direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Alumni

Tatort in Twitter

Montag, 18. Juni 2012

Neue Internet-Plattform ermittelt beliebte TV-Serien in sozialen Netzwerken

Über welche Fernsehserie wird am meisten getwittert? Und wer twittert was? Dies lässt sich über die neue Internet-Plattform „SerienRadar“ ermitteln, die Anfang Mai an den Start gegangen ist. Sie bietet auf der Basis von Aktivitäts- und Reichweiten-Messungen von TV-Serien in sozialen Netzen eine sinnvolle Ergänzung zu klassischen Zuschauerzahlen. Und dies wiederum ist interessant für Sender, Werbetreibende und Social-Media-Profis. Hinter „SerienRadar“ steht unter anderem die Firma TWIMPACT. Sie wurde 2009 von Matthias Jugel, Mikio Braun und Prof. Dr. Klaus-Robert Müller vom TU-Fachgebiet Maschinelles Lernen gegründet. Die junge Firma ist auf die Echtzeitanalyse von großen Datenmengen aus sozialen Medien und Netzwerken wie Twitter und Facebook spezialisiert.

TWIMPACT produziert spezialisierte und individuelle Analysen auf Basis existierender Daten und extrahiert daraus Geschäftskennzahlen. Für die Plattform „SerienRadar“ hat sich das TU-Start-up mit „Serienjunkies.de“ zusammengetan, einem großen deutschen Fachportal für amerikanische TV-Serien und die Fernsehwirtschaft. Neben den obligatorischen Ranglisten von TV-Serien und Sendern nach Aktivität bei Twitter werden die Trends im Vergleich zum Vortag und zur Vorwoche präsentiert. Der Wochenvergleich zeigt die beliebtesten Serien und Sendezeitpunkte zusammen mit den Top-Themen. Der Münchener Sender ProSieben liegt übrigens deutlich in Führung; nur unterbrochen von der Beliebtheit neuer Ausstrahlungen des ARD-Sendereihe „Tatort“.

www.serienradar.de

www.twimpact.com

tui / Quelle: Hochschulzeitung "TU intern", 6/2012

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.