direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

TU Berlin vergibt 100 Deutschlandstipendien

Mittwoch, 12. Februar 2014

Medieninformation Nr. 25/2014

Auch TU-Alumni spendeten für Stipendien / Feierliche Urkundenübergabe am 17. Februar / Einladung

100 Studierende der TU Berlin haben Grund zur Freude. Die Technische Universität Berlin vergibt zum Wintersemester 2013/14 insgesamt 100 Deutschlandstipendien an Studentinnen und Studenten unterschiedlicher Fachrichtungen. Damit liegt die Anzahl der Deutschlandstipendien an der TU Berlin erstmals im dreistelligen Bereich und stellt im Vergleich zur ersten (43 Stipendien) und zweiten Förderperiode (61 Stipendien) eine deutliche Steigerung dar.

Im Rahmen eines Festaktes bekommen die Stipendiatinnen und Stipendiaten von den Förderern ihre Urkunden überreicht.

Wir möchten Sie hiermit zu der Veranstaltung einladen:
Zeit:
am Montag, 17.2.2014, 17 Uhr
Ort:
Hauptgebäude der TU Berlin, Lichthof,  Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin

Das Programm der Veranstaltung finden Sie unter:
www.tu-berlin.de/?143545

Die Stipendiaten werden für mindestens ein Jahr eine monatliche Förderung von 300 Euro erhalten, die jeweils zur Hälfte vom Bund und von privaten Förderern übernommen wird.

Zu den Stipendiengebern gehören sowohl private Förderer und Unternehmen als auch Stiftungen und Vereine. Zudem sind Alumni und Emeriti der Hochschule sowie die Gesellschaft von Freunden der TU Berlin e.V. als Unterstützer des Stipendienprogramms vertreten.

Viele Alumni der TU Berlin nutzten zudem die Möglichkeit, die Erstattungsbeiträge ihrer Rückmeldegebühren für das Deutschlandstipendium zu stiften. Statt sich die von 1996 bis 2004 zu Unrecht erhobenen Rückmeldegebühren erstatten zu lassen, spendeten viele Absolventen ihre zu viel gezahlten Beträge in Höhe von 50 bis 800 Euro. So kamen bis zum heutigen Zeitpunkt 55.000 Euro zusammen, dies entspricht 30 Einzelstipendien, welche jedoch über zwei oder drei Jahre langfristig vergeben werden sollen.

In der dritten Runde fördern zusätzlich zu den weit über einhundert Absolventinnen und Absolventen weitere 27 Spender die insgesamt 100 Deutschlandstipendien der TU Berlin, unter anderem mit dabei:
Bayer Science & Education Foundation, Berliner Stadtreinigung, Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH, Bundesdruckerei GmbH, Daimler Financial Services AG, Deutsche Bahn Stiftung gGmbH, Dorothea und Günther Seliger-Stiftung, Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, GE Germany, Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V., Gesellschaft von Freunden der TU Berlin e.V., IBM Deutschland GmbH, Karl Schlecht Stiftung (KSG), Krickel & Geiseler GbR, nugg.ad AG, Wilhelm Schreiterer, Prof. Dr. Dieter Bimberg & Dr. Roman Sellin, Prof. Dr. Ulrich Steinmüller, Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, Siemens AG, Verein zur Förderung von Studierenden der Berliner Hochschulen e.V., Wooga GmbH und xTribo GmbH – Tribology & Damping Solutions

Das Deutschlandstipendium
Das Deutschlandstipendium ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) für eine neue Förderkultur. Leistungsstarke und gesellschaftlich sowie sozial engagierte Studierende aller Nationalitäten werden für mindestens zwei Semester finanziell unterstützt. Die Höhe des Deutschlandstipendiums beträgt 300 Euro pro Monat. Die Förderung erfolgt in der Regel für mindestens ein Studienjahr, ist einkommensunabhängig und wird nicht auf das BAföG angerechnet. Das Geld kommt je zur Hälfte vom Staat und von privaten Förderern.

Weitere Informationen: www.career.tu-berlin.de/deutschlandstipendium

3.412 Zeichen / bk

Weitere Informationen erteilen Ihnen gern:

Bettina Satory
Referatsleiterin Career Service
030/314-25131

Prof. Dr. Bernd Mahr
Auswahlkommission
TU Berlin

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Fotogalerie

zur Fotogalerie