direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

TU Berlin erhält 1,2 Millionen Euro für die Integration Geflüchteter

Montag, 18. April 2016

Medieninformation Nr. 56/2016

Ausbau der Angebote aus Mitteln des BMBF / Finanzierung bis 2019 gesichert

Die TU Berlin hat beim Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) rund 1,2 Millionen Euro aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zur Integration Geflüchteter eingeworben. Neben dem Ausbau zentraler sowie dezentraler Beratungsangebote und der Unterstützung studentischer Initiativen können nun weitere MINT-Sprachkurse am Internationalen Studienkolleg der TU Berlin angeboten werden. Als eine der ersten Universitäten Deutschlands hat die TU Berlin im September 2015 ein Programm speziell für Geflüchtete eingerichtet, das die Teilnehmenden gezielt auf den regulären Zugang zum Studium vorbereitet.

„Dank der Förderung können wir die Angebote unseres Programms In(2)TUBerlin ausbauen und so die anhaltend hohe Nachfrage erfüllen. Besonders freut uns, dass die Finanzierung der MINT-Sprachkurse – das Herzstück unserer Angebote für Geflüchtete – bis einschließlich 2019 gesichert ist. Das eröffnet eine Perspektive, die alle Beteiligten motiviert“, sagt TU-Präsident Prof. Dr. Christian Thomsen. Er betont außerdem: „Unsere Erfahrungen aus den bereits laufenden MINT-Sprachkursen zeigen, dass unser Konzept aufgeht und die Teilnehmenden der Immatrikulation jeden Tag einen Schritt näherkommen.“ Die ersten In(2)TUBerlin-Teilnehmenden sollen zum Wintersemester 2016/2017 ihr Fachstudium aufnehmen können.

1,1 Millionen Euro aus dem Förderprogramm „Integration von Flüchtlingen ins Fachstudium“ (Integra)
 
Mit rund 1,1 Millionen Euro fördert der DAAD bis zum 31. Dezember 2019 den Ausbau der MINT-Sprachkurse für Geflüchtete. Diese vermitteln Kenntnisse der deutschen Sprache und bereiten auch fachlich sowie methodisch auf das Studium in einem MINT-Studiengang vor. Die Kurse werden am Internationalen Studienkolleg in Zusammenarbeit mit der Zentraleinrichtung Moderne Sprachen der TU Berlin durchgeführt. Der erste vom DAAD geförderte MINT-Sprachkurs hat im März begonnen, die Teilnehmenden für den zweiten Kurs mit Start im Mai sind bereits ausgewählt. Pro Semester schließt sich je ein weiterer Kurs an. Die Kursdauer beträgt elf Monate. Teilnehmen können je 25 Personen. Der Kurs wird mit der Feststellungsprüfung Deutsch abgeschlossen, die als Sprachnachweis für die Bewerbung zum Fachstudium gilt.
 
80.000 Euro aus dem Förderprogramm „Welcome – Studierende engagieren sich für Flüchtlinge“
 
Mit rund 80.000 Euro fördert der DAAD bis zum 31. Dezember 2016 den Ausbau der studentischen Fachberatungen an den sieben Fakultäten der TU Berlin, ein Integrationscoaching für die MINT-Sprachkursklassen sowie das vom AStA der TU Berlin initiierte Projekt „In(2)TU – Mitbewohner(4)U“ zur Vermittlung von Wohnraum für Geflüchtete.

Über In(2)TUBerlin
Die TU Berlin hat mit In(2)TUBerlin im September 2015 ein spezielles Angebot für geflüchtete Studieninteressierte geschaffen, die ihre akademische Laufbahn beginnen oder fortsetzen möchten, aber noch nicht alle formalen Voraussetzungen für die Aufnahme eines regulären Studiums erfüllen. Nach einer Anmeldung und einem ersten Beratungsgespräch können die Teilnehmenden Seminare und Vorlesungen besuchen, Modulprüfungen ablegen sowie Studienleistungen erwerben. Das Programm bereitet die Teilnehmenden außerdem gezielt auf ein Studium in den MINT-Fächern vor und beinhaltet die Möglichkeit zur Teilnahme an einem studienvorbereitenden MINT-Sprachkurs am Studienkolleg der TU Berlin. Dieser Kurs vermittelt Deutschkenntnisse und bietet außerdem Unterrichtseinheiten in den MINT-Fachsprachen Chemie, Physik und Mathematik. Ein erster MINT-Sprachkurs ist bereits im November 2015 mit 25 Teilnehmern gestartet, ein zweiter im März 2016, der dritte startet im Mai. Seit Beginn des Programms haben sich 380 Geflüchtete über Studienmöglichkeiten an der TU Berlin beraten lassen, 172 von ihnen nehmen derzeit an In(2)TUBerlin teil, 75 Personen belegen einen der MINT-Sprachkurse. Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben.

sc

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Susanne Cholodnicki
Stabsstelle Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Alumni
Tel.: 030 314-27879

#In2TUBerlin | #TUBerlin

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.