 14. Mai 1987, wurde in Ost-Berlin, der damaligen Hauptstadt der DDR, das Nikolaiviertel eingeweiht. "Im Gegensatz zum 50. Jahrestag der Eröffnung des Hansaviertels, der überall aufwendig gefeiert wird, erinnert niemand an dieses andere Datum", sagt Prof. Dr. Florian Urban, Gastprofessor für Neuere Geschichte/Stadtgeschichte am Center for Metropolitan Studies an der TU Berlin. In seinem neuen Buch setzt er sich unter anderem mit dem Nikolaiviertel und seiner Bedeutung für Berlin auseinander. Die Stadtgestaltung in der Hauptstadt der DDR war mehr als nur die "Platte". Anlässlich des 750. Jahrestages der Stadtgründung Berlins wurde das jahrzehntelang vernachlässigte Gründerzeitquartier in der Innenstadt renoviert, mit Insignien realer und imaginärer Stadtgeschichte ausgeschmückt. Es sollte Bewohnern und Besuchern den Eindruck von Geschichtlichkeit vermitteln.

Florian Urban: "Berlin/DDR, neohistorisch - Geschichte in Fertigbauteilen", Gebr. Mann Verlag, Berlin 2007, ISBN 3-78612544-9
Quelle: "TU intern", 6/2007

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.

Diskutieren Sie mit

Schreiben Sie uns
Ihre Meinung