direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Wie nehmen Sie die deutsche Einheit wahr? Online-Dialog gestartet

Freitag, 09. Januar 2009

Medieninformation Nr. 4/2009

Ein Forschungsprojekt zum Mitmachen! Start des öffentlichen bundesweiten Dialoges im Internet zur Wahrnehmung und Bewertung der deutschen Einheit / Bundesminister Wolfgang Tiefensee lädt alle Interessenten zum Dialog ein

20 Jahre nach dem Mauerfall. Der Herbst 1989, dann die Wiedervereinigung und das Kennenlernen des gesellschaftlichen Alltags in Ost und West. Wie sieht es heute aus im vereinigten Deutschland?

Der Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer, Wolfgang Tiefensee, lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger im Rahmen des Forschungsprojektes „Wahrnehmung der deutschen Einheit“ unter dem Motto „Unsere deutsche Einheit“ zu einem vierwöchigen öffentlichen Dialog im Internet ein. Dabei geht es um die Frage, wie die Bevölkerung die deutsche Einheit 20 Jahre nach dem Mauerfall wahrnimmt und bewertet. Betreut wird dieses Projekt vom Innovationsverbund Ostdeutschlandforschung, der am Zentrum Technik und Gesellschaft der TU Berlin angesiedelt ist.

Unter www.unsere-deutsche-einheit.de können Teilnehmende vom 9. Januar bis 9. Februar 2009 ihre persönlichen Geschichten und Bilder zur deutschen Einheit präsentieren. Neben den eigenen Erlebnissen sind Einschätzungen und Bilder zur aktuellen Lage der deutschen Einheit gefragt:

  • Gestern: Was verbinden Sie mit dem 9. November 1989 – dem Tag der Maueröffnung?
  • Heute: Wie erleben Sie momentan die deutsche Einheit? Wo befinden wir uns jetzt?
  • Morgen: Wann ist die deutsche Einheit erfolgreich vollendet? Was ist noch zu tun?

Durch das Beantworten dieser Fragen und das Hochladen von Bildern startet ein öffentlicher Austausch über die Vielfalt der Themen, Bilder und Einschätzungen des Einigungsprozesses. So wird die politische, wissenschaftliche und mediale Diskussion um Inhalte und Bewertungen der deutschen Einheit mit einer wichtigen Säule ergänzt: der öffentlichen Meinung. Ergebnisse des Online-Dialoges fließen in das Forschungsprojekt „Wahrnehmung und Bewertung der deutschen Einheit“ ein. Eine Auswahl interessanter Antworten und Bilder soll veröffentlicht werden (siehe auch Medieninformation Nr. 314 vom 18. November 2008, www.pressestelle.tu-berlin.de/?id=49112).

Online-Dialog: Wahrnehmung und Bewertung der deutschen Einheit www.unsere-deutsche-einheit.de, 9. Januar bis 9. Februar 2009

Der Innovationsverbund Ostdeutschlandforschung wurde im November 2005 vom Netzwerk Ostdeutschlandforschung und dem Zentrum Technik und Gesellschaft der TU Berlin gebildet. Inhaltliches Ziel des Innovationsverbundes ist eine konzeptionelle Neuorientierung der sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Forschung zu Ostdeutschland.

ehr

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Dorothea Walther
Innovationsverbund Ostdeutschlandforschung der TU Berlin
Tel.: 030/96 08 86 50 oder 0170/939 3304

www.ostdeutschlandforschung.net
Daniela Riedel
Zebralog e.V. – medienübergreifende Dialoge
Tel.: 030/ 61 62 19 06

www.zebralog.de

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.