direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

"TU intern" Mai 2019

Friday, 17. May 2019

Bruchfreie Brücken, vegane Lebensmittel und keimfreie Operationen

Keimfreie Zone: Im Forschungsoperationsraum werden Strömungsformen untersucht – zum Schutz von Patienten und Personal
Lupe

Um Abenteuer im All bei der Kinder-Uni, beim Aufbau von IT-Infrastruktur in Afghanistan und beim Rundflug über Brandenburg mit dem neuen TU-Flugzeug LASER geht es unter anderem in der neuen Ausgabe der „TU intern“. Die Präsidiums-Mitglieder berichten von der wichtigen Begehung der Labore und Institute der Verbund-Partnerinnen in der Exzellenzstrategie durch die Gutachter*innen. Die Leser*innen erfahren, wie die TU Berlin plant, Bürger*innen ihre Sammlungen und Schätze auf touristischen Pfaden und in einem geplanten Ausstellungspavillon besser zu präsentieren. Über seine wertvolle Sammlung antisemitischer Bilder und Plakate und warum er sie der TU Berlin schenkt, spricht der belgische Sammler Arthur Langerman. Forscher*innen erklären, wie sie die 40 000 deutschen Stahlbetonbrücken durch den innovativen Verbund von Carbon und Beton retten wollen, warum antike Schiffe genauso sicher waren wie moderne und wie Berlin mit mobilen Ladestationen für die neu geplanten E-Metro-Busse ausgestattet werden kann. Mit der Entwicklung preiswürdiger veganer Lebensmittel der Zukunft haben sich Studierende beschäftigt oder eine Fahrschule für Lastenfahrräder eingerichtet. Außerdem gibt es eine Übersicht über die 24 neu berufenen TU-Professor*innen sowie über die neuen Mitglieder des Akademischen Senats. Der Blick in die Labore geht dieses Mal in einen Operationssaal, in dem die Gebäude- und Energietechniker*innen Strömungsversuche durchführen, um die Luft über offenen Wunden keimfrei zu halten. 

Ausgabe 2/2019 als ePaper


Im Folgenden finden Sie ausgewählte Highlights aus der Mai-Ausgabe.

„TU intern“ Februar 2020 erschienen

Fragen an die moderne Welt

Lieferexpress per Drohne – Zukunftsmusik oder bald schon Realität? Die Möglichkeiten werden im Projekt „Sky Limits“ an der TU Berlin erforscht
Lupe

Ob wir zukünftig mit Drohnen mobil sind, uns von ihnen beliefern lassen, Künstliche Intelligenz unseren Alltag bestimmt oder wir auf dem Mars leben und uns auf China als wichtigen Global Player einstellen, indem wir uns mit dem Reich der Mitte besser vernetzen: in der aktuellen Ausgabe von „TU intern“ lesen Sie Berichte und Interviews zu all diesen Zukunftsthemen. Dazu gehört auch eine Umfrage unter Studierenden, wie sie es mit dem energieintensiven Streaming von Filmen halten sowie eine Expertenmeinung zum Thema. Welche Bedeutung heute Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte an der TU Berlin haben, in Zeiten, in denen Frauen nach wie vor nur einen geringen Anteil der Führungskräfte ausmachen, damit beschäftigt sich ein thematischer Schwerpunkt. Wir stellen die 22 Neuberufenen Professor*innen aus dem Jahr 2019 vor und blicken ins Labor. Diesmal beobachten wir Verpackungskünstler*innen: Lebensmitteltechnolog*innen, die Substanzen so „verpacken“, dass sie ihre Wirkung dort entfalten, wo sie gebraucht werden.  

"TU intern" Februar 2020 wird hier demnächst veröffentlicht. Vorab können Sie hier einen Blick in die pdf-Version werfen.

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.

Veranstaltungskalender

«Februar 20»
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829 

Archiv "TU intern"