direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Alumni

Meldungen

Donnerstag, 20. Januar 2011

4000 TU-Alumni auf XING-Netzwerk

/mn/ Das TU-Alumniportal ist nicht die einzige Internetplattform, auf der sich täglich viele TU-Ehemalige über die TU Berlin informieren, ihresgleichen finden und kontaktieren. Seit 2007 betreut das TU-Alumniteam auch eine wachsende Online-Community auf der Businessplattform XING, ein Netzwerk, das von Millionen von Menschen besucht wird. Über 4000 TU-Alumni tummeln sich inzwischen im Portal, wobei die Mitgliederzahl der XING-Gruppe "TU-Alumni" stetig wächst. Das Portal wird regelmäßig mit News versorgt und vom TU-Alumniteam der Pressestelle moderiert. Besonders erfreulich für das Team: Als Erweiterung des TU-Alumni-Netzwerks finden viele XING-TU-Alumni so auch zum TU-Alumniprogramm.
www.xing.com/net/tuberlin

Ausgezeichnetes Online-Spiel weltweit spielen

/bk/ Einen großen Schritt für die unternehmerische Zukunft hat das TU-Start-up "Brightside Games" vollzogen, indem es kürzlich sein erstes Computerspiel "Zeit2" für Xbox 360 und PC gemeinsam mit Ubisoft veröffentlicht hat. Das Spiel erscheint nun als Download auf den Online-Spieleplattformen XBLA (Xbox Live Arcade) und Steam (PC). Nun kann das Spiel weltweit gespielt werden. Das ehemalige Studententeam wurde für sein Action- und Geschicklichkeitsspiel "Zeit2" bereits mehrfach ausgezeichnet, erhielt eine EXIST-Förderung und wird vom Gründungsservice der TU-Berlin betreut.
www.brightside-games.com.

Streit ums Bier im Pfaffenkrieg

/bk/ Menschen streiten sich um die ungewöhnlichsten Dinge. Da liegt es nahe, dass sie auch um so wertvolle Güter wie Bier in Streit geraten. Mit einer Auseinandersetzung besonderer Art hat sich TU-Alumnus Prof. Dr. Hubert Olbrich beschäftigt. "Der Bierstreit im Breslauer Pfaffenkrieg" heißt eine Publikation, die er kürzlich im Universitätsverlag der TU Berlin veröffentlichte. Im Breslauer Bierstreit ging es fast 500 Jahre um Bierqualität, aber auch um Steuern und Abgaben für die Geistlichkeit und für die Landesfürsten. Der Malzzucker war seinerzeit ein Politikum. Dies schlägt auch den Bogen zum Zuckerspezialisten Hubert Olbricht, der bis zu seiner Pensionierung 1989 Professor für das Fachgebiet Technologie der Nebenprodukte der Zuckerindustrie war und viele Jahre das Berliner Zucker-Museum leitete. Seine Chronik des Bierstreits ist im Universitätsverlag erschienen.
http://www.ub.tu-berlin.de/index.php?id=2563

Sonderpreis Wissenschaft vom Institut für Normung

/bk/ Für seine Doktorarbeit, die Dr. rer. oec. Axel Mangelsdorf am HARTING Graduiertenkolleg "Mittelstand und Innovation" an der Technischen Universität Berlin angefertigt hat, wurde er im November 2010 vom Deutschen Institut für Normung e. V. (DIN) mit einem „Sonderpreis Wissenschaft“ geehrt. Mit der DIN-Preisverleihung, die im Rahmen einer Festveranstaltung durchgeführt wird, möchte das DIN die Bedeutung der Normung für den globalen Markt hervorheben. Auch im DIN-Preiswettbewerb "Junge Wissenschaft" gab es eine Preisträgerin von der TU Berlin. Anne Konrad wurde für ihre Diplomarbeit geehrt, in der sie sich mit dem Zusammenhang zwischen Normung und Innovation beschäftigt hat.

Quelle: "TU intern", 1/2011

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.