direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

Events Calendar of the TU Berlin

Wednesday, 12.06.2019

Hybrid Encounters: Kunst trifft Wissenschaft – Denken in Bildern. die Neurobiologin Hannah Monyer trifft auf den Comiczeichner Jens harder

Type of event:
Sonstiges
Description:

Welche Fragen stellt sich die Hirnforscherin Hannah Monyer, wenn sie einen Comic betrachtet? Welche Verarbeitungsmechanismen des Gehirns regt der vielfach ausgezeichnete Comiczeichner Jens Harder in seiner künstlerischen Praxis an? Hannah Monyer forscht seit dreißig Jahren zu Fragen rund um Gedächtnis und Erinnerung und trifft am 12. Juni im Lichthof der Technischen Universität Berlin auf Jens Harder. Der Comiczeichner arbeitet an einer auf vier Bände angelegten bebilderten Evolutionsgeschichte. Bisher sind zwei Teile erschienen, die schon jetzt aus über 4.000 Bildern auf mehr als 700 Seiten bestehen. Die beiden Protagonisten sind gegenüber der jeweils anderen Disziplin aufgeschlossen: die Neurowissenschaftlerin promovierte unter anderem über den Literaten Marcel Proust, und Jens Harder setzt sich seit Jahren fundiert mit diversen Bereichen der Naturwissenschaften auseinander. Doch sequentielle Kunst ist für Hannah Monyer genauso Neuland, wie die Funktionsweise des menschlichen Gedächtnisses für Jens Harder. Es verspricht somit ein spannender Abend voller Überraschungen zu werden, in dem die beiden Gesprächspartner das Bereichernde an der jeweils anderen Disziplin erkunden und spezifische Aspekte der künstlerischen bzw. neuronalen Wahrnehmung betrachten. Macht es aus Sicht der Neurowissenschaften einen Unterschied, sich Wissen durch das Lesen von Texten oder das Betrachten von Bildergeschichten anzueignen? Vermögen es Bilder in einer anderen Weise Assoziationsketten anzustoßen? In welcher Weise spielt der Autor mit der Abstraktion und welchen Einfluss hat diese auf die Gedächtnisbildung? Welche Einschränkungen existieren bei der Darstellung einer zeitlichen Raffung sowohl künstlerisch als auch von Seiten der Neurowissenschaft? Diese und weitere Fragen werden im Gespräch diskutiert. Im Laufe der Veranstaltung werden Impressionen aus den Werken von Jens Harder gezeigt und kommentiert.

 

Kontakt: Nina Horstmann, Projektkoordination der Hybrid Plattform

Tel: 030 3185 2194

E-Mail: nina.horstmann@hybrid-plattform.org [1]

Zeit: 19–21 Uhr

 

Hinweis: Der Abend findet in englischer Sprache statt.

Weitere Informationen: www.hybrid-plattform.org/nc/veranstaltungen/hybrid-talks/detail/hybrid-encounters-kunst-trifftwissenschaft/ [2] 

 

 

Organizer:
Die Hybrid Plattform, eine gemeinsame Projektplattform der Universität der Künste Berlin und der Technischen Universität Berlin
Location:
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, Hauptgebäude, Lichthof

Events Calendar

« [4]June 19» [5]
MoTuWeThFrSaSu
     1 [6]2 [7]
3 [8]4 [9]5 [10]6 [11]7 [12]8 [13]9 [14]
10 [15]11 [16]12 [17]13 [18]14 [19]15 [20]16 [21]
17 [22]18 [23]19 [24]20 [25]21 [26]22 [27]23 [28]
24 [29]25 [30]26 [31]27 [32]28 [33]29 [34]30 [35]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

Copyright TU Berlin 2008