direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Alumni

Leserbrief

Montag, 19. November 2007

Clara von Simson liebte Physikalische Chemie

Zum Artikel "Erster Clara-von-Simson-Preis",  TU intern 07/2007, S. 7:

Meine Freude war riesengroß, als ich las, dass endlich ein Clara-von-Simson-Preis an der TU Berlin eingerichtet worden ist. Als dezentrale Frauenbeauftragte des ehemaligen Fachbereichs für Chemie habe ich (mit weiteren Mitstreiterinnen, Anm. d. Red.) viele Jahre dafür gekämpft. Doch Clara von Simsons große Passion galt nicht der Physik, sondern der Physikalischen Chemie, einer damals noch jungen Wissenschaftsdisziplin. Ihre Dissertations- und Habilitationsschrift befassen sich mit Themen aus diesem Fachgebiet. 1947–1952 war sie als Oberingenieurin für Thermodynamik in der Chemie am Lehrstuhl für Anorganische Chemie tätig. Ich finde aber auch ihre Mitwirkung und Mitgestaltung an der neuen Grundordnung der TU Berlin unbedingt erwähnenswert. Im Jahr 1966 wurde Clara von Simson zur Ehrensenatorin der TU Berlin ernannt.

Angelica Schuster, Alumna / Quelle: "TU intern", 11/2007

Anmerkung der Redaktion: TU intern würdigte Clara von Simson in einem ausführlichen Porträt, das Sie unter folgender Internetadresse finden:
www2.tu-berlin.de/presse/tui/96jun/simson.htm

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.