direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Alumni

Den Haushalt der Europäischen Union im Visier

Montag, 19. April 2010

Susanne Neheider erhielt den "Preis für Europaforschung"

Lupe [1]

Am 23. Februar 2010 hat der Verein Berliner Kaufleute und Industrieller e. V. (VBKI) fünf junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit dem "Preis für Europaforschung" ausgezeichnet. Der mit insgesamt 15 000 Euro dotierte Preis wurde bereits zum 19. Mal in Zusammenarbeit mit den Berliner und Brandenburger Universitäten an junge Wissenschaftler aus der Region verliehen. Zu den fünf Preisträgern gehört auch Dr. Susanne Neheider. Sie wurde für ihre Dissertation "Die Kompensationsfunktion der Finanzen der Europäischen Union" geehrt, die sie 2009 abgeschlossen hat. Sie beschäftigt sich darin mit dem Haushalt der Europäischen Union und hier besonders mit den sogenannten "politökonomischen" Faktoren, die sie einer eingehenden Analyse unterzieht. Nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre an der Uni Passau war Susanne Neheider von 2004 bis 2009 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet Finanzwissenschaft und Gesundheitsökonomie [2] von Prof. Dr. Klaus Dirk Henke, wo auch die nun preisgekrönte Arbeit entstand. Seit September 2009 arbeitet sie als Referentin im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie im Bereich internationale und europäische Wirtschafts- und Währungsfragen.

bk / Quelle: "TU intern", 4/2010

"TU intern" April 2010

  • Online-Inhaltsverzeichnis [3]
  • Hochschulzeitung "TU intern" - April 2010 [4]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.
Copyright TU Berlin 2008