direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Der nächste Newsletter erscheint am 11. Juli 2019.

+++ Aktuell +++

Bewerbungsfristen für das Wintersemester 2019/2020
Die Bewerbungsfristen für alle Bachelorstudiengänge und für alle Masterstudiengänge findet man immer ganz aktuell auf dieser Webseite:
www.tu-berlin.de/?133618

TU-Ferienservice für 2019/2020
Die TU Berlin als familiengerechte Universität bietet ein neues Ferienangebot für die Vereinbarkeit von Studium/Beruf und Familie. Dazu hat sie eine Kooperation mit dem Ferienbetreuungsvermittler voiio GmbH geschlossen, der vielfältige Urlaubsangebote aus der Region Berlin/Brandenburg zu Sonderkonditionen vermittelt. Buchung über:
www.voiio-ferienbetreuung.de/tu-berlin

CitizenScience-Projekt SimRa
Tolles App-Projekt zu Fahrradsicherheit aus der TU Berlin: Im Projekt SimRa werden datenschutzkonform Informationen darüber gesammelt, wo es in der Stadt für Radfahrende zu Gefahrenhäufungen kommt. Die Software zeichnet Fahrten auf, über Beschleunigungssensoren sollen Gefahrensituationen automatisch detektiert werden. Am Ende der Fahrt können Nutzende angeben, welche Situationen sie als besonders gefährlich empfunden haben. Nun ist die App auch für iOS verfügbar. Infos und App-Download:
www.digital-future.berlin/forschung/projekte/simra

Mitmachen – Diversität und Chancengleichheit an der TU Berlin
Die TU Berlin entwickelt aktuell eine Strategie für Diversität und Chancengleichheit equality@TUB und möchte dabei die Erfahrungen, Anregungen und Ideen ihrer Mitglieder einbeziehen. Mitmachen geht schnell und einfach: Vier kurze Fragen zu Erfahrungen mit und Ideen für Diversität und Chancengleichheit an der TU Berlin beantworten: www.tu-berlin.de/?185420
Mehr Informationen zu Diversität an der TU Berlin gibt es hier:
www.tu-berlin.de/?186858

Arbeitsplätze in den Bibliotheken
Die Zentralbibliothek in der Fasanenstr. 88 hat zwar 1.456 Lese- und Arbeitsplätze, dennoch wird es während der Prüfungszeit oft eng. Gerne können daher auch die Arbeitsplätze in der Bereichsbibliothek Physik, der Bereichsbibliothek Architektur und Kunstwissenschaft, der Mathematischen Fachbibliothek und der Bibliothek Wirtschaft & Management (DBWM) genutzt werden.
http://www.ub.tu-berlin.de/bibliothek-benutzen/standorte-und-oeffnungszeiten/

Baumpat*innen gesucht!
Der Obstgarten hinter dem ER-Gebäude, im letzten Jahr von der Projektwerkstatt „Campus in Transition“ angelegt, braucht jetzt etwas Liebe. Aus diesem Grund suchen die Projektverantwortlichen Leute, die bereit sind, über einen längeren Zeitraum eine „Baumpatenschaft“ zu übernehmen. Der Obstgarten muss im Sommer wöchentlich gewässert, gedüngt und geschnitten werden. Es gibt natürlich eine Einweisung. Naturfreund*innen melden sich bei .

+++ TU Berlin in den sozialen Medien +++

fridaysforfuture.tuberlin
Gut zu wissen: Die „Fridays for Future“-Initiative an der TU Berlin ist auf Instagram zu finden. Auf dem Account gibt es auch Informationen dazu, wie man sich engagieren kann und welche Veranstaltungen demnächst geplant sind.
https://www.instagram.com/fridaysforfuture.tuberlin/

+++ Veranstaltungen +++

3.7.: What Does Data Want? – Vortrag von Lev Manovich
Der Medientheoretiker Lev Manovich gilt als der Marshall McLuhan des 21. Jahrhunderts. Sein Vortrag „What Does Data Want?” stellt mit Blick auf die drei zentralen Merkmale von Big Data (Volumen, Vielfalt und Geschwindigkeit) die Frage nach den Wegen zur Erfassung und Analyse der uns heute zur Verfügung stehenden Informationen. Um Anmeldung wird gebeten: . Zeit: 19 Uhr. Ort: Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, Raum H 3005

3.7.: „Was Bits und Bäume verbindet“ – Buchvorstellung der Publikation zur Nachhaltigkeits-Konferenz „Bits & Bäume“
Die Konferenz „Bits & Bäume“ (November 2018) bot mehr als 1.700 Teilnehmer*innen ein großes Debattenforum für Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Nach erfolgreichem Crowdfunding erscheint im Juli 2019 das Buch zur Konferenz „Was Bits und Bäume verbindet“. Die Buchvorstellung bietet die Gelegenheit, mit ausgewählten Autor*innen zu Themen wie Plattformkapitalismus, Software-Obsoleszenz oder freie Software zu diskutieren.
Zeit: 19 Uhr. Ort: Innovationsplattform EINS, Centre for Entrepreneurship der TU Berlin, Ernst-Reuter-Platz 1, 10587 Berlin
Die Teilnahme ist begrenzt. Anmeldung: https://www.ioew.de/was-bits-und-baeume-verbindet/ 

11.7.: Lange Nacht des Lernens
Die Bibliothek Wirtschaft & Management richtet die dritte Lange Nacht des Lernens aus. Neben kostenlosen Snacks und Getränken können Studierende ungestört lernen, im Ruheraum entspannen oder neue Energie beim Tischkickern tanken.
Zeit: bis 1 Uhr. Ort: Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, Raum H 5150b
www.dbwm.tu-berlin.de/menue/startseite/lange_nacht_des_lernens/

12.7.: Coming Out am Arbeitsplatz
Outing am Arbeitsplatz? Eine sehr individuelle Entscheidung und doch für viele (zukünftige) Berufseinsteiger*innen eine wichtige Frage. Neben Informationen zum Thema bleibt genug Raum für den persönlichen Austausch.
Zeit: 18-20 Uhr. Ort: Ernst-Ruska-Gebäude, Hardenbergstraße 36a, Raum 382
www.careerevents.tu-berlin.de/de/272

15.7.: Pen-&-Paper-Rollenspielabend
Das Pen-&-Paper-Rollenspiel (engl. pen „Stift“ und paper „Papier“) ist ein Spiel, bei dem die Mitwirkenden fiktive Rollen einnehmen und gemeinsam durch Erzählen ein Abenteuer erleben. Die Veranstaltung der Sprach- und Kulturbörse findet in Deutsch und Englisch statt. Zeit: 17–20 Uhr. Anmeldung und weitere Informationen bei Maria Wolf: , www.skb.tu-berlin.de

16./18./22.07.: Infoveranstaltungen zum Modul PREPARE (6 LP)
Lust auf Projektarbeit mit Studierenden unterschiedlicher Fachrichtungen? Interesse an spannenden Aufgabenstellungen interessanter Arbeitgeber*innen aus der Region? Im Modul PREPARE erhalten Studierende wichtiges Handwerkszeug für die Projektarbeit, wie z.B. Projektmanagement, Teamarbeit, Leadership Skills und Selbst- und Zeitmanagement. Die erlernten Kompetenzen können dann in dem anschließenden Praxisprojekt angewendet werden. Informationen und Anmeldung:
https://www.career.tu-berlin.de/prepare

9.–13.9.: Beruflich und persönlich punkten mit interkultureller Kompetenz
Über den Tellerrand schauen: Das Modul „Interkulturelle Basisqualifikation“ vermittelt verschiedene Aspekte rund um das Thema interkulturelle Kommunikation und Kooperation. Erweitert eure beruflichen Perspektiven und euren persönlichen Horizont durch Offenheit, Vielfalt und Toleranz. Freie Wahl Modul mit 3 ECTS für alle Studiengänge der TU Berlin. Das Modul wird in deutscher oder englischer Sprache angeboten. Weitere Informationen und Anmeldung unter:
www.tu-berlin.de/?19033

WISSENschaf[ ]tFREIRAUM
Im Rahmen der Gastprofessur „Corporate Learning Architecture“ werden in zwei interdisziplinären Blockveranstaltungen Gestaltungspraktiken und Nutzer*innenerlebnisse von Freiraumkonzepten als Lernorte rekonstruiert und analysiert sowie die dabei gewonnenen Erkenntnisse dokumentiert. Die Workshops mit Prof.in Dr. Katja Ninnemann sind offen für interessierte Studierende aller Fakultäten.

  • 2.–6.9.: Der Campus als Lernort. Zeit: jeweils 10–16 Uhr
  • 23.–27.9.: User Experience Campus. Zeit jeweils 10–16 Uhr

Anmeldung bis zum Beginn der Blockveranstaltungen per E-Mail an:
www.tu-berlin.de/?204711

+++ KulTUr +++

Ab 1.7.: Ausstellung: Vom „Thiergarten“ zum Campus Ost
Das Areal, auf dem das Land Berlin für die TU Berlin zwei neue Gebäude für Wissenschaft, Forschung und Lehre errichten wird, hat eine interessante Geschichte zu erzählen. Vom Jagdgelände der brandenburgischen Kurfürsten über die Umgestaltung zum barocken Lustgarten mit der Einrichtung einer Fasanerie bis hin zur Ausgestaltung eines Hippodroms wurde es schließlich 1877 als Standort der Königlich Technischen Hochschule zu Berlin gewählt. Der Historiker Thomas Schwab hat die Geschichte des Campus Ost vom 16. bis ins 21. Jahrhundert recherchiert. Zeit: Mo–Fr 9–22, Sa 10–18 Uhr. Ort: Universitätsbibliothek, Fasanenstr. 88
www.tu-berlin.de/?202964

Noch bis 15.7.: bau.kunst.berlin – Fotografie-Ausstellung von Winfried Alberti
Die Fotoausstellung in der Universitätsbibliothek zeigt Berliner Architekturen – von Gropius über Scharoun und bis heute. Zeit: Mo–Fr 9–22, Sa 10–18 Uhr. Ort: Universitätsbibliothek, Ausstellungsforum im hinteren Lichthof, Fasanenstr. 88
http://www.ub.tu-berlin.de/aktuelles/news/artikel/1109/

+++ Stipendien, Preise und Wettbewerbe +++

+++ Stipendien +++

Deutschlandstipendium
Wie wäre es mit 300 Euro im Monat für mindestens zwei Semester ab Wintersemester 2019/2020 und einem großen Netzwerk aus fördernden Unternehmen, Stiftungen und Vereinen, Privatpersonen sowie Stipendiat*innen unterschiedlicher Fachrichtungen? Das Deutschlandstipendium richtet sich an leistungsstarke und engagierte Studierende aller Fachrichtungen der TU Berlin. Bis zum 15.7.2019 können Bewerbungen online eingereicht werden.
www.tu-berlin.de/?204783

+++ Preise +++

Deutscher Verpackungspreis
Ausgezeichnet werden innovative Verpackungslösungen und Designs aus der gesamten Wertschöpfungskette einer Verpackung. Es bestehen keine Vorgaben für Materialien oder Einsatzszenarien. In der Kategorie Nachwuchs können u.a. Studierende und Auszubildende aller Fachrichtungen sowie Absolvent*innen des aktuellen Jahres teilnehmen. Organisator des Wettbewerbs ist das Deutsche Verpackungsinstitut. Anmeldungen sind bis zum 30.6.2019 möglich, Einreichungsschluss für Ideen ist am 26.7.2019.
www.verpackungspreis.de/dvp-nachwuchs.html

DAAD-Preis
Der mit 1000 Euro pro Hochschule dotierte DAAD-Preis wird für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender der TU Berlin vergeben. Im Fokus stehen besondere akademische Leistungen und bemerkenswertes gesellschaftliches oder interkulturelles Engagement. Eigenbewerbungen sind nicht möglich. Professor*innen und Dozent*innen können Kandidat*innen vorschlagen. Vorschläge mit Begründung und Lebenslauf der Kandidat*in an: Fred Mengering . Bewerbungsschluss ist der 31.7.2019
www.tu-berlin.de/?85691

Werner Lehmann-Preis
Der Verband der Privaten Bausparkassen möchte jungen Akademiker*innen (bis 35 Jahre) mit der Auslobung des 13. Wissenschaftspreises die Chance eröffnen, ihre wissenschaftlichen Arbeiten einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Zugelassen sind wissenschaftliche Arbeiten (Habilitation, Dissertation, Diplom- oder Masterarbeiten), die sich mit dem Themenbereich Wohnen, Bauen, Finanzieren im weitesten Sinne beschäftigten. Für die besten Arbeiten sind Geldpreise in Höhe von insgesamt 18.500 Euro ausgelobt. Bewerbungsschluss ist der 31.7.2019
www.bausparkassen.de

Young Green Buddy Award
Der Young Green Buddy Award ist der Umweltpreis des Bezirks Tempelhof-Schöneberg. Bewerben können sich junge Menschen bis 27 Jahre, die sich in hohem Maße für den Natur- und Umweltschutz im Bezirk Tempelhof-Schöneberg engagieren. Der Preis wird verliehen für bereits umgesetzte Projekte. Es winkt ein Preisgeld von 2000 Euro. Die Bewerbungsfrist endet am 16.8.2019.
https://bit.ly/2IvpHGr

AKG Förderpreis 2020
Der Verein „Architekten für Krankenhausbau und Gesundheitswesen“ (AKG) lobt zum achten Mal einen Förderpreis für Studierende und junge Architekten aus. Das Thema ist in diesem Jahr „Smart Emergency. Der neue Krankenhaustyp im Herzen der Stadt“. Es sind insgesamt 6000 Euro Preisgelder ausgelobt. Arbeiten können bis 3.2.2020 eingereicht werden.
http://www.akg-architekten.de/

+++ Wettbewerbe +++

Der Webvideo-Wettbewerb Fast Forward Science
„Wissenschaft im Dialog“ sucht die gelungensten Webvideos zum Thema Wissenschaft. Forscher*innen sowie Studierende können ihre Videos auf YouTube hochladen und auf www.fastforwardscience.de einreichen. Die besten Beiträge werden mit insgesamt 20.000 Euro prämiert. Belohnt werden Videos, die Forschung verständlich machen, Lernen und Lachen verbinden oder wissenschaftliche Zukunftsvisionen entwickeln. Deadline ist der 22.7.2019
www.fastforwardscience.de

Schreibwettbewerb zu Künstlicher Intelligenz
Passend zum Thema des Wissenschaftsjahres 2019 „Künstliche Intelligenz“ hat das Onlinemagazin LizzyNet.de einen Schreibwettbewerb für junge Autor*innen zwischen 12 und 26 Jahren ausgerufen. Gesucht werden Kurzgeschichten rund um die Chancen und Risiken Künstlicher Intelligenz. Gesucht sind mitreißende Geschichten, die begeistern, in Atem halten und zum Nachdenken bringen. Einsendeschluss ist der 25.8.2019.
www.lizzynet.de/wws/futurebrain-wettbewerb.php

Studentischer Essaywettbewerb zum Thema „30 Jahre Friedliche Revolution“
„1989–2019. Wir sind das Volk. Wer ist das Volk?“ lautet die Fragegestellung des diesjährigen Essaywettbewerbs der Deutschen Gesellschaft e.V. Die besten 20 Beiträge werden in Buchform publiziert und es gibt ein Preisgeld von insgesamt 3500 Euro zu gewinnen. Abgabefrist ist der 1.9.2019.
www.essaywettbewerb.de

Studierendenwettbewerb Mensch und Technik
Der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) Berlin-Brandenburg schreibt zum sechsten Mal den Wettbewerb „Mensch und Technik“ aus. Ausgezeichnet werden Projekt- und Abschlussarbeiten, die einen Bezug zu dem großen Themengebiet „Mensch und Technik“ aufweisen. Es gibt insgesamt 6000 Euro zu gewinnen. Bis zum 31.8.2019 sind Studierende sowie Absolvent*innen aller Berliner und Brandenburger Hochschulen aufgerufen, sich zu beteiligen.
http://www.vdi-bb.de/wettbewerb/index.php

+++ Jobangebot +++

Mentor*innen gesucht
„Wissenschaft im Dialog“ sucht für das Bildungsprojekt „Make your School – Eure Ideenwerkstatt“ Mentor*innen für Hackday-Veranstaltungen. Engagierte Studierende ab dem 3. Fachsemester aus den Bereichen Informatik, Robotik, Design, Maschinenbau u. ä. können sich bis 1.8.2019 mit einem Anschreiben und einem ausgefüllten Mentorenprofil bei Olivia Kühne bewerben. Kontakt: olivia.kuehne@w-i-d.de
https://www.makeyourschool.de/mitmachen/

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.