direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

"TU intern" Dezember 2014

Freitag, 12. Dezember 2014

Forschung auf der Erde und im Weltall

Hier findet Katalyseforschung auf höchstem Niveau statt: Blick in das neue UniCat BASF JointLab an der TU Berlin
Lupe [1]

Die Weichen für exzellente Forschung sind gestellt. Erleichterung über die Fortführung der Exzellenzinitiative zeigt UniCat-Sprecher Matthias Drieß im Interview und appelliert an die Verantwortung der Politik, die freigesetzten Kräfte und kreativen Strukturen künftig zu bewahren. Kritisch äußern sich TU-Professoren über den neuen Gesetzentwurf zur W-Besoldung. Berichte über wichtige Forschungsprojekte auf der Erde und im Weltall, die helfen sollen, Ressourcenverbrauch und -erneuerung in Einklang zu bringen sowie Rückblicke auf interessante Diskussionen und Gäste der Uni mit Tipps zum Anschauen und Nachhören, studentische Projekterfolge sowie Buchtipps aus der TU Berlin für den Gabentisch runden die Ausgabe ab.

Ausgabe 12/2014 als pdf-Download [2]

Inhalt

  • Hochschulpolitik
  • Innenansichten
  • Lehre & Studium
  • Forschung
  • Internationales
  • Alumni
  • Menschen
  • Tipps & Termine
  • Vermischtes

Hochschulpolitik

  • Neujahrsempfang 2015 [3]

    Am 16. Januar 2015 von 15 bis 19 Uhr lädt der Präsident der TU Berlin, Prof. Dr. Christian Thomsen, zum Neujahrsempfang in den TU-Lichthof ein. Auf dem Empfang wird der neue Preis „Wir sind TU Berlin“ vergeben. Anmeldung:...

  • [4]

    Nachgefragt bei Matthias Drieß: „Wir haben Mauern eingerissen und Weichen gestellt“ [5]

    Die Exzellenzinitiative hat bedeutsame Initialfunken für die Forschung gezündet

  • Leistungsprinzip ad absurdum geführt [6]

    Was die Hochschullehrenden am Gesetzentwurf zur neuen W-Besoldung kritisieren

Nach oben

Innenansichten

  • [8]

    Freunde, Fernweh, Perspektiven [9]

    Zum ersten Mal traf sich der neue „International Club“ an der TU Berlin

  • [10]

    Geballte Kompetenz [11]

    Volles Haus beim neuen „Technologieforum“ um das Auto der Zukunft

  • Sprachförderung in der Schule: Deutsch als Zweitsprache [12]

    Die drei großen Berliner Universitäten HU Berlin, FU Berlin und TU Berlin haben das gemeinsame Projekt „Sprachen – Bilden – Chancen: Innovationen für das Berliner Lehramt“ gestartet. Lehrkräfte sollen damit besser auf...

  • [13]

    Zwischen Sport, Studium und Beruf [14]

    Ende November 2014 ehrte die TU-Kanzlerin, Prof. Dr. Ulrike Gutheil (Foto, r.), im Namen der Universität die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler der TU Berlin des Jahres 2014. Dazu gehörten unter anderem der Ruderer Eric...

  • International Days an der TU Berlin [15]

    Unter dem Motto „Internationale TU Berlin gemeinsam gestalten und leben“ finden am 14. und 15. Januar 2015 die „International Days“ für alle TU-Mitglieder mit Diskussionen, Vorträgen und Workshops statt. Zum Auftakt diskutieren...

  • [16]

    Verbindung zwischen Gedanke, Bleistift und Papier [17]

    Imre Makovecz – Zeichnungen

  • Ausstellung: Inne Miasto/Eine andere Stadt [18]

    Fotografisches Projekt von Elzbieta Janicka und Wojciech Wilczyk

  • Campusblick [19]

    Die Cloud wächst weiter Um mit der „tubCloud“ mehr Funktionen bieten zu können, wird seit Kurzem an der TU Berlin die Enterprise Edition der Open-Source-Software ownCloud eingesetzt. Gegenüber der vorher genutzten Community...

Nach oben

Lehre & Studium

  • Sprachförderung in der Schule: Deutsch als Zweitsprache [20]

    Die drei großen Berliner Universitäten HU Berlin, FU Berlin und TU Berlin haben das gemeinsame Projekt „Sprachen – Bilden – Chancen: Innovationen für das Berliner Lehramt“ gestartet. Lehrkräfte sollen damit besser auf...

  • Bewerbungsstart fürs Studium [21]

    Von Bauingenieurwesen bis Wirtschaftsmathematik – die TU Berlin bietet zum Sommersemester 2015 insgesamt zwölf Bachelor-Studiengänge an. Erstmals nimmt die TU Berlin mit allen zulassungsbeschränkten Bachelor-Studiengängen am...

  • [22]

    Magnetische Bakterien [23]

    Goldmedaille für Berliner iGEM-Team in Boston

  • [24]

    Grüne Energie von den Dächern [25]

    Studierendenprojekt „Solar Powers“ entwickelt Fotovoltaikpläne für die Universität

  • [26]

    Einblicke in Strömungsmechanik und Akustik [27]

    Neues Labor mit Experimenten für Grundschülerinnen eröffnet

  • [28]

    Praxistest im Windkanal [29]

    TU-Windturbine war am effizientesten: 1. Platz bei der studentischen „Wind Challenge“ in Norwegen

  • „U-Rangerie“ ausgezeichnet [30]

    Eine Super-Idee: ein Gewächshaus über einem U-Bahn-Schacht, geheizt mit der warmen Abluft. Mit ihrem Entwurf von der „U-Rangerie“ überzeugten sieben Architekturstudierende der TU Berlin die Jury von KulturSPIEGEL und SPIEGEL...

  • Neues CHE-Master-Ranking [31]

    Das Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) wird erweitert: Zusätzlich zur bisherigen Beurteilung von Studiengängen verschiedener Fächer wurden jetzt speziell die konsekutiven Master-Studiengänge der...

  • „Robert Wischer Stipendium“ ausgeschrieben [32]

    Die Stiftung Public Health verleiht 2015 erstmals das „Robert Wischer Stipendium“. Es zeichnet eine herausragende studentische wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der Gesundheitsforschung (Public Health, Gesundheitstechnik,...

  • [33]

    Die Gold-Kicker [34]

    Jubel in Görlitz. Das sechsköpfige gemischte Kicker-Team der TU Berlin holte Ende Oktober 2014 bei den 2. nationalen Uni-Meisterschaften im Tischfußball Gold und sicherte sich damit den Meistertitel. Juliane Brühan, Martin...

  • Campusblick [35]

    „Sexiest Job“ – Bewerben für das „Big-Data-Studium“ Das neu eröffnete „Berlin Big Data Center“ (BBDC) bietet nun ein MasterProgramm „EIT ICT Data Science“ der EIT ICT Labs Master School an. Es wendet sich an alle...

  • Modernisierung der praktischen Lehre [36]

    Das Institut für Chemie erhält eine Förderung von 75 000 Euro vom Förderwerk im Verband der Chemischen Industrie (VCI). Insgesamt hatte der Verband etwa eine Million Euro für eine bessere Lehre an 17 Universitäten bundesweit...

Nach oben

Forschung

  • [37]

    Geballte Kompetenz [38]

    Volles Haus beim neuen „Technologieforum“ um das Auto der Zukunft

  • [39]

    Nachgefragt bei Matthias Drieß: „Wir haben Mauern eingerissen und Weichen gestellt“ [40]

    Die Exzellenzinitiative hat bedeutsame Initialfunken für die Forschung gezündet

  • [41]

    Zwischen Gehirn und Maschine [42]

    Berliner Wissenschaftspreis für Klaus-Robert Müller

  • [43]

    Konsumieren auf Kredit [44]

    Großprojekt „Sustainable Manufacturing“ erforscht Technologien für die Welt von morgen

  • [45]

    Muschelzellen auf dem Weg zur ISS [46]

    Mit dem Experiment TripleLux-B wird untersucht, wie sich die Schwerelosigkeit auf das Immunsystem bei wirbellosen Tieren auswirkt

  • [47]

    Mit dem Wind nach oben [48]

    Ein neuer Energiedrachen soll Windräder ersetzen – erfolgreicher Jungfernflug

  • [49]

    Der Rhythmus der Stadt [50]

    Nach zehn Jahren richtet das Center for Metropolitan Studies seine Forschung neu aus mit dem Fokus auf den Faktor Zeit

  • Sonderforschungsbereich verlängert [51]

    Der Sonderforschungsbereich (Sfb) 910 zur Kontrolle nichtlinearer Systeme an der TU Berlin wurde um weitere vier Jahre verlängert. Dies hat die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) Ende November 2014 mitgeteilt. Sprecher des SFB...

  • Grundlagenforschung mit DESY [52]

    Livebilder aus dem Nanokosmos

  • Antisemitismus als Problem und Symbol [53]

    Am 7. Januar 2015 wird im Rathaus Charlottenburg die neue Studie „Antisemitismus als Problem und Symbol. Phänomene und Interventionen in Berlin 2010–2013“ öffentlich vorgestellt. Sie geht Fragen nach, die sich um die...

  • [54]

    Junge Wissenschaft: Tod im Fokus [55]

    Nach zwei verheerenden Weltkriegen war der Tod in der westlichen Welt weitestgehend aus dem gesellschaftlichen Leben verdrängt. „Die Tabuisierung scheint sich in den vergangenen Jahren jedoch geändert zu haben“, sagt die...

  • Neu bewilligt: Wasser in der Stadt [56]

    Im November richtete die Deutsche Forschungsgemeinschaft an der TU Berlin das Graduiertenkolleg „Urban Water Interfaces (UWI)“ ein. Es erforscht Wasserkreisläufe auf urbaner Ebene. Wasserqualität und -quantität in städtischen...

  • Modernisierung der praktischen Lehre [57]

    Das Institut für Chemie erhält eine Förderung von 75 000 Euro vom Förderwerk im Verband der Chemischen Industrie (VCI). Insgesamt hatte der Verband etwa eine Million Euro für eine bessere Lehre an 17 Universitäten bundesweit...

Nach oben

Internationales

  • [58]

    Freunde, Fernweh, Perspektiven [59]

    Zum ersten Mal traf sich der neue „International Club“ an der TU Berlin

  • Sprachförderung in der Schule: Deutsch als Zweitsprache [60]

    Die drei großen Berliner Universitäten HU Berlin, FU Berlin und TU Berlin haben das gemeinsame Projekt „Sprachen – Bilden – Chancen: Innovationen für das Berliner Lehramt“ gestartet. Lehrkräfte sollen damit besser auf...

  • International Days an der TU Berlin [61]

    Unter dem Motto „Internationale TU Berlin gemeinsam gestalten und leben“ finden am 14. und 15. Januar 2015 die „International Days“ für alle TU-Mitglieder mit Diskussionen, Vorträgen und Workshops statt. Zum Auftakt diskutieren...

Nach oben

Alumni

  • [62]

    „Ich möchte etwas zurückgeben!“ [63]

    Ernst Joachim Trapp über Auslandserfahrungen und den Kulturwandel auf Baustellen

  • [64]

    3eins4 – Wir sind TU Berlin [65]

    In einer Universität wird gelehrt, studiert, geforscht, verwaltet, gegründet – kurz: Es gibt unzählige Aktivitäten, hinter denen immer Menschen stehen. An der TU Berlin sind das nahezu 33 000 Studierende aus dem In- und Ausland...

  • [66]

    Gesichter der Stadt: Konrad Zuse am Bundesplatz [67]

    Konrad Zuse, der Erfinder des ersten funktionsfähigen Computers der Welt, wohnte in den 1930er-Jahren in der Tübinger Straße in Wilmersdorf, nahe am damaligen Kaiserplatz, der später in „Bundesplatz“ umbenannt wurde. Sein Porträt...

  • [68]

    Die Macht des Schwarms [69]

    SPIEGEL-Gespräch an der TU Berlin

  • Alumni-Personalia [70]

    TU-Alumnus neuer Finanzsenator Er gehört zu den schwierigsten Jobs in Berlin: der Posten des Finanzsenators. Der neue Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD), der seit 11. Dezember 2014 das Amt von seinem Vorgänger Klaus...

  • Alumni-Meldungen [71]

    Vorbildliche Gründungsförderung Die Gründungsförderung an der TU Berlin ist vorbildlich. Das weist der „Gründungsradar 2013“ des Stifterverbands der Deutschen Wissenschaft aus. Im hochschulweiten Vergleich belegt die TU Berlin...

Nach oben

Menschen

  • [72]

    Die Gold-Kicker [73]

    Jubel in Görlitz. Das sechsköpfige gemischte Kicker-Team der TU Berlin holte Ende Oktober 2014 bei den 2. nationalen Uni-Meisterschaften im Tischfußball Gold und sicherte sich damit den Meistertitel. Juliane Brühan, Martin...

  • [74]

    Zwischen Gehirn und Maschine [75]

    Berliner Wissenschaftspreis für Klaus-Robert Müller

  • [76]

    Martin Grötschel neuer Präsident der BBAW [77]

    Zum neuen Präsidenten der renommierten Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) wurde der Mathematiker und TU-Professor Dr. Dr. h. c. mult. Martin Grötschel gewählt. Er tritt die Nachfolge von Prof. Dr. med....

  • [78]

    Ehrenmitgliedschaft für vier Altpräsidenten [79]

    In den vergangenen vierzig Jahren prägten sie maßgeblich das Erscheinungsbild und die Entwicklung unserer Universität mit: Prof. Dr.-Ing. Alexander Wittkowsky, Prof. Dr.-Ing. Jürgen Starnick, Prof. Dr. Dieter Schumann und Prof....

  • [80]

    Mit Mathematik dem Gehirn auf der Spur [81]

    Henning Sprekeler, Forscher am Bernstein Zentrum Berlin, wurde an die TU Berlin berufen

  • [82]

    Wie ein winziges Bakterium Kohlendioxid reduziert [83]

    Alexandre Ciaccafava kam aus Frankreich an die Spree, um Lösungen für die Energiekrise zu finden

  • Eingetaucht in Internet und Weltall [84]

    „The same procedure as last year“ aus dem berühmten Silvester-Sketch „Dinner for One“ sei eine der beliebtesten englischen Redewendungen der Deutschen, schmunzelte der britische Botschafter Sir Simon McDonald, als er das Grußwort...

  • Jung und ausgezeichnet [86]

    Besser waschen In ihrer Doktorarbeit mit dem Titel „Controlling Vesicle Systems by Amphiphilic Copolymers“ beschäftigt sich Katharina Bressel vom TU-Institut für Chemie mit Tensiden, insbesondere mit dem Mechanismus der Bildung...

  • Geehrt und ausgezeichnet [88]

    Neuer Expertenrat für Verbraucherschutz Anfang November kam ein neuer neunköpfiger Expertenrat des Bundesministeriums für Justiz und Verbraucherschutz zu seiner ersten, konstituierenden Sitzung zusammen. Unter den...

  • Trauer um TU-Angehörige [89]

    Die TU Berlin trauert um TU-Mitglieder, Alumni und Freunde der Universität, die in diesem Jahr verstorben sind: Norbert Krause, Leiter der Druckerei Thomas Stüber, Institut für Technologie und Management, Angestellter in der...

Nach oben

Tipps & Termine

  • [90]

    Verbindung zwischen Gedanke, Bleistift und Papier [91]

    Imre Makovecz – Zeichnungen

  • Ausstellung: Inne Miasto/Eine andere Stadt [92]

    Fotografisches Projekt von Elzbieta Janicka und Wojciech Wilczyk

  • Preise und Stipendien [93]

    KlarText! Die Klaus Tschira Stiftung schreibt erneut den „Klaus Tschira Preis für verständliche Wissenschaft KlarText!“ aus. Bewerben können sich Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus den Fächern Biologie,...

  • Personalia [94]

    Rufannahmen Dr.-Ing. Dietmar Kissinger, Ruferteilung vom 4. Mai 2014, Akademischer Rat an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, für das Fachgebiet „Integrierte Breitband- und Höchstfrequenzschaltungen“ in der...

Nach oben

Vermischtes

  • [95]

    Bücher für den Gabentisch [96]

    Lesetipps aus der TU Berlin

Nach oben

Archiv "TU intern"

  • 2021 [97]
  • 2020 [98]
  • 2019 [99]
  • 2018 [100]
  • 2017 [101]
  • 2016 [102]
  • 2015 [103]
  • 2014 [104]
  • 2013 [105]
  • 2012 [106]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.
Copyright TU Berlin 2008