direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Alumni

Fritz Bornemann gestorben

Montag, 18. Juni 2007

TU-Pressestelle
Lupe

Der Architekt und TU-Alumnus Fritz Bornemann ist am 28. Mai im Alter von 95 Jahren in Berlin gestorben. Er zählte zu den bedeutendsten Architekten der deutschen Nachkriegsarchitektur der Fünfziger und Sechzigerjahre. Mit seinen Kulturbauten prägte er das Stadtbild von Berlin. Nach seinen Entwürfen entstanden unter anderem die Amerika-Gedenkbibliothek (1951-55), die Deutsche Oper (1956-60), die Freie Volksbühne (1960-63) und die Dahlemer Museen (1965-69). Zu seinen bekanntesten Gebäuden außerhalb Berlins gehört die Universitäts- und Landesbibliothek in Bonn (1956-60). Der 1912 in Berlin-Charlottenburg geborene Fritz Bornemann studierte zwischen 1930 und 1936 an der Technischen Hochschule Berlin. 1950 gründete er sein eigenes Architekturbüro.

bk / Quelle: "TU intern", 6/2007

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Diskutieren Sie mit

Schreiben Sie uns
Ihre Meinung