direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Newsletter für TU-Studierende Nr. 64

Montag, 12. Juli 2010

+++ Wahlen an der TU Berlin +++

13.7.: Wahlen zum „verkleinerten“ Kuratorium

Am 13. Juli 2010 von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr werden die internen Mitglieder des TU-Kuratoriums gewählt. Es setzt sich aus 6 externen Mitgliedern sowie aus je einem Vertreter beziehungsweise je einer Vertreterin der Studierenden, der Professoren, der wissenschaftlichen Mitarbeiter und sonstigen Mitarbeiter zusammen. Die internen Mitglieder werden am 13.7. jeweils von ihrer Statusgruppe gewählt. Alle Mitglieder der TU Berlin - dazu gehören auch die Studierenden - sind daher aufgefordert, sich an den Wahlen zu beteiligen. Die Aufgaben des Kuratoriums erstrecken sich vom Beschluss des Haushaltes über Stellungnahme zu den Hochschulverträgen sowie zu Hochschulentwicklungs- und Ausstattungsplänen bis hin zum Erlass von Gebührensatzungen. Wahllokale: Fakultäten I & II: H 2037, Fakultäten III, V & ohne Fakultätszuordnung: H 2036, Fakultät IV: E-N-Foyer, Fakultät VI: A-Foyer, Fakultät VII: H 2035. Öffnung der Wahllokale: 9.30 bis 16.30 Uhr. Studierende benötigen lediglich ihren Studierendenausweis und ein amtliches Lichtbilddokument.

Ergebnisse der Wahl zum 31. Studierendenparlament

Bei der Wahl des 31. Studierendenparlaments vom 28. Juni bis 2. Juli 2010 lag die Wahlbeteiligung bei 8,6 Prozent. Insgesamt wurden 2.332 Stimmen abgegeben (gültige Stimmen: 2.292). Liste 15 „EB 104 & BluB-Ini“ erhielt die meisten Stimmen, insgesamt 666. Insgesamt hat das Parlament damit 55 Sitze.

+++ Veranstaltungstipps für Studierende +++

13.7.: Verleihung des Clara-von-Simson-Preises

Alle Interessenten sind herzlich zur diesjährigen Verleihung des Clara-von-Simson-Preises der TU Berlin eingeladen. Die Vizepräsidentinnen Prof. Dr. Ulrike Woggon und Dr. Gabriele Wendorf überreichen den Preis an drei Absolventinnen aus techniknahen Fächern. Der Preis wird seit 2007 verliehen und von der Zentralen Frauenbeauftragten der TU Berlin initiiert. Neben der Preisverleihung gibt es ein kulturelles Rahmenprogramm. Zeit: 13.7.2010, 15.00 Uhr, Ort: TU-Hauptgebäude, Raum H 3005.

26.7.: TU-Masterstudiengang „Real Estate Management“ – Noch wenige Plätze frei!

Im Wintersemester 2010/2011 startet an der TU Berlin der 9. Jahrgang des Masterstudienganges Real Estate Management (MSc). Da nur noch wenige Plätze frei sind, sollten sich Interessierte bis spätestens zum 31. Juli 2010 bewerben. Der Masterstudiengang wendet sich als Teilzeitstudium an Berufstätige mit einem Hochschul- oder Fachhochschulabschluss in den Fächern Architektur, Stadt- und Regionalplanung und Bauingenieurwesen. Nähere Informationen zu Programm, Semesterplan und Zulassungsbedingungen erhalten Sie unter www.rem-berlin.de. Eine Informationsveranstaltung findet noch am 26. Juli 2010 in der Zeit von 18.00 bis 20.00 Uhr statt. Ort: TU-Architekturgebäude, Raum A 110b, Straße des 17. Juni 152, 10623 Berlin. Kontakt: .

26.7.: „Universitäten und Ranking“

Im Rahmen des diesjährigen internationalen Workshops „Strategic Faculty Mangement“ an der TU Berlin mit Vertreterinnen und Vertretern der Universitäten Escuela Politecnica Nacional de Quito (Ecuador) und der Universidad Católica de Temuco (Chile) wird am 26. Juli 2010 um 10.00 Uhr zu einem öffentlichen Vortrag geladen, der sich mit dem Thema „Universitäten und Ranking“ befasst. Veranstalter des Workshops ist die Fakultät II Mathematik und Naturwissenschaften der TU Berlin. Interessierte erhalten weitere Informationen zur Veranstaltung von Anja Peter, Fakultät II Mathematik und Naturwissenschaften, E-Mail: .

Istaf 2010 - "25% Rabatt für Studierende"

Genau ein Jahr nach der erfolgreichen Leichtathletik-WM treten am 22. August 2010 bei der 69. ISTAF wieder etwa 200 Top-Athleten gegeneinander an. Für alle sportbegeisterten Studierenden bietet der Landessportbund Tickets der Kategorie 2 und 3 zum Rabatt von 25% auf den Standard-Preis an. Das Angebot ist bis zum 30. Juli 2010 befristet. Preiskategorie 2: Rabattpreis 14,25 Euro, Preiskategorie 3: Rabattpreis 6,75 Euro. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.tu-sport.de/index.php?id=1336

+++ Ausstellungen +++

16.7.-23.7.: Mexiko in Berlin – Ausstellung, Buch und Film

Am 16.7.2010 werden die Ergebnisse des diesjährigen „Praxisseminars Mexiko“ vorgestellt, an dem 25 TU-Studierende teilnahmen. Die Ausstellung ist bis 23.7. im Foyer des Architekturgebäudes der TU Berlin, Straße des 17. Juni 152 zu sehen. Beginn: 18.30 Uhr. Außerdem werden das in diesem Zusammenhang entstandene Buch und ein Film präsentiert.

Bis 27.7.: Volker Bartsch: Skulpturen – Malerei – Graphik

Volker Bartsch ist einer der prominenten und viel beschäftigten Bildhauer seiner Generation. Davon zeugen seine großen plastischen Werke in Berlin, unter anderem der „Ammonitenbrunnen“ am Elefantentor, Olof-Palme-Platz, das „Tor am Karlsbad“ oder „Aufbruch“ am Lützowplatz. Die Galerie in der Mathematischen Fachbibliothek der TU Berlin zeigt noch bis zum 27. Juli 2010 Skulpturen, Malerei und Graphik des Künstlers. Die Ausstellung ist montags bis freitags von 9.00 bis 20.00 Uhr in der Mathematischen Fachbibliothek der TU Berlin, Straße des 17. Juni 136, 10623 Berlin zu besichtigen.

Streiflichter interkultureller Kommunikation in der neuen Romania

Besuchen Sie die aktuelle Ausstellung „Le monde en miniature – Streiflichter interkultureller Kommunikation in der neuen Romania“, eine Fotoausstellung zu Begegnungen, Studien und Forschungsprojekten des Fachgebietes Romanistische Linguistik der TU Berlin von Nord- und Südamerika über Afrika bis zum Indischen Ozean. Die Ausstellung wird bis Anfang September 2010 in der Universitätsbibliothek im VOLKSWAGEN-Haus, Fasanenstraße 88, 10623 Berlin, gezeigt. Öffnungszeiten: Montags bis freitags, 9.00 bis 22.00 Uhr, samstags 10.00 bis 18.00 Uhr.

+++ Weiterbildung & Karriere +++

Job-Shadowing und mehr für MINT-Studierende – Noch bis 31. Juli bewerben!

Wie arbeiten Natur- und Ingenieurwissenschaftler in der anwendungsnahen außeruniversitären Forschung? Wie sieht ihr Berufsalltag aus zwischen Labor, Mittelakquise und anschaulicher Kundenpräsentation? Studierende der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik bis zum dritten Semester können dies nun bei „Talent Take Off – Durchstarten“ herausfinden. Der einwöchige Kurs der Fraunhofer-Gesellschaft für angewandte Forschung e.V. wird von der Femtec.GmbH durchgeführt und findet vom 26. September bis 2. Oktober 2010 in Berlin statt (Teilnahmebeitrag 100 Euro). Bewerbungen mit Anmeldeformular und Motivationsschreiben sind noch bis 31. Juli möglich. Informationen: www.fraunhofer.de/talent-take-off.

IMPETUS: Summer School Programm – Noch Plätze frei!

Im Mittelpunkt der Summer School des IMPETUS-Programms vom 9. August bis 3. September 2010 steht ein Forschungsprojekt, bei dem Studentinnen der Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie der Mathematik zusammen mit erfahrenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an aktuellen Themen arbeiten und auf diese Weise theoretische Kenntnisse anwenden und ausbauen. Zusätzlich gibt es noch ein umfangreiches Rahmenprogramm. Die Summer School kann mit 5 SWS oder 6 Leistungspunkten im freien Wahlbereich angerechnet werden. Zur Bewerbung zugelassen sind TU-Studentinnen, die sich mindestens im 3. Fachsemester befinden. Da noch wenige Plätze frei sind, können sich Interessierte zurzeit noch bewerben unter www.tu-berlin.de/?id=7148! Informationen: www.tu-berlin.de/?id=15010, Kontakt: .

IMPETUS: Einzelne Summer School-Module belegen!

Die einzelnen Module der Summer School werden dieses Jahr auch für Studentinnen angeboten, die nicht an der gesamten Summer School teilnehmen. Teilnehmerinnen der Summer School haben jedoch Vorrang, so dass es nur eingeschränkt freie Plätze gibt. Bei Interesse bitte unter www.tu-berlin.de/?id=7148 bewerben, Kontakt: .

IMPETUS: Workshops und Exkursionen – Noch Anmeldungen möglich!

Im Rahmen der Summer-School des IMPETUS-Programms werden auch interessante Workshops und Exkursionen angeboten, die für alle Studentinnen offen stehen. Folgende Workshops bieten noch freie Plätze an: MATLAB-Workshop (9. sowie 10. August 2010, 10.00 Uhr), „Wissenschaftliches Schreiben“ (12. August 2010, 13.30 Uhr), LaTeX-Workshop (19. August 2010, 13.30 Uhr) und „Präsentationstechniken“ (30. August, 9.00 Uhr). Auch die Exkursion zu den Unternehmen CFX (23. August, 15.00 Uhr, Thema: Strömungstechnische und thermische Simulationen) oder EyeSquare (26. August, 15.00 Uhr, Thema: Usability-Forschung) nehmen noch Anmeldungen entgegen. Informationen: www.tu-berlin.de/?id=82655. Anmeldungen an: .

IMPETUS: Ihre Meinung ist gefragt!

Der Projektverbund von StartTUB, IMPETUS und Zielgerade an der TU Berlin bietet TU-Studentinnen vielfältige Angebote, um diese während ihres Studiums in verschiedenen Bereichen zu unterstützen. Um das vielfältige Angebotsspektrum weiterhin bedarfsgerecht ausrichten zu können, bittet der Verbund TU-Studentinnen um die rege Teilnahme an einer kurzen Online-Umfrage. Zur Umfrage: http://evaluation.tu-berlin.de/Bedarfsanalyse_Projektverbund/. Informationen zum Projektverbund: www.zielgerade.tu-berlin.de/uploads/media/Flyer_Projektverbund_Endversion.pdf.

PREPARE: Summer School Programm – Ab sofort anmelden!

Im Rahmen der mehrwöchigen Summerschool mit anschließenden Praxisprojekten machen Sie sich fit für Ihren Berufseinstieg und lernen Unternehmen „von innen" kennen. Bisher waren mit dabei: Biotronik GmbH & Co. KG, HOPPE Kunststoffspritzerei + Formenbau GmbH & Co. KG und die Hilti Deutschland GmbH. Nehmen Sie ab September teil an intensiven Trainings und herausfordernden Unternehmensprojekten und erhalten Sie bis zu 8 Credits. Die Anmeldung für die Summer School 2010 ist ab sofort möglich, die Teilnahme ist kostenlos! Informationen und Anmeldung unter www.career.tu-berlin.de/prepare.

NEU: Online-Stellenbörse des TU-Career Service

Sie sind auf der Suche nach einem Praktikum, einer Werkstudentenstelle oder einer Abschlussarbeit? Sie haben Ihr Studium fast beendet und suchen den richtigen Einstieg ins Berufsleben? Oder bevorzugen Sie eine Tätigkeit als WiMi mit der Möglichkeit zur Promotion? Der Career Service der TU Berlin hilft Studierenden und Absolventen aller Fachbereiche mit der neuen Stellenbörse „Stellenticket TU Berlin“, das richtige Angebot zu finden. Neues Design, schnelles System, übersichtliches Anzeigenlayout und eine Fülle von Stellenangeboten, die von Unternehmen, Hochschulen und Forschungsinstituten speziell für die TU Berlin geschaltet werden – inklusive RSS-Feed, um stets auf dem Laufenden zu bleiben. Vorbeischauen lohnt sich: www.career.tu-berlin.de/Stellenticket.

+++ Rund um die Unternehmensgründung +++

TU Berlin ist gründungsaktivste Hochschule

Beim Businessplanwettbewerb Berlin Brandenburg (BPW) werden nicht nur die besten Businesspläne prämiert. Es gibt auch einen Wettbewerb um die gründungsaktivste Hochschule. Siegerin ist in diesem Jahr die TU Berlin. Ihr wurde im Rahmen der Abschlussprämierung am 1. Juli 2010 der Titel Ideenschmiede verliehen. Es ist bereits das vierte Mal, dass die TU Berlin diesen Titel verliehen bekommt. Bewertet werden dabei die Anzahl sowie die Qualität der eingereichten Wettbewerbsbeiträge. Aus den Reihen der TU Berlin kamen demnach in diesem Jahr unter den Berliner Hochschulen die meisten und besten Beiträge. www.tu-berlin.de/?id=86385

TU-Gründerteams erfolgreich bei Businessplanwettbewerb (BPW)

Neben der TU Berlin als „gründungsaktivste Hochschule“ wurden auch zwei Gründungsteams aus der TU Berlin beim Businessplanwettbewerb Berlin Brandenburg (BPW) ausgezeichnet: Mit dem ersten Platz und einem Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro in der „Kategorie BPWservice“ wurden die Gründer der YOUSE GmbH, Sebastian Glende, Christian Lehsing und Dr. Christoph Nedopil ausgezeichnet. Mit dem dritten Platz in der Kategorie BPWservice und 6.000 Euro prämierte die Jury die Luft- und Raumfahrttechnikstudenten Sven Kornetzky und Sinikka Salchow von der TU Berlin, deren Gründungsidee nicht nur "Spectaculair" ist, sondern auch so heißt. Ihre potenziellen Kunden sind Privat- und Sportpiloten. www.tu-berlin.de/?id=86385

TU Berlin fördert Ausgründungen

Die TU Berlin fördert mit zahlreichen umfassenden Maßnahmen Ausgründungen aus ihren Reihen. Mit dem Gründungsservice der TU Berlin stehen TU-Mitgliedern umfassende Qualifizierungs- und Beratungsmöglichkeiten bis hin zur Gründerwerkstatt und konkreter Hilfestellung bei der Beantragung von Fördermitteln zur Verfügung. Durchschnittlich gründen sich 20 Unternehmen pro Jahr aus der TU Berlin aus. Die Universität bietet neben den direkten Beratungsangeboten auch Lehrveranstaltungen an, die den Studierenden und wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unternehmerische Kompetenzen vermitteln. Im März dieses Jahres gründete die TU Berlin das Zentrum für Entrepreneurship, um ihre Kompetenzen aus Forschung, Lehre und Gründungsservice noch stärker zu bündeln. Kontakt: Gründungsservice der TU Berlin, Tel: 030 314 78 579, E-Mail: , Internet: www.gruendung.tu-berlin.de.

+++ Preise & Stipendien+++

Promotionsstipendien der Telekom-Stiftung – Nominierungen bis 16. Juli 2010!

Mit ihrem Stipendiatenprogramm unterstützt die Deutsche Telekom Stiftung den mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchs in Deutschland. Gefördert werden besonders begabte und leistungsbereite Doktorandinnen und Doktoranden der Fachrichtungen Mathematik, Physik, Chemie, Informatik und Ingenieurwissenschaften. Insbesondere willkommen sind dabei Bewerbungen von Frauen. Voraussetzung für die Teilnahme am Programm ist eine Empfehlung durch die Leitung der Universität, Selbstbewerbungen sind leider nicht möglich. Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte bis spätestens zum 16. Juli 2010 an Dr. Martin Steiof, E-Mail: oder an Dr. Anja Günther, E-Mail: . Informationen: www.telekom-stiftung.de/dtag/cms/content/Telekom-Stiftung/de/724322.

Bis 10.8.: Promotionsabschlussstipendien für Naturwissenschaftlerinnen

An der TU Berlin werden zweimal jährlich mehrere Abschlussstipendien an besonders erfolgreiche Promovendinnen vergeben. Auch dieses Jahr können sich Nachwuchswissenschaftlerinnen, deren Promotion an der TU Berlin betreut wird, für eines der fünf Promotionsabschlussstipendien bewerben, und zwar bis zum 10. August 2010 schriftlich beim Beirat der Zentralen Frauenbeauftragten. Die Finanzierung der Stipendien erfolgt aus TU-internen Frauenfördermitteln des ehemaligen C1/C2-Programmes und richtet sich vorrangig an herausragend qualifizierte Nachwuchswissenschaftlerinnen aus den Natur- und Technikwissenschaften. Weitere Voraussetzung für die Bewerbung: Die Kandidatinnen sollten ihren Wohnsitz in Berlin haben. www.tu-berlin.de/?id=71920

DAAD-Preis für ausländische TU-Studierende

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) vergibt auch 2010 wieder einen hochschulbezogenen Preis an eine ausländische TU-Studentin oder einen TU-Studenten für hervorragende Leistungen. Damit sollen besondere akademische Leistungen und bemerkenswertes gesellschaftliches und interkulturelles Engagement gewürdigt werden. Die Kandidatinnen bzw. Kandidaten sollten sich im Hauptstudium befinden. Vorschläge für schon Diplomierte oder Promovierte sind auch möglich. Vorschlagsberechtigt sind alle TU-Angehörigen, Eigenbewerbungen sind nicht möglich. Das Preisgeld ist in Höhe von 1.000 Euro ausgesetzt. Vorschläge sind bis spätestens 3. September 2010 zu richten an: Geschäftsstelle des Förderungsausschusses zur Vergabe von Stipendien an ausländische Studierende (FASA), Frau Paul-Walz, Sekr. I E 21, Tel.: 030 314 24497, Fax. 030 314 28540, .

+++ Angebote für Studierende mit Kind / Ferienbetreuung +++

Ob Kita-Kind oder Teenager – Ferienbetreuung und Freizeitangebote für TU-Kinder

Viele studierende Eltern sind gerade in der Sommerzeit, während der oftmals mehrwöchigen Sommer-Schließzeiten der Berliner Kitas, mit dem Problem konfrontiert, für ihr Kind eine alternative Betreuung zu finden. Gerade hier setzt eine Eltern-Initiative der TU Berlin an: Betroffene Eltern schließen sich zusammen und organisieren für einen gewissen Zeitraum eine Betreuung an der TU Berlin, z.B. im Eltern-Kind-Zimmer. Betreuungspersonal kann auch über den Betreuungspool des Berliner Studentenwerkes gebucht werden. Sie suchen noch eine Betreuungsmöglichkeit für Ihr Kita-Kind? Dann melden Sie sich bitte beim Familienbüro der TU Berlin, Sekretariat, Tel.: 030 314 25693, E-Mail: . Außerdem: Unter www.tu-berlin.de/?id=71555 (Ferienbetreuung) und www.tu-berlin.de/?id=72541 (Eltern-Netzwerk) finden Eltern neben dieser Initiative, die speziell für Kita-Kinder gedacht ist, auch weitere Möglichkeiten der Betreuung von TU-Kindern unterschiedlichen Alters sowie kindergerechte Ferien- und Freizeitangebote.

Mobil auf dem Campus

Im Eltern-Kind-Zimmer des EB-Gebäudes können TU-Eltern sich einen Kinderwagen ausleihen, wenn sie mit ihrem Kind auf dem Campus mobil sein wollen. Den Schlüssel für das Eltern-Kind-Zimmer erhalten Interessierte gegen Pfand bei den Pförtnern im Hauptgebäude und im EB-Gebäude. www.tu-berlin.de/?id=72627

Für die Kleinen ganz groß: Gratis-Essen in der Mensa

Ob Hauptgänge, Beilagen, Desserts oder Suppen –  für Kinder bis 6 Jahre wird von der TU-Mensa in der Hardenbergstraße kostenlos aufgetischt. Die Mütter oder Väter der hungrigen Sprösslinge müssen lediglich ihren gültigen Studierendenausweis vorlegen und selbst in der Mensa essen. Die jeweiligen Gratis-Speisen werden auf einem speziellen Kinderteller angerichtet. www.tu-berlin.de/?id=72627

Besondere Rücksicht auf Eltern mit Kind

In einigen Servicebereichen der TU Berlin wird besondere Rücksicht auf Eltern mit kleineren Kindern genommen. So ist beispielsweise in der Abteilung Studierendenservice geregelt, dass Eltern mit kleinen Kindern und auch Schwangere nicht warten müssen, sie können sich direkt an die entsprechenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wenden. www.tu-berlin.de/?id=72627

+++ Neues aus der TU Berlin +++

Eingeschränkte Sprechzeiten des Referats Prüfungen

Um die umfangreichen schriftlichen Arbeiten wie beispielsweise Notenverbuchungen und Zeugnisausstellungen erledigen zu können, müssen die Sprechstunden des Referats Prüfungen in der vorlesungsfreien Zeit leider eingeschränkt werden: Am 13., 20. und  27. August 2010 sowie am 3., 10. und 17. September 2010 werden keine Sprechstunde angeboten. Darüber hinaus sind die Prüfungsteams zu den üblichen Öffnungszeiten erreichbar, also Montag und Donnerstag von 9.30 bis 12.30 Uhr sowie Dienstag von 13.00 bis 16.00 Uhr. Zur Abholung von Zeugnissen oder Bescheinigungen an sprechstundenfreien Tagen informieren Studierende bitte schriftlich ihr Prüfungsteam, damit die Dokumente im Campus Center hinterlegt werden können. Fristen, die an den Schließtagen enden, verlängern sich bis zum nächsten Öffnungstag, ohne dass es eines Antrags bedarf.

Infos nur noch über TUB-E-Mail-Adresse – Das IT-Service-Center (tubIT) informiert

Künftig gehen offizielle Informationen der TU Berlin via E-Mail ausschließlich an die TUB-E-Mail-Adresse der TU-Mitglieder. Die TU Berlin behält sich vor, Informationen in Zukunft ausschließlich an Ihr TUB-E-Mailkonto zu versenden, welches Ihnen im Rahmen Ihres tubIT-Nutzerkontos zur Verfügung steht. Diese Information werden Sie auch auf Ihren Rückmeldeunterlagen für das nächste Semester lesen können. Weitere Hinweise zu Ihrem TUB-E-Mailkonto finden Sie unter: www.tubit.tu-berlin.de/?id=67246.

Hochschulzeitung "TU intern" erschienen

Am 9. Juli 2010 erschien die Juli-Ausgabe der TU-Hochschulzeitung „TU intern“. Die aktuellen Exemplare mit Berichten über „Studium und Lehre“, über Forschungsprojekte und Alumniaktivitäten sowie anderen Neuigkeiten vom Campus werden in den verschiedenen TU-Häusern ausliegen. Online nachzulesen und als pdf herunterzuladen ist die aktuelle Ausgabe dann wenige Tage später wie immer auch auf der TU-Webseite unter www.tu-berlin.de/?id=721.

Nach dem Studium Kontakt halten zu Kommilitonen, Dozenten und TU-Einrichtungen – Jetzt bereits informieren!

Nach dem Verlassen der TU Berlin Kontakt zu Uni-Mitstreitern zu halten oder die Alma Mater nicht aus den Augen zu verlieren, ist nicht immer leicht. Deshalb halten das nationale sowie das internationale TU-Alumniprogramm seit vielen Jahren interessante und hilfreiche Angebote bereit: Erfahren Sie Interessantes und Wissenswertes aus der TU-Welt, loten Sie Weiterbildungsangebote aus, nutzen Sie professionelle Unterstützung bei der Unternehmensgründung oder beteiligen Sie sich an der Weiterentwicklung der TU Berlin! Außerdem: Alle TUB-Alumni können sich über das Alumni-Internetportal www.alumni.tu-berlin.de anmelden, sich über die Alumnisuche suchen oder finden lassen, sich vernetzen und austauschen. Auch als Noch-Studentin oder -Student lohnt sich ein Blick in das Alumniprogramm, um beispielsweise interessante Angebote rund um den Berufseinstieg rechtzeitig wahrzunehmen und Karrierewege anderer erfolgreicher Alumni zu verfolgen. Die Mitgliedschaft ist kostenfrei. Mehr zur TU-Alumniwelt: www.alumni.tu-berlin.de. Sprechen Sie Ihr TU-Alumniteam an: Bettina Klotz und Mona Niebur, E-Mail: .

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe