direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Tipps & Termine

BUCHTIPP Philharmonie 1956-1963

Freitag, 11. Oktober 2013

Lupe

Am 15. Oktober 1963 schwang der künstlerische Leiter und Chefdirigent der weltberühmten Berliner Philharmoniker, Herbert von Karajan, das erste Mal den Taktstock in einem Haus, das als Konzertsaal bis heute seinesgleichen sucht: Zum ersten Mal durchwoben an diesem Tag die Klänge der 9. Sinfonie von Beethoven die neu eröffnete Philharmonie des Architekten und TU-Alumnus Hans Scharoun. Ihr goldenes Dach, ihre asymmetrische, zeltartige Fünfeckigkeit, das ausgeklügelte verschachtelte Innenleben, das jedem der zweieinhalbtausend Gäste auf den unregelmäßig ansteigenden Logenterrassen eine gleich gute Sicht auf die mittig angeordnete Bühne sowie den höchstmöglichen akustischen Musikgenuss ermöglichen sollte, machten sie zum Symbol eines neuen Deutschland und zum Paradigma für zahllose Konzerthallen auf der ganzen Welt.
Zum 50. Jubiläum dieses einzigartigen Architekturdenkmals erschien im Wasmuth-Verlag ein Bildband, der selbst dem Kenner einen nie da gewesenen „Einblick“ in dieses Gebäude erlaubt, das jede Musikliebhaberin, jeder Konzertliebhaber zu kennen glaubt. Er versammelt neben historischen Fotografien und vier Essays von Architekturhistorikern und Musikern vor allem eine Vielzahl bisher unveröffentlichter Zeichnungen, Schnitte und Pläne der raffiniert durchdachten Konstruktion von Hans Scharoun und Edgar Wisniewski. Die Digitalisate wurden im Rahmen eines Projektes am Architekturmuseum der TU Berlin hergestellt. Mehr als 30 farbige, meist ganzseitige Fotografien der Innen- und Außenanlagen stammen von der Architektin, Fotografin und TU-Alumna Mila Hacke (im Foto: Blick in den großen Konzertsaal). Das Buch entstand in Zusammenarbeit mit der Akademie der Künste, deren Architekturarchiv Hans Scharoun kurz vor seinem Tod 1972 rund 18 000 Zeichnungen, Fotografien und Modelle vermacht hatte. Am 20. Oktober findet das große Festkonzert in der Philharmonie statt, am Pult der edlen Halle nicht weniger als ein Edelmann: Sir Simon Rattle.

Wilfried Wang, Dan Sysvester (Hrsg.), Hans Scharoun: Philharmonie.Berlin 1956–1963, Wasmuth-Verlag, Tübingen 2013 ISBN 978-3-8030-0758-2

Patricia Pätzold / Quelle: Hochschulzeitung "TU intern", 10/2013

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.