direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Alumni

Wie können Alumni beim Gründen helfen?

Montag, 25. Januar 2010

Tagung "Unternehmerische Universitäten" und zweiter "Alumni.Angel.Abend" an der TU Berlin

"Warum ich gerne junge Gründer unterstütze? Vor allen Dingen, weil es mir Spaß macht", antwortet TU-Alumnus Dr. Michael Wallmeyer. Er war Teilnehmer einer Diskussionsrunde, die sich mit der Frage beschäftigt hat, wie Alumni, die ein eigenes Unternehmen gegründet haben, in die Gründungsförderung der Hochschulen einbezogen werden können. Stattgefunden hat die Diskussion im Rahmen der Tagung "Unternehmerische Universitäten", die vom TU-Gründungsservice am 7. und 8. Dezember 2009 veranstaltet wurde. Neben Wallmeyer, Mitbegründer der OrganoBalance GmbH, nahmen außerdem TU-Alumna Britt Eckelmann, Gründerin eines Architekturbüros, und Dr. Oliver Fromm, Leiter der Transferstelle der Universität Kassel, an der Diskussionsrunde teil, die von Bettina Klotz vom Alumniteam der TU Berlin moderiert wurde. Zunehmend nutzen die Hochschulen das Know-how ihrer Alumni-Unternehmerinnen und -Unternehmer bei der Förderung junger Gründerinnen und Gründer aus der Wissenschaft. So gibt es an der Universität Kassel einen "Unternehmer Rat", in dem rund 20 Unternehmerinnen und Unternehmer als Ratgeber, Coaches und "Business Angels"-Gründerteams aus der Uni unterstützen. Britt Eckelmann machte deutlich, dass sie neben dem persönlichen Engagement auch die Möglichkeit sieht, geeignete Geschäftspartner oder Beteiligungschancen zu finden. An der Hochschule Wismar bringt man studentische Projektteams mit Unternehmern zusammen, die zum Teil selbst in Wismar studiert haben, damit diese gemeinsam neue Produkte und Projekte entwickeln.

Wie sich die Gründungsförderung einer Hochschule mit Leben füllen lässt, zeigte am 7. Dezember auch der zweite "Alumni.Angel.Abend", den der TU-Gründungsservice in Zusammenarbeit mit dem nationalen Alumniprogramm veranstaltete. Gründungsteams aus der TU Berlin kamen hier in anregender Lounge-Atmosphäre mit TU-Alumni zusammen, um das TU-Gründungsnetzwerk auszubauen und Kooperationen zwischen Hochschule und Wirtschaft zu beleben. Gezeigt wurde dabei auch die Wanderausstellung "Profil zeigen: Gründerinnen und Gründer der TU Berlin", bei der Alumni-Gründerinnen und -Gründer ausführlich präsentiert und die vielfältigen Wege zur Gründung aufgezeigt werden. Begleitend zur Ausstellung erscheint bereits die dritte Ausgabe des gleichnamigen Katalogs, in dem die Alumni-Gründer vorgestellt werden. Ausstellung und Katalog wurden vom TU-Gründungsservice in Zusammenarbeit mit dem nationalen Alumniprogramm erarbeitet und konnten durch eine Förderung aus dem Europäischen Sozialfonds Berlin umgesetzt werden.

tui / Quelle: "TU intern", 1/2010

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.