TU Berlin

TUB-newsportaltui0709: Preis für interkulturelle Zusammenarbeit

Page Content

to Navigation

There is no English translation for this web page.

Alumni

Preis für interkulturelle Zusammenarbeit

Donnerstag, 16. Juli 2009

Personen oder Organisationen, die sich in besonderer Weise um das Wirtschaftsingenieurwesen an der TU Berlin verdient gemacht haben, werden mit dem Baumgarten-Wagon-Preis geehrt, der jedes Jahr bei der Verabschiedung der Wirtschaftsingenieure vergeben wird.

Am 18. Juni wurden die Global Engineering Teams (GET) des TU-Instituts für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb ausgezeichnet. Hier wird in internationalen Projekten Studierenden- und Mitarbeiterteams in Partnerschaft mit Universitäten aus Südafrika, Botswana, Brasilien und Chile die interkulturelle Zusammenarbeit vermittelt. Besonders in einem Projekt zur nachhaltigen Nutzung des Regenwaldes im Amazonasgebiet sind maßgeblich Wirtschaftsingenieure vertreten, die bei diesem Engagement die Chance geboten bekommen, ihr integratives Verständnis von Technologie und Management auf internationaler Ebene anzuwenden und zugleich einen sozialverantwortlichen Beitrag zu leisten.

Benannt ist der mit 5000 Euro dotierte Preis nach dem Vorreiter des Wirtschaftsingenieurwesens an der Technischen Universität Berlin, Prof. Dr. Horst Wagon, und seinem Nachfolger, Prof. Dr. Helmut Baumgarten, der bis 2005 das Fachgebiet Logistik an der TU Berlin leitete. Gestiftet wurde der Preis, der seit 2006 vergeben wird, durch eine Spende von Prof. Dr. Helmut Baumgarten und aus überschüssigen Mitteln der Spendenaktion für die Modernisierung des “Horst-Wagon-Hörsaals“.

bk / Quelle: "TU intern", 7/2009

Navigation

Quick Access

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe