direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

News für Studierende 2007

20. Dezember 2007 - Newsletter für Sudierende Nr. 10

  • Öffnungszeiten CampusCenter und Telefonservice-Express
    Aufgrund der Weihnachtsfeiertage und des anstehenden Jahreswechsels bleibt das CampusCenter der TU Berlin in der Zeit vom 17. Dezember 2007 bis 04. Januar 2008 von 10.00 bis 14.00 Uhr geöffnet. An den Feiertagen sowie am 24. und 31. Dezember 2007 hat es geschlossen. Studierende und Studieninteressenten können den neuen Service auch am 27. und 28. Dezember 2007 in Anspruch nehmen. Zu den gleichen Zeiten ist auch der Telefonservice-Express erreichbar. Er hat die zentrale Rufnummer: 030/314-29999. Seit Mai 2007 wurden von dort ca. 2.800 Mails beantwortet. Für ca. 20.000 Anrufer (Mai bis Oktober 2007) standen die studentischen Call-Agenten rund 30 Stunden pro Woche  in einem Zwei-Schicht-Dienst Rede und Antwort. http://www.ia.tu-berlin.de/
    http://www.pressestelle.tu-berlin.de/newsportal/studium_lehre/telefonservice_express/

  • Der Weg ins Ausland – Infothek jetzt im CampusCenter
    Die Infothek des Akademischen Auslandsamtes ist ab sofort zu folgenden Sprechzeiten im CampusCenter im Hauptgebäude zu erreichen: Mo und Mi von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr, Di und Do von 12.00 Uhr bis 15.00 Uhr, Fr von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr, Tel.: 314-78809 und -21287, -24695, E-Mail: , Internet: www.tu-berlin.de/international-office. Die anderen Service-Angebote des Akademischen Auslandsamtes finden Sie hier im Überblick:
    Outgoings-Infothek: Erstberatung, Bibliothek, Bewerbung
    Janina Horoba, Michael Färber, CampusCenter und Raum H 39/40
    Überseeberatung: Hella Farrell, Raum H 41c, Di, Do von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr, Tel.: 314-71464, E-Mail:
    Programmberatung: Uta Kirchner (AUS, NZ, LA, Asien), Peter Marock (USA, CND)
    Äquivalenzen/Anerkennung: Peter Marock, Raum H 42, Di, Do von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr, Di von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr, Tel.: 314-24692, E-Mail:
    Incomings-Betreuung: Nina Hunsicker, Thomas Brinkmann, Raum H 45, Di, Do von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr, von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr, Tel.: 314-24696, E-Mail:
    Sekretariat-Stipendienverwaltung: Nicole Schimko, Ilona Pieper, Raum H 43, Tel.: 314–24694, Fax: 314-24067, E-Mail: ,

  • 09.01. und 15.01.2008: Bewerben im Ausland – Training des Career Service
    Das Ende des Studiums ist erreicht, ein geeigneter Job jedoch nicht in Sicht. Warum das Glück nicht im Ausland versuchen? Doch Bewerben im Ausland will gelernt sein. Wichtige Hinweise liefert der Career Service der TUB: Am 9. Januar 2008 gibt es Tipps für Bewerbungen in Frankreich, am 15. Januar 2008 für die USA. Die Seminare informieren über länderspezifische Anforderungen an eine Bewerbung und die jeweiligen Besonderheiten des Bewerbungsprozesses. Formale Bestimmungen bezüglich Arbeitserlaubnis sowie die Situation auf dem Arbeitsmarkt werden dargestellt. Abgerundet werden die Seminare durch Hinweise zu Anlaufstellen und Kontaktadressen.
    http://www.wtb.tu-berlin.de/career/veranstaltungen.htm

  • 21.01.2008: Vorbereiten mit PREPARE
    Der Career Service und die Fakultät VII Wirtschaft und Management bieten mit dem als Lehrveranstaltung anerkannten Programm PREPARE die Möglichkeit, sich studienbegleitend und fächerübergreifend auf den Beruf vorzubereiten. Hierzu wird in der vorlesungsfreien Zeit zunächst eine "Winterschool" mit verschiedenen einwöchigen Trainings zu Sozial-, IT- und Managementkompetenzen angeboten. Im Anschluss daran gilt es, die erlernten Fähigkeiten innerhalb eines Unternehmensprojektes anzuwenden. Die Anmeldung ist bis zum 21. Januar 2008 möglich: www.career.tu-berlin.de/career/prepare.htm

  • 17.12.2007 bis 16.01.2008 – Gründerinnen und Gründer der TU Berlin
    Wollen Sie wissen, welche erfolgreichen Gründerinnen und Gründer aus der TU Berlin hervorgegangen sind? Dann kommen Sie in die Wanderausstellung „Profil zeigen“, die bis zum 16. Januar 2008 im Lichthof der TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, zu sehen ist. Die Ausstellung besteht aus lebensgroßen Aufstellfiguren, auf denen sich ausgewählte Gründerinnen und Gründer präsentieren. Machen Sie sich ein eigenes Bild von den Unternehmerinnen und Unternehmern aus der TU Berlin. Weitere Informationen unter: http://www.gruendung.tu-berlin.de

  • 16.01.2008 – Informationstag in der Gründerwerkstatt
    Haben Sie bereits eine Idee für eine Unternehmensgründung oder wollen Sie erst einmal wissen, ob Sie die nötigen persönlichen Eigenschaften als Unternehmerin oder Unternehmer mitbringen? Sie interessieren sich für die Unterstützungsangebote zu Qualifizierung, gründungsbezogene Fördermöglichkeiten und Beratungen an der TU Berlin oder sind einfach nur neugierig auf die Gründungswerkstatt? Dann schauen Sie am 16. Januar 2008 von 14.00 bis 19.00 Uhr beim Informationstag der Gründungswerkstatt vorbei. Das Programm sowie die Anmeldung für die Workshops finden Sie unter: www.gruendung.tu-berlin.de/281.html

  • 14.01.2008: ZEH sucht sechs studentische Beschäftigte
    Zum 15. April 2008 sucht die ZEH (Zentraleinrichtung Hochschulsport) sechs studentische Beschäftigte für zwei Jahre. Arbeitsort werden das Sportzentrum Dovestraße und diverse Schwimmbäder sein. Sie sollen u.a. als Ansprechpartner/in der ZEH vor Ort sein. Die Aufgaben umfassen: Einlasskontrolle, Kursanmeldung und Kursbetrieb, Terminal-Betreuung, Gebäudekontrolle, kleinere Reparaturen, Meldung von Störungen und Unfällen. Der Umfang wird bei 50 Stunden pro Monat liegen. Die Dienstzeit ist überwiegend abends und auch an Wochenenden. Vorausgesetzt werden u.a. Erfahrungen in Kundenbetreuung / Publikumsverkehr, PC-Kenntnisse, zeitliche Flexibilität, eigenverantwortliches Handeln bei kleinen Reparaturen. Ein persönlicher Sportbezug und Interesse am Sportbetrieb sowie Sachkenntnis über das ZEH sind von Vorteil. Aussagekräftige Bewerbung mit einer aktuellen Studienbescheinigung bis zum 14.01.2008 an: TU Berlin, Zentraleinrichtung Hochschulsport, Straße des 17. Juni 135, z.Hd.: Ulrich Nachtigäller, 10623 Berlin. Weitere Informationen: www.tu-sport.de/index.php?id=824

  • Universitätsbibliothek I - Automat schluckt Mahngebühren
    Ab Januar 2008 steht im Leihstellenbereich der Zentralbibliothek der Technischen Universität Berlin und der im gleichen Gebäude befindlichen Universität der Künste Berlin ein Kassenautomat zur Verfügung, an dem Kundinnen und Kunden dieser Bibliotheken Bibliotheksgebühren in bar oder per EC-Karte beglichen werden können. Der Strichcode des Bibliotheks- bzw. Studierendenausweises stellt eine Verknüpfung zum Bibliothekskonto her, in dem die fälligen Gebühren festgehalten sind. http://www.ub.tu-berlin.de/

  • Universitätsbibliothek II – Automat verleiht Medien
    Lange Wartezeiten an der Leihstelle gehören in der Universitätsbibliothek bald der Vergangenheit an. In Kürze steht ein Automat für die Rückgabe entliehener Medien in der Bibliothek. Das Gerät wird in der Eingangshalle vor den Sicherungsgates aufgestellt und ermöglicht unkompliziert die Rückgabe, ohne Jacken und Taschen in den Garderobenschränken einschließen zu müssen und in die Bibliothek hineinzugehen. http://www.ub.tu-berlin.de/

  • Umfrage Energielehrpfad – Zum Umgang mit Energie
    Im Rahmen des studentischen Projektes „NutzerInnenverhalten – Energielehrpfad“ am Institut für Energietechnik wird eine Umfrage zum Verhalten und Umgang mit Energie durchgeführt. Die Umfrage dient zur Erfassung des Energienutzerverhaltens an der TU Berlin und soll Hinweise darauf geben, welche Verhaltensweisen Einsparpotentiale bezüglich Strom und Wärme bieten. Sowohl Studierende als auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind zur Teilnahme eingeladen. Alle Angaben werden anonym ausgewertet.
    http://www.befrager.de/befragung.aspx?projekt=3100

  • März 2008: Vier Kurswochen mit IMPETUS
    IMPETUS – das Semesterferienprogramm für Studentinnen der Ingenieurwissenschaften findet im März 2008 statt. In den vier Kurswochen werden zum einen spannende Forschungsprojekte in vielen Instituten angeboten sowie ein Kurs zum Schwerpunktthema "Quantitative Methoden der Datenanalyse" durchgeführt. Es wird Exkursionen und Vorträge aus aktuellen Forschungsgebieten geben, und eine Veranstaltung zum Thema "Soft Skills" ist geplant. Auf der Website http://www.impetus.tu-berlin.de/impetus/menue/bewerbung/?F=&H findet man zahlreiche Informationen.

  • Endspurt bis 31.12.2008: Internationale Nachwuchsdiplomaten gesucht!
    Die Welt zu Gast in Münster – vom 1. bis zum 5. April 2008 findet die Neuauflage des Münster University International Model United Nations (MUIMUN) statt. Über 200 Studierende aus allen Teilen der Welt werden für das Planspiel der Vereinten Nationen in Münster erwartet. Die Teilnehmer übernehmen dabei die Rolle von Botschaftern fremder Länder, arbeiten sich in deren politische Positionen ein und vertreten deren Interessen in ihren Komitees. Die Anmeldung zu MUIMUN ist online möglich über www.muimun.org, wo auch alle weiteren Informationen rund um die Konferenz zu finden sind. Studierende, die sich noch bis zum 31.12.2007 registrieren, profitieren von einer vergünstigten Teilnahmegebühr.

+++ Meldungen aus der TU Berlin +++

  • Mamor, Stein und Eisen bricht, aber…
    …unsere TU-Freundschaft nicht! Nach dem Verlassen der TU Berlin Kontakt zu Uni-Mitstreitern zu halten oder die Alma Mater nicht aus den Augen zu verlieren, ist nicht immer leicht. Deshalb halten das nationale sowie das internationale TU-Alumniprogramm seit vielen Jahren interessante und hilfreiche Angebote bereit. Seit Anfang Dezember können sich Alumni-Mitglieder über das neue Alumni-Internetportal erstmalig an einem Online-Kontaktnetzwerk beteiligen: vermisste Kommilitonen über eine Alumnisuche wiederfinden und spontan anmailen oder über Foren Interessen austauschen. Viel Wissenswertes gibt’s obendrein auch für jene, die sich auf die "Zeit danach" einstimmen möchten. Mehr zur TU-Alumniwelt: www.alumni.tu-berlin.de

  • Chemie der TU Berlin sehr gut
    Der Wissenschaftsrat hat jetzt die Pilotstudie "Forschungsrating Chemie" veröffentlicht. Sie gibt einen Überblick über die Forschungsleistung 77 deutscher Universitäten und außeruniversitärer Einrichtungen im Fach Chemie. Dabei können die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der TU Berlin auf ein sehr gutes Ergebnis verweisen. Insgesamt haben sie sich bei fünf von sechs Bewertungskriterien hervorragend positioniert. Bei den Kriterien "Impact/Effektivität", "Effizienz" und "Nachwuchsförderung" erreichen sie sehr gute Leistungen, bei drei weiteren Kriterien werden ihnen sehr gute bis gute Ergebnisse bescheinigt. Das betrifft die "Forschungsqualität", den "Transfer in andere Bereiche" und die "Wissensvermittlung und –verbreitung". www.pressestelle.tu-berlin.de/?id=23283

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Presse- und Informationsreferates wünschen Ihnen fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch in ein hoffentlich gesundes und erfolgreiches Jahr 2008!

18. Dezember 2007

17. Dezember 2007

10. Dezember 2007 - Newsletter für Studierende Nr. 9

  • Prüfungsreferat: Eingeschränkte Öffnungszeiten zwischen Weihnachten und Neujahr
    Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Referats Prüfungen der TU Berlin sind bis zum 21. Dezember 2007 und wieder ab 3. Januar 2008 zu den üblichen Öffnungszeiten zu erreichen. Am 27. und 28. Dezember 2007 in der Zeit von 10.00 bis 14.00 Uhr stehen sie im CampusCenter (Südflügel im Hauptgebäude) als Ansprechpartner zur Verfügung.

  • 11. bis 13.12.: Urabstimmung zum Semesterticket und anderen Themen
    Vom 11. bis 13.12.2007 findet eine Urabstimmung durch die Studentinnen und Studenten der TU Berlin statt. Die Studierenden sollen über folgende Themen abstimmen: Urabstimmung zum Semesterticket, Beiträge zur Studierendenschaft und Rückkehr zum Diplomsystem. Das Abstimmungslokal ist an den Tagen der Urabstimmung im 2. OG des Hauptgebäude-Altbaus, in der Zeit von 9.45 bis 16.15 Uhr im Raum H 2036 zu erreichen.

  • 11.12.: Eine brasilianische Nacht
    Die Sprach- und Kulturbörse der TU Berlin präsentiert am 11. Dezember „Kurze brasilianische Filme“. Die Veranstaltung beginnt um 21.00 Uhr und findet in der Möbelfabrik, Brunnenstraße 10, Raum HH statt. Der Eintritt ist frei. Informationen über die Sprach- und Kulturbörse: http://www2.tu-berlin.de/fak1/skb/

  • 12.12.: tubIT stellt sich vor – erste Versammlung für alle TUB-Mitglieder
    Was gibt es Neues aus dem Dienstleistungszentrum tubIT der TU Berlin? Wo überall kann man welche Dienste nutzen? Prof. Dr. Odje Kao, Direktor des „Zentralen IT-Dienstleistungszentrums der TU Berlin“ (tubIT), lädt alle Studierenden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TU Berlin zur ersten Versammlung der Nutzerinnen und Nutzer des tubIT ein. Er wird einen aktuellen Bericht über die Aktivitäten von tubIT geben und Stellung nehmen zum Stand der Diensteerbringung und zu den zukünftigen Entwicklungen. Termin: 12. Dezember, Beginn: 10.00 Uhr, Ort: TU-Hauptgebäude, H 1028

  • 19.12.: Bewerbungstraining – Siemens hilft
    Engagierten Studierenden eröffnet die Siemens AG die Möglichkeit, praxisnahe Erfahrung zu sammeln – sei es während eines Praktikums, einer Werkstudententätigkeit oder im Rahmen einer Abschlussarbeit. Nebenbei können Sie während Ihrer Tätigkeit wichtige Kontakte für eine spätere berufliche Laufbahn knüpfen und kommen so Ihrer Karriere bei Siemens einen guten Schritt näher. In der Veranstaltung erfahren Sie, wie Bewerbungen aufgebaut sein sollten, wie ein Bewerbungsgespräch abläuft und in welchen Bereichen Studierende und Absolventen gesucht werden. Bedingung für die Teilnahme: eine Bewerbung und die Bereitschaft, in der Veranstaltung darüber zu sprechen. Veranstalter: Career Service der TU Berlin und die Siemens AG, Referent: Reiner Kinner, Siemens PD, Termin: 19. Dezember, 14.00 – 16.00 Uhr, Anmeldung: http://www.career.tu-berlin.de/career/veranstaltungen_anmeldung.htm

  • 19.12.: "Schülerinnen-Uni" lädt ein – Tipps für Ihre jüngeren Schwestern
    Im Rahmen der neu gegründeten „Schülerinnen-Universität“ der TU Berlin können angehende Studentinnen schon jetzt Uni-Luft schnuppern. Die Anmeldung zu den Veranstaltungen ist jederzeit möglich, die Teilnahme ist kostenlos. Wer Schwestern hat, die noch Schülerinnen sind und sich für Informatik und Elektrotechnik interessieren, der sollte diesen Tipp weiterleiten: Nächste Vorlesung: 19. Dezember 2007, Informationen und Anmeldemodalitäten: www.cs.tu-berlin.de/frauenportal/schuelerinnen-uni.html

  • Wie studiert es sich an der TU Berlin? Umfrage bis 23. Dezember
    Das Projekt „Zielgerade“, das von neun Tutorinnen der TU Berlin organisiert wird, führt eine Online-Befragung zur Studiensituation an der TU Berlin durch. Bis zum 23.12.2007 läuft die fakultätsübergreifende Befragung, die die Situation, Bedingungen und Motivation von Studierenden unter gender-sensiblen Gesichtspunkten erfassen will. Nicht nur zur Verbesserung des Angebotes möchte das Projekt „Zielgerade“ mehr über die Studiensituation erfahren. Insbesondere die aktuellen Lehr- und Lernbedingungen sowie die voranschreitende Umstellung auf BA- und MA-Studiengänge will „Zielgerade“ erfassen, um Empfehlungen zur bedarfsgerechten Anpassung der Studiengänge aussprechen zu können. Zum Online-Fragebogen: http://www.zielgerade.tu-berlin.de/menue/aktuelles/

  • 7.1.: Neueingestellten-Treffen für studentische Beschäftigte
    Haben Sie seit diesem Semester einen Arbeitsvertrag mit der TU Berlin? Dann lädt der Personalrat der studentischen Beschäftigten Sie herzlich zum nächsten Neueingestellten-Treffen am 7. Januar 2008 um 14.00 Uhr in den Raum H 1001 (Hauptgebäude) ein. Hier erfahren Sie alles über Rechte und Pflichten als studentische(r) Beschäftigte(r) und Fragen zu Urlaub, Krankheit, Überstunden, Weiterbildung und ähnlichem werden beantwortet. http://www.tu-berlin.de/prsb/informationen/termine/

  • 18.01.: Präsentationstechniken – neues Seminarangebot
    Im Studium werden Sie Arbeitsergebnisse Ihren Kommilitonen und Dozenten vortragen müssen. Auch später im Beruf wird es oft Situationen geben, in denen man seinen Zuhörern bestimmte Inhalte vermitteln muss. Was es dabei zu beachten gilt und wie man Vorträge und Präsentationen erfolgreich gestaltet, vermittelt folgende Veranstaltung: Termin: 18.1.2008, 9.00 bis 17.00 Uhr, Raum ER 392 (Physik-Altbau), Veranstalter: TU Berlin/Studierendenservice, Hochschulteam des Arbeitsamts Berlin Nord, Trainer: Joachim Apel, Personalberater, Achtung: begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung: 17.12.2007 bis 11.01.2008 per E-Mail:

  • Unternehmerische Talente entdecken!
    Seit Ende November ist ein Online-Profiltest auf der Website www.gruendung.tu-berlin.de für alle zugänglich. In weniger als zehn Minuten kann hier jeder für sich testen, über welche unternehmerischen Eigenschaften er oder sie verfügt, welches die persönlichen Stärken sind oder bei welchen Kompetenzen es noch Reserven gibt. Dabei geht es u.a. um Eigenschaften wie Selbstmotivation, Innovationsbereitschaft oder Überzeugungsfähigkeit, die nicht nur für Unternehmer und Unternehmerinnen wichtig sind! Also: Jetzt testen unter http://www.gruendung.tu-berlin.de/265.html

  • Studi-Job? Hohes Jahreseinkommen kann Kindergeld kosten!
    Wer Kindergeld bekommt und neben dem Studium arbeitet, sollte darauf achten, dass das Jahreseinkommen den Kindergeldfreibetrag von jährlich 7.680 € nicht überschreitet. Zum Jahreseinkommen zählen alle Arten von Einkünften wie Gehalt, Zinsen auf Erspartes, Weihnachtsgeld, Honorare und Ähnliches. Gewisse Ausgaben können vom Jahreseinkommen abgezogen werden. Wer einschließlich Abzügen den Kindergeldfreibetrag überschreitet, dessen Eltern müssen das Kindergeld eines ganzen Jahres zurückgeben. Beratung lohnt sich! Rechtsverbindliche Auskünfte gibt es zum Beispiel bei Finanzämtern. http://www.tu-berlin.de/tutpers/04_faqTopPersonalratschlaege.htm

  • Die Situation studentischer Beschäftigter an Berliner Hochschulen
    Im Jahr 2006 führten die Gewerkschaften ver.di Berlin-Brandenburg und GEW Berlin eine Umfrage unter studentischen Beschäftigten der Berliner Hochschulen durch. Aus der Umfrage ging hervor, dass durchschnittlich 80 % der Befragten mit Vertragsdauer, Arbeitszeit und Vergütung zufrieden sind. Gleichzeitig stellten die Gewerkschaften fest, dass der durchschnittliche Arbeitsvertrag mit 40 Monatsstunden zu wenig sei, um die Finanzierung des Studiums und Lebensunterhalts abzudecken. Die Auswertung ist im Internet zu finden unter: http://www.gew-berlin.de/tvstud.htm

+++ Meldungen aus der TU Berlin +++

  • TU-Professor bekommt bedeutendsten deutschen Forschungspreis
    Holger Boche, TU-Professor für Mobilkommunikation, Fraunhofer German-Sino Lab for Mobile Communications, Berlin und Peking, und Fraunhofer Institut Nachrichtentechnik (Heinrich-Hertz-Institut), Berlin, erhält den bedeutendsten deutschen Forschungspreis, den Leibniz-Preis 2008. Er ist mit 2,5 Millionen Euro dotiert. Dies gab am 6.12.2007 die Deutschen Forschungsgemeinschaft bekannt. Der 40-jährige Wissenschaftler wird für seine Leistungen im Bereich der Mobilfunksysteme gewürdigt.

  • Start-ups aus der Uni: TU Berlin unter den Top Ten
    Die TU Berlin kann in dem aktuellen Ranking „Vom Studenten zum Unternehmer. Welche Universität bietet die besten Chancen?“ auf einen Platz unter den Top Ten verweisen. Lag sie noch im Jahr 2005 auf Platz 27, so schaffte sie es in diesem Jahr auf Platz 8. Insgesamt untersuchte man 65 deutsche Hochschulen. Die TU Berlin konnte bei der Kategorie „Kommunikation der Angebote“ das beste Ergebnis vorweisen. Hier belegt sie Rang 4 von allen Hochschulen.

  • TUB-Internetseite gehört zu den besten WWW-Angeboten deutscher Hochschulen
    Die Website www.tu-berlin.de der TU Berlin gehört zu den besten Internetauftritten deutscher Hochschulen. Das gaben im November der Verlag „Die Zeit“, die Hochschulrektorenkonferenz und die Robert-Bosch-Stiftung in Berlin bekannt, die den „Preis für Hochschulkommunikation 2007 – der beste Internetauftritt“ ausgelobt hatten. Das Referat für Presse und Information konnte den 2. Platz unter 46 Hochschulen erreichen. Zu den Angeboten gehören unter anderem der TUB-newsletter für Studierende, das TUB-newsportal für Nachrichten aus der Uni: www.pressestelle.tu-berlin.de/newsportal sowie der virtuelle Forschungscampus http://lndw.tu-berlin.de/forschungscampus/

+++ Über den Tellerrand geschaut +++

  • Fulbright-Reisestipendien für ein Studium in den USA
    Wer im Studienjahr 2008/2009 an einer Hochschule in den USA studieren möchte, kann sich jetzt um ein Fulbright-Reisestipendium bewerben. Bewerbungsinformationen und Antragsunterlagen stehen auf der Webpage der Fulbright-Kommission bereit: www.fulbright.de/tousa/stipendien. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 21. Januar 2008.

  • Studienplätze & Stipendien
    Das Netzwerk Europäische Bewegung Deutschland vergibt Masterstudienplätze und Teilstipendien für das College of Europe in Brügge (Belgien) und Natolin (Polen). Bewerbungsschluss für das Studienjahr 2008/2009 ist der 15. Januar 2008. Das Netzwerk EBD ist ein überparteilicher Zusammenschluss der Interessengruppen im Bereich Europapolitik. Detaillierte Informationen und Bewerbungsunterlagen: www.europaeische-bewegung.de.

  • Trainee-Programm für Überflieger
    Die Lufthansa bietet in ihrer Abteilung Technik ein internationales Trainee-Programm für Hochschulabsolventen der Fachrichtungen Ingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftswissenschaften und Informatik an. Dafür stehen für das nächste Jahr 26 Plätze zur Verfügung. Beginn des 18-monatigen Programms ist am 1. April sowie am 1. Oktober. Im Trainee-Programm „StartTechnik“ durchlaufen die jungen Akademiker vier Projekteinsätze in verschiedenen Unternehmensbereichen der Lufthansa-Technik, teilweise im Ausland. Ein persönlicher Mentor steht den Teilnehmern über den gesamten Zeitraum des Programms zur Seite. Voraussetzungen sind sehr gute Englisch-Kenntnisse, eine weitere Fremdsprache sowie die Bereitschaft, sich auf Kunden aus unterschiedlichen Kulturen einzustellen. Informationen: www.be-lufthansa.com

  • Karrieretag für Frauen
    Am 7. Februar 2008 startet der „Women's Business Day“ in Hamburg mit Impulsvorträgen, Expertinnenforen, Talkrunde, kollegialem Erfahrungsaustausch und Networking. Themen sind unter anderem Außenwirkung, Führungsverhalten, Netzwerke und Geld. Die Teilnahme kostet 195 Euro, bei Anmeldung bis zum 15. Dezember 170 Euro. Informationen: www.2competence.de

  • Ingenieurinnen und Ingenieure gesuchtDie Audi AG sucht beim Recruiting-Workshop der VDI-Nachrichten vom 31. Januar bis 2. Februar 2008 Ingenieure für die Standorte Ingolstadt und Neckarsulm. Bewerber sollten ein ingenieurwissenschaftliches Studium erfolgreich abgeschlossen haben und bereits über Berufserfahrung verfügen. Bewerbungsschluss ist der 4. Januar 2008. Informationen: www.ingenieurkarriere.de

30. November 2007

22. November 2007 - Newsletter für TU-Studierende Nr. 8

  • 23.11.: Nobelpreisträger an der TU Berlin
    Der Nobelpreisträger für Chemie des Jahres 2004, Prof. Dr. Aaron Ciechanover, wird die diesjährige Bohlmann-Vorlesung am Institut für Chemie der TU Berlin halten, zu der die TU Berlin gemeinsam mit der Schering-Stiftung einlädt. Der Vortrag wird in Englisch gehalten. Anschließend wird der Schering-Preis verliehen. Zeit: 23.11.2007, 16.00 Uhr c.t.; Ort: TU Berlin, Altes Chemiegebäude, Hörsaal C 130. Mehr Informationen: www.pressestelle.tu-berlin.de/index.php?id=20337

  • Umfrage bis 23.11.: Gründungsatmosphäre an der TUB – PDA zu gewinnen
    Eure Meinung und Beurteilung sind wichtig! Der Bereich Gründungen der TUB befragt noch bis 23.11.2007 Mitarbeiter und Studierende nach der Gründungsatmosphäre an unserer Universität. Auch ihr könnt euch noch kurzfristig beteiligen. Die Befragung dauert nicht länger als zehn Minuten. Als Dankeschön für eure Teilnahme winkt der Gewinn eines PDA 'HP iPAQ 514', gesponsert von ariston office technologie. http://www.gruendung.tu-berlin.de/

  • Das Lernen lernen – Anmeldung bis 23.11.
    Wie lernt man richtig? Welche Strategien setzt man ein, um ans Ziel zu kommen? Wie können Inhalte effizient strukturiert werden? In einem Workshop könnt ihr euch mit den Grundvoraussetzungen für rationelles Lernen und Arbeiten, Lernregeln und –methoden vertraut machen. In Zusammenarbeit mit dem Hochschulteam der Agentur für Arbeit Berlin Nord findet dieser Workshop am 30.11.2007 von 9.00 bis 17.30 Uhr im Raum ER 392 statt. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung bis zum 23. November gebeten (E-Mail: ). http://www2.tu-berlin.de/zuv/asb/aktuell/gruppen.html

  • 27.11.: Sprach- und Kulturbörse: Oriental Jazz in der Möbelfabrik
    Die Sprach- und Kulturbörse der TUB ist auch eine Plattform für Künstler aus aller Welt und aus allen Richtungen. Sie präsentiert die verrücktesten Kombinationen: Konzerte von Elektro-Raï über polnisches Crossover bis hin zu Jazz-Samba, außerdem spanisches Theater, italienische Volkstänze, mehrsprachige Lesungen und Filme, die man sonst nirgendwo in Berlin zu sehen bekommt. Die Veranstaltungsreihe der SKB ist ein erfrischendes Angebot im Berliner Szeneviertel Mitte, ein echtes Heilmittel gegen Klischees und bietet die ideale Gelegenheit, mit Menschen aus aller Welt ins Gespräch zu kommen. Und das Ganze bei freiem Eintritt! Nächste Veranstaltung: 27.11.2007, Oriental Jazz, 21.00 Uhr, Zur Möbelfabrik, Brunnenstraße 10 (U8 Rosenthaler Platz), www.tu-berlin.de/fak1/skb

  • 29.11.: Queen’s Lecture – Energiesysteme im Wandel
    Der Energie- und Umweltforscher Professor Peter J. G. Pearson, Direktor des Imperial College Centre for Energy Policy & Technology, London, wird am 29. November in der TU Berlin zu Gast sein, um die traditionelle Queen’s Lecture zu halten. Er wird den Fragen nachgehen, wie Energie im Laufe der Menschheitsgeschichte die Lebensqualität, die wirtschaftliche Entwicklung und die Umwelt beeinflusst hat. Der Vortrag wird in Englisch gehalten. Zeit: 29.11.2007, 17.00 Uhr; Ort: Audimax, TUB-Hauptgebäude. Mehr Information: http://www.tu-berlin.de/abz/menue/protokoll/ql/

  • 29.11.: Bewerbungsstrategien – Wie bewirbt man sich?
    Wer sich initiativ bewirbt, zeigt eine hohe Motivation, enormes Engagement und eine ausgeprägte soziale Kompetenz! Ist das erlernbar? Wie geht man dabei geschickt vor? Auf all diese Fragen werden im Seminar „Bewerbungsstrategien“ Antworten gegeben. Das Angebot wird vom Career Service der TUB, dem Hochschulteam der Agentur für Arbeit Berlin Nord und der Referentin Christiane Mähler-Bidabadi angeboten. Termin: Donnerstag, 29.11.07; von 10.15 bis 14.15 Uhr; im Raum ER-382; Eigenbeitrag: 10 Euro. Anmeldung unter: http://www.career.tu-berlin.de/career/veranstaltungen_anmeldung.htm

  • 30.11.: Großes Mathe-Fest im Audimax
    Eine große „Mathematik-Schau“ wird es am Freitag, dem 30.11.2007 im Audimax der TU Berlin geben. Das DFG-Forschungszentrum „Matheon – Mathematik für Schlüsseltechnologien“ lädt alle Interessenten zu einer Reise durch die Welt der Mathematik ein. Die „Mathematik-Schau“ wird ganz im Zeichen des digitalen Adventskalenders stehen und den Auftakt für den diesjährigen Mathespaß bilden. Zeit: 30.11.2007, 17.45 Uhr; Ort: Audimax, TUB-Hauptgebäude. Mehr Infos: http://www.matheon.de/activities/land_of_ideas.asp?lang=de

  • „Experimentalhaus“ der TUB: Öffentliche Präsentation am 30.11.
    An der Straße des 17. Juni ist der Bau eines gläsernen „Experimentalhauses“ geplant. Es soll TU-Studierenden – insbesondere im Bereich Architektur und in den Ingenieurwissenschaften – moderne Energiekonzepte an und in Häusern „begreifbar“ machen. Und Studierende sind von Anfang an dabei: Sie haben Modelle des Hauses entworfen, das sowohl ästhetischen als auch technischen Ansprüchen genügt. Interessenten sind herzlich zur öffentlichen Präsentation und Erläuterung der Entwürfe eingeladen. Anschließend wird eine Jury entscheiden, welcher Entwurf umgesetzt wird. Öffentliche Präsentation: Freitag, 30.11.2007, 10.00 Uhr im Architekturgebäude, Foyer, Straße des 17. Juni 152, 10623 Berlin. Mehr Infos unter: www.pressestelle.tu-berlin.de/index.php?id=20400

  • 7.12.: Drei Kontinente – ein Produkt
    Internationale Masterstudenten aus Korea, USA und Deutschland werden am 7.12.2007 Prototypen vorstellen, die in der Veranstaltung Global Product Development (GPD) entstanden sind. Das Fachgebiet Montagetechnik und Fabrikbetrieb der TUB lädt herzlich in der Zeit zwischen 14.00 und 16.00 Uhr in die Versuchshalle des Produktionstechnischen Zentrums in der Pascalstraße 8–9 ein. Die GPD-Veranstaltung hat eine besondere Form: 48 Studierende aus drei Kontinenten erarbeiten ihre Ideen dabei gemeinsam während einiger Videokonferenzen und auf Face-to-Face-Meetings. Die Partnerschaft zwischen der University of Michigan, der Seoul National University und der TU Berlin besteht seit 2002 und bringt jedes Jahr innovative Produktideen und Prototypen hervor. www.gpd.tu-berlin.de

  • Careerbuilding: Studentinnen gesucht – Bewerbung bis 9.12.
    Im März 2008 startet das zehnte Careerbuilding-Programm des Femtec.Network. Das zweijährige Programm, auf das sich Studentinnen im Haupt- und Masterstudium bzw. am Ende ihres Bachelorstudiums jetzt bewerben können, begleitet die Teilnehmerinnen im letzten Studienabschnitt und beim Berufseinstieg. Bewerbungsschluss ist der 9.12.2007. Informationen im Internet unter www.femtec.org

  • 17.12. und 18.12.: Assessment Center – Wie funktioniert das?
    Noch immer ist das Assessment Center bei Firmen und Unternehmen das häufigste Instrument zur Personalauswahl. Die Bewerber stehen vor einem solchen Tag oft wie vor einer Prüfungssituation. Daher soll das Seminar transparent machen, worauf ihr euch bei einem AC einstellen solltet. Inhalt und Ablauf eines „klassischen“ AC werden vermittelt, ausgewählte Übungen angeboten und die eigenen Stärken und Schwächen analysiert. Das Angebot wird vom Career Service der TUB, dem Hochschulteam der Agentur für Arbeit Berlin Nord und der Referentin Christiane Mähler-Bidabadi angeboten. Termin: Montag, 17.12.2007 und Dienstag, 18.12.2007; jeweils 10.15 bis 15.15 Uhr; Raum ER-382; Eigenbeitrag: 15 Euro. Anmeldung unter: http://www.career.tu-berlin.de/career/veranstaltungen_anmeldung.htm

+++ Meldungen aus der TU Berlin +++

  • Wettbewerbserfolg I: Neuer Sonderforschungsbereich zur Nanophysik für die TUB
    Das Laser-TV von morgen oder das 100Gbit Ethernet werden am neuen Sonderforschungsbereich zur Halbleiter-Nanophotonik erforscht. Dieser wurde am 21.11.2007 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) an die TU Berlin vergeben. Über die erste Laufzeit von vier Jahren fließen durch die Bewilligung knapp 11 Millionen Euro Drittmittel an die 26 Projektgruppen aus mehreren Einrichtungen. Geplant ist eine Gesamtlaufzeit von zwölf Jahren in drei Segmenten mit einem Gesamtfördervolumen von zirka 35 Millionen Euro. Integriert ist auch ein Graduiertenkolleg für Promovenden. Mit der Förderung wird Berlins Stellung als führender Forschungsstandort für Halbleiter-Photonik in Deutschland und Europa entscheidend gefestigt. Die TUB spielt dabei eine wichtige Rolle.
    www.pressestelle.tu-berlin.de/index.php?id=20898

  • Wettbewerbserfolg II: TUB hat einen der besten Career Services in Deutschland
    Die TU Berlin bietet neben der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der WHU Otto Beisheim School of Management in Vallendar ihren Studierenden die beste Unterstützung beim Eintritt ins Berufsleben. Der Stifterverband hatte gemeinsam mit Deloitte Deutschland und der Hochschulrektorenkonferenz nach den besten Career Services an Deutschlands Hochschulen gesucht und einen Wettbewerb ausgeschrieben. Der Career Service der TUB wird nun mit 100.000 Euro gefördert. www.pressestelle.tu-berlin.de/index.php?id=20926

  • Unternehmerische Talente entdecken!
    Seit Ende November ist ein Online-Profiltest auf der Website www.gruendung.tu-berlin.de für alle zugänglich. In weniger als zehn Minuten kann hier jeder für sich testen, über welche unternehmerischen Eigenschaften er oder sie verfügt, welches die persönlichen Stärken sind oder bei welchen Kompetenzen es noch Reserven gibt. Dabei geht es u.a. um Eigenschaften wie Selbstmotivation, Innovationsbereitschaft oder Überzeugungsfähigkeit, die nicht nur für Unternehmer und Unternehmerinnen wichtig sind! Also: Jetzt testen unter http://www.gruendung.tu-berlin.de/265.html

21. November 2007

12. November 2007

8. November 2007 - Newsletter für TU-Studierende Nr. 7

  • Neues CampusCenter: Rundum-Service der Abteilung Studierendenservice
    Im Südflügel des Hauptgebäudes nahm am 7. November 2007 das neue CampusCenter seinen Betrieb auf. Die Kanzlerin der TU Berlin, Dr. Ulrike Gutheil, eröffnete es im Beisein von Gästen und Studierenden. Allen Studierenden und Studieninteressierten wird in den neugestalteten Räumen von Montag bis Donnerstag zwischen 9:30 und 15:00 Uhr sowie freitags von 9:30 bis 14:00 Uhr ein Rundum-Service der Abteilung "Studierendenservice" angeboten. Sie bekommen Beratung aus den Bereichen Nationale und Internationale Zulassung/Immatrikulation,  Akademisches Auslandsamt, Career Service, Allgemeine Studienberatung, Prüfungen sowie aus dem Studienkolleg.
    www.pressestelle.tu-berlin.de/index.php?id=19080
    www.pressestelle.tu-berlin.de/index.php?id=16834

  • "Betreuung internationaler Studierender" – geänderte Öffnungszeiten
    Aufgrund eines kapazitätsbedingten Engpasses werden die studentischen Sprechzeiten im Arbeitsbereich „Betreuung internationaler Studierender“ der Abteilung "Studierendenservice" vorübergehend geändert: Di, Do 9.30 – 12.30 Uhr und 13.00 – 16.00 Uhr (Beratung), Mo 9.00 – 16.00 Uhr (Verlängerung von Aufenthaltserlaubnissen). Die Vormittagssprechstunden am Di und Do finden ab dem 7. November 2007 im neuen CampusCenter (TU-Hauptgebäude, Altbau) statt; die übrigen Sprechstunden in H 51 – ebenfalls im TU-Hauptgebäude.
    www.studierendenservice.tu-berlin.de/menue/einrichtungen/

  • Neue Mitglieder für den FASA gesucht
    Der Förderausschuss zur Vergabe von Stipendien an ausländische Studierende (FASA) besteht bereits seit 1974 und ist zuständig für die Behandlung von Förderanträgen ausländischer Studierender der TUB sowie die Auswahl der DAAD-Preisträgerin bzw. des DAAD-Preisträgers. Die Mitglieder des Ausschusses müssen für die neue Amtszeit vom 1.4.2008 bis 31.3.2009 gewählt werden. Hierfür können sich deutsche und ausländische Studierende bewerben. Die aussagekräftige Bewerbung ist zu richten an: FASA, IE 21, Frau Paul-Walz, Raum H 53. Für Rückfragen Tel.: 314-24497. Einsendeschluss ist der 18. Januar 2008.

  • Studierendenparlament tritt am 12. November zusammen
    ACHTUNG: Die Sitzung wurde abgesagt! Ein neuer Termin wird sobald wie möglich bekannt gegeben.
    Am kommenden Montag, dem 12. November 2007, findet ab 18.00 Uhr (s.t.) im Raum H 1028 (TU-Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135) die konstituierende und gleichzeitig erste Sitzung des 28. Studierendenparlamentes der TU Berlin statt. Nach der konstituierenden Sitzung stehen unter anderem die Wahl des Studentischen Wahlvorstands, Änderung der Semesterticket-Satzung, die Wahl des Allgemeinen Studierenden Ausschusses sowie die Wahl des Haushaltsausschusses der Studierendenschaft auf der Tagesordnung.

  • Von Alexandria bis Algier – Großstadtkultur im Film
    Die Arbeitsstelle für Semiotik der TU Berlin, das "Zentrum Moderner Orient" und das Forschungsprogramm "Europa im Nahen Osten – der Nahe Osten in Europa" organisieren im Wintersemester 2007/2008 gemeinsam eine kommentierte Filmreihe über Großstadtkultur in Filmen aus der arabisch und islamisch geprägten Welt. Die Veranstaltungsreihe beginnt am 8. November um 18.30 Uhr und findet in der Universitätsbibliothek, Raum BIB 014, statt.
    www.pressestelle.tu-berlin.de/index.php?id=18900

  • Studierendenaustauschprogramme - Infos aus erster Hand
    Habt ihr Lust, ein Jahr im Ausland zu studieren, doch keinen rechten Schimmer, welche Möglichkeiten es gibt? Das Akademische Auslandsamt informiert über Austauschprogramme an der TU Berlin. Referenten und Tutoren des Auslandsamtes sowie Ehemalige berichten über relevante Themen und bieten neben Informationsmaterialien und Auslandsaufenthaltsberichten auch die Möglichkeit zum Nachfragen. Am 15. November wird im Raum EW 229 über Möglichkeiten in Italien informiert, am 22. November im Raum EB 133 c über ein Studium in Skandinavien. Die Veranstaltungen beginnen jeweils 16.00 Uhr.
    http://www2.tu-berlin.de/zuv/aaa/termi.htm

  • Studierende lassen den Geist durch Berlin wandern
    Wer sich traut, Schaumstoffsteine zu werfen, kann die Unantastbarkeit des Geistes testen. Und wer sehen will, was von einer Zeitung übrigbleibt, wenn alle geisteswissenschaftlichen Inhalte herausgeschnitten wurden, sollte die Wanderausstellung "Geisteswissenschaft und Urbanität heute" von TU-Studierenden nicht verpassen. Sie wird am 17. November in der Akademie der Künste, Hanseatenweg 10 eröffnet  (17.11.: 13 bis 18 Uhr, 18.11.: 13 bis 17 Uhr) und wandert auch an die TU Berlin, Straße des 17. Juni 135. Dort ist sie vom 5. bis 7. 12. 2007 zu sehen. www.urbane-geisteswissenschaften.de

  • Kommunikation und Verhandlungsführung
    "Man kann nicht nicht kommunizieren." Diese Aussage des Kommunikationswissenschaftlers Paul Watzlawick zeigt, wie wichtig Kommunikation im beruflichen wie auch im privaten Leben ist. Doch nicht jeder ist von Hause aus ein Kommunikationstalent, allerdings kann Kommunikation erlernt werden! Der Career Service bietet am 14. November in der Zeit von 10.15 bis 17.45 Uhr im Raum ER-392 ein Training an, das sich intensiv mit den Themen Kommunikation und Verhandlung auseinandersetzt. Theoretische Grundlagen werden in praktischen Übungen vertieft.
    http://www.career.tu-berlin.de/career/veranstaltungskalender_inhalte.htm#kommunikation

  • Promotion I – Wagnis und Chance
    Habt ihr nach dem Studium noch längst nicht die Nase voll vom Unibetrieb? Dann wäre doch eine anschließende Promotion genau das Richtige! Doch die Entscheidung dafür oder dagegen hängt nicht nur von der Wahl eines geeigneten Themas ab, sondern auch von der Klärung einer Vielzahl organisatorischer und persönlicher Fragen. Am 15. November, in der Zeit von 14.15 bis 16.15 Uhr werden im Raum ER-382 alle diese Fragen beantwortet. Im Anschluss an einen Vortrag besteht die Möglichkeit zur Diskussion und zur Klärung persönlicher Fragen.
    http://www.career.tu-berlin.de/career/veranstaltungskalender_inhalte.htm#promotion

  • Promotion II – Studieren und dann promovieren?
    Auch die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) widmet sich dem Thema „Promotion“. In einem zweitägigen Seminar, am 30. November und 1. Dezember 2007, bietet sich die Gelegenheit, sich mit den Entscheidungs- und Arbeitsprozessen der Promotionsphase zu beschäftigen. Welche Finanzierungsmöglichkeiten für Promotionsvorhaben gibt es? Wie findet man das Thema, stellt die Anträge und schreibt ein Exposé? Die Antworten darauf gibt es in der Ahornstr. 5, 10787 Berlin.
    http://www.gew-berlin.de/7313.htm

  • Stress richtig managen
    Ist der Alltag zu stressig? Habt ihr Sorge, nicht alles unter einen Hut zu bekommen? Dann muss unbedingt Abhilfe geschaffen werden. Im Seminar "Stress managen" wird in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse vermittelt, wie schädlicher Stress vermieden werden kann. Wer mehr über effektives Zeitmanagement wissen möchte, sollte am 20. November 2007 von 16.00 bis 20.00 Uhr, Raum H 2036, teilnehmen. Um Stress zu vermeiden, bitte rechtzeitig anmelden (E-Mail: ).
    http://www2.tu-berlin.de/zuv/asb/aktuell/gruppen.html

  • Sprachen spielend lernen?
    Wollt ihr bei "Wer wird Millionär" oder bei "Monopoly" auf Russisch mitmachen, wollt ihr euer Sprachwissen testen und dabei einen Sprachkurs gewinnen? Dann nichts wie hin zur EXPOLINGUA, die vom 16. bis 18. November 2007 im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur stattfindet. An dieser Messe für Sprachen und Kulturen nimmt auch die Sprach- und Kulturbörse der TU Berlin teil.
    http://www.expolingua.com/expolingua_berlin/de/index.php

  • Praktikum bei den T-Labs?
    Die Deutsche Telekom Laboratories (T-Labs), ein An-Institut der TU Berlin, vergibt ab sofort ein Vollzeit-Praktikum. Das mit monatlich ca. 800 Euro vergütete Praktikum ist eine hervorragende Möglichkeit, in die Welt der T-Labs einzusteigen, die sich mit angewandter Forschung rund um Innovationen der Telekommunikation und IT beschäftigen. Eine Kombination mit Studien- oder Diplomarbeit ist möglich. Anfragen bzw. Lebenslauf und eine Bewerbung können gerichtet werden an: .

  • Freizeitplanung mit dem Unikino
    Nicht nur das Studium, sondern auch die Freizeit sollte gut geplant sein, und warum sollte man diese nicht an der Uni verbringen? Das Unikino hat auch in diesem Semester ein buntes Repertoire an Filmen zusammengestellt. So könnt ihr am 8. November erst "Das wilde Leben" genießen, bevor sich am 15. November bereits alles um die Zeit "Nach der Hochzeit" dreht. Das ganz große Kino kann jeweils um 19.00 Uhr im Raum H 110 erlebt werden.
    http://www2.tu-berlin.de/campus/unikino/public/index.php

  • Alle Jahre wieder – Weihnachtsmänner und Engel gesucht
    Lust auf Geldverdienen, und Weihnachten noch nichts vor? Wie wäre es dann mit einem Job als Weihnachtsmann oder Engel? Die Arbeitsvermittlung Heinzelmännchen sucht auch in diesem Jahr wieder Studierende, die am Heiligabend Kinder in Berlin und im Umland bescheren möchten. Seid ihr bei den Heinzelmännchen registriert, besitzt sehr gute Deutschkenntnisse und könnt mindestens zwei Weihnachtslieder singen, dann erfüllt ihr bereits die entscheidenden Kriterien.
    www.berliner-weihnachtsmann.de

7. November 2007

25. Oktober 2007 - Newsletter für TU-Studierende Nr. 6

  • Durch "bonding" zum neuen Job – Firmenkontaktmesse
    Auch in diesem Jahr findet wieder die jährliche Firmenkontaktmesse bonding im Lichthof der TU Berlin statt. Am 6. und 7. November haben Studierende und Absolventen die Möglichkeit, spannende Firmen und potentielle Arbeitgeber kennen zu lernen. Wer weiß? Vielleicht springt dabei ein Praktikumsplatz oder sogar eine Einladung zum Vorstellungsgespräch heraus? Alle weiteren Informationen über Aussteller oder Termine: http://www1.bonding.de/messe/berlin.nsf/web/start
    Zur Vorbereitung auf die bonding Messe bietet der Career Service in Kooperation mit dem Hochschulteam der Arbeitsagentur Nord am 25. Oktober von 15 bis 18 Uhr das Training "Karrieremessen richtig nutzen" an. Weitere Informationen unter:
    http://www.career.tu-berlin.de/career/veranstaltungskalender_inhalte.htm#karrieremessen
  • Große TU-Wissenschaftsshow mit ZDF-Moderator im TU-Audimax
    Nur noch wenige Tage, dann ist es soweit: Ihr könnt einen Flug über große Flüsse, steile Schluchten und zerklüftete Berge unternehmen und sehen, was unsere Haustiere der Zukunft alles können werden. Dazu braucht es nur eine 3D-Brille und los geht es. Wollt ihr dies erleben, dann kommt am 29. Oktober 2007 ins Audimax. ZDF-Moderator Karsten Schwanke wird in der großen Wissenschaftsshow "2030 - unsere Welt von morgen" vier spannende Forschungsprojekte aus der TU Berlin präsentieren. Die Show ist Teil des Erstsemestertages 2007. Alle Studierenden sind herzlich eingeladen: 29.10.2007, 11.00 Uhr, Audimax, TU-Hauptgebäude. Alles über den Erstsemestertag: http://www.pressestelle.tu-berlin.de/pressestelle/menue/erstsemestertag/
  • Noch mal von vorne? Entscheidungshilfe-Seminar
    Machst du lieber chemische Experimente statt über volkswirtschaftlichen Abhandlungen zu brüten? Liest du lieber dicke Bücher, statt Mathematikaufgaben zu knacken? Dann hast du dich vielleicht für den falschen Studiengang entschieden! Doch noch ist es nicht zu spät! Die Studienberatung veranstaltet am 12. November 2007 ein Orientierungs- und Entscheidungshilfe-Seminar für Studierende, die den Studiengang wechseln wollen. Anhand persönlicher Interessen, Stärken und Ziele wird eine Strategie erarbeitet, mit deren Hilfe das richtige Fach gefunden wird. Ein telefonisches Vorgespräch mit den Seminarleiterinnen Brigitte Lengert, Tel.: 314-25607 oder Claudia Cifire, Tel.: 314-25605 ist erforderlich.
    http://www2.tu-berlin.de/zuv/asb/aktuell/gruppen.html
  • Studieren mit Kind I
    Studierende mit Kind haben neben dem normalen Uni-Stress noch weitere Probleme zu bewältigen: Wie bekomme ich Studium und Kind unter einen Hut? Wie kann ich das Studium jetzt finanzieren? Welche Betreuungsmöglichkeiten, vielleicht sogar an der Uni, gibt es für mein Kind? Gibt es noch mehr Studierende in meiner Fakultät, die sich in dieser Situation befinden? Am 6. November 2007, um 10.30 Uhr gibt es im Raum H 62 (Hauptgebäude) die Möglichkeit, andere Studierende mit Kind oder Kindern kennen zu lernen und Erfahrungen auszutauschen. Kinder können natürlich mitgebracht werden.
    http://www2.tu-berlin.de/zuv/asb/kind/kind.html
  • Studieren mit Kind II
    Habt ihr erst einmal Gleichgesinnte mit Kind kennen gelernt, kann es auch gleich weiter gehen. Ebenfalls am 6. November 2007 findet ein Tag der offenen Tür im Eltern-Kind-Zimmer (Erweiterungsbau EB 324) der TU Berlin statt. Auch dort gibt es ein Beratungsangebot zum Thema "Studieren mit Kind"; die TU-Kita Marchstraße stellt sich ebenfalls vor. Für Tee und Kuchen ist gesorgt, und die Kinder können sich auch vergnügen. Beginn ab 12.00 Uhr.
    http://www.fakii.tu-berlin.de/Frauenbeauftragte/downloads/kizi-tdot.pdf
  • BAföG I: Neue Regelung beim BAföG für Auslandsaufenthalte
    Das Deutsche Studentenwerk (DSW) begrüßt das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), in dessen Konsequenz BAföG-geförderte Studierende das BAföG bereits ab dem ersten Semester in Mitgliedsstaaten der EU mitnehmen können. Bisher mussten sie erst ein Jahr in Deutschland absolvieren, ehe sie ins europäische Ausland wechseln konnten. Studierende könnten nach Auffassung des DSW nunmehr BAföG-Auslandsförderung vom ersten Semester an beantragen und damit, wenn sie die Regelstudienzeit einhalten, ihr gesamtes Studium an einer Hochschule in der EU absolvieren.
    http://www.studentenwerk.de/presse/2007/231007a.pdf
  • BAföG II: Postkarten für BAföG-Verbesserung
    Zum Beginn des Wintersemesters startet die Arbeitsgemeinschaft Katholischer Hochschulgemeinden (AKH) mit weiteren Partnern eine breite bundesweite Postkarten-Kampagne zur geplanten BAföG-Novelle im Bundestag. Die 125 in der AKH zusammengeschlossenen Hochschulgemeinden fordern eine Anhebung der Freibeträge und Bedarfssätze um 8 bzw. 10 % zum 1. Januar 2008. Bisher ist die Regierungskoalition lediglich zu einer Anpassung dieser Beträge um 5 % bereit. Deutliche Verbesserungen fordert die AKH auch beim neu geplanten Kinderbetreuungszuschlag. Hier sollen mindestens 200 € pro Kind bezahlt werden statt wie bisher vorgesehen 113 €.
    http://www.fhok.de/
  • Ringvorlesung Technologiemanagement
    Habt ihr Interesse an Themenkomplexen, in denen unternehmerische Managemententscheidungen getroffen werden müssen? Dann ist die Ringvorlesung Technologiemanagement genau das Richtige! Die Veranstaltungsreihe an der TU Berlin umspannt die gesamte Breite von Fragen zur Unternehmensgründung über Entwicklung, Produktion und Qualitätsmanagement innovativer Produkte bis hin zu Fragen des Wissens-, Qualifikations- sowie Umweltmanagements. Die Vorlesung findet mittwochs, von 16.00 bis 18.00 Uhr statt.
    http://www.iwf.tu-berlin.de/lehre/fachgebiete/mfb/lehre/ringvorlesungtechnologiemanagement
  • Angehende Ingenieurinnen gesucht
    Technik ist nicht nur Männersache! Aus diesem Grund hat sich der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) zum Ziel gesetzt, den Anteil hoch qualifizierter Mitarbeiterinnen in der Technik zu erhöhen. Interessierte Studentinnen technischer Studiengänge erhalten die Möglichkeit, in einer maximal sechsmonatigen Praxisphase den beruflichen Alltag in einem modernen Medienunternehmen kennen zu lernen und ihre fachlichen Kenntnisse zu vertiefen. Interessiert? Bewerbungen können bis zum 5. November eingereicht werden.
    http://www.rbb-online.de/_/unternehmen/beitrag_jsp/key=6527426.html
  • Schülerinnen-Uni
    Hast du vielleicht eine Schwester, die zwar noch zur Schule geht (Klassenstufen 7 bis 13), jedoch unbedingt schon einmal in den Uni-Alltag schnuppern, Gleichgesinnte treffen, und "echte" Professorinnen und Professoren kennen lernen will? Dann nichts wie hin zur Schülerinnen-Uni! Sie besteht aus zweiwöchig stattfindenden Vorlesungen mit anschließender Diskussion und findet immer mittwochs zwischen 15.00 und 17.00 Uhr im Raum  HFT-FT-131 statt. Am 7. November lautet das Thema „Erneuerbare Energien: Lösungen gegen den Klimawandel“.
    http://www.cs.tu-berlin.de/frauenportal/schuelerinnen-uni.html
  • Entwicklungshilfe in Afrika
    Wolltet ihr schon immer mal nach Afrika? Jetzt bekommt ihr die Möglichkeit, allerdings nicht zum Urlaub machen, sondern um vor Ort Projekte der Entwicklungshilfe zu unterstützen. Es werden interessierte und hilfsbereite Leute gesucht, die zuerst sechs Monate eine Ausbildung in Dänemark machen und dann weitere sechs Monate ein Projekt in Afrika unterstützen. Wer Interesse hat, kann an einer Informationsveranstaltung teilnehmen. Für weitere Informationen bitte melden bei Jessica Heus, E-Mail: .
  • Berliner Universitätsgottesdienste
    Jeden Sonntag im Semester 2007/2008 findet um 19.30 Uhr in der Marienkirche am Alexanderplatz ein Universitätsgottesdienst statt. Die Kollekte, die während des Gottesdienstes eingesammelt wird, ist zur Hälfte für die St.-Marien-Gemeinde, zur anderen Hälfte für bedürftige Studierende bestimmt.
    www.religion-und-kultur.de
  • Arbeitsort "Zentrale Frauenbeauftragte"
    Eine Studentische Hilfskraft wird bei der Zentralen Frauenbeauftragten der TU Berlin gesucht. Organisations- und Koordinationsfähigkeiten werden u. a. für die Betreuung der Internetrubrik "news" oder bei der Unterstützung der Schülerinnen-Werbung erwartet. Anfragen bzw. Lebenslauf und eine Bewerbung können gerichtet werden an:

+++ Meldungen aus der TU Berlin +++

  • TU Berlin erfolgreich im Exzellenzwettbewerb
    Die TU Berlin setzte sich mit ihrem Antrag "Unifying Concepts in Catalysis" (UniCat) erfolgreich in der zweiten Förderlinie der Exzellenzinitiative durch. An dem Exzellenzcluster sind rund 50 natur- bzw. ingenieurwissenschaftliche Arbeitsgruppen der TU Berlin, der FU Berlin, der HU Berlin, der Universität Potsdam, des Fritz-Haber-Instituts der Max-Planck-Gesellschaft und des Max-Planck-Instituts für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Potsdam beteiligt. Sprecherhochschule ist die TU Berlin. Bei "UniCat" geht es um die Entwicklung und Erforschung von Katalysatoren für eine effizientere Nutzung von natürlichen Energie- und Materialressourcen und die Erforschung neuer "intelligenter" Enzyme für die Herstellung von Antibiotika. Bereits im Jahr 2006 bekam die Graduiertenschule „Berlin Mathematical School“ einen Zuschlag innerhalb der Exzellenzinitiative und wird nun für fünf Jahre mit jährlich 1,2 Millionen Euro gefördert. Auch hier ist die TU Berlin Sprecherhochschule.
    http://www.tu-berlin.de/index.php?id=772

+++ Preise und Stipendien +++

  • Studierende für Studierende
    Du engagierst dich neben dem Studium ehrenamtlich für Mitstudierenden? Du organisierst Kulturevents, kümmerst dich um Studienanfänger oder hast beispielsweise eine Internetplattform für eine bessere Kommunikation an der Uni gegründet? Doch niemand honoriert dieses Engagement, da nur wenige von deinen Aktionen etwas mitbekommt? Dann bekommst du jetzt die Chance, für deine Arbeit ausgezeichnet zu werden! Lass dich für den Studentenwerkspreis vorschlagen!
    http://www.studentenwerke.de/main/default.asp?id=05110
  • Hochschul-Essay-Preis 2008
    Du schreibst gern und möchtest endlich einmal loswerden, was deiner Meinung nach in Deutschland falsch läuft, was dir wichtig ist und auf welche Werte wir bauen sollten. Du hast eine Utopie von einem Deutschland der Zukunft, doch wie sieht diese aus? Cicero, das Magazin für politische Kultur, ruft bundesweit den Hochschul-Essay-Preis 2008 aus und lädt dich ein, deine Gedanken in Form eines Essays aufzuschreiben. Die Fragestellung lautet: "Unterwegs nach Deutschland – Rede an ein Land, in dem ich leben will". Einsendeschluss ist der 9. Januar 2008.
    www.cicero.de

15. Oktober 2007

15. Oktober 2007 - Newsletter für TU-Studierende Nr. 5

  • Große TU-Wissenschaftsshow mit ZDF-Moderator Karsten Schwanke im TU-Audimax
    Wollt ihr wissen, was unsere Haustiere der Zukunft alles können werden, wollte ihr einen Flug über große Flüsse, steile Schluchten und zerklüftete Berge unternehmen? Dann kommt am 29. Oktober 2007 ins Audimax, setzt die 3D-Brille auf und los geht’s. ZDF-Moderator Karsten Schwanke wird in der großen Wissenschaftsshow "2030- unsere Welt von morgen" vier spannende Forschungsprojekte aus der TU Berlin präsentieren. Die Show ist Teil des Erstsemestertages 2007. Alle Studierenden sind herzlich eingeladen: 29.10.2007, 11.00 Uhr, Audimax, TU-Hauptgebäude. Alles über den Erstsemestertag:
    http://www.pressestelle.tu-berlin.de/pressestelle/menue/erstsemestertag/

  • Kino-Feeling im Hörsaal – vom "roten Elvis" bis zu "Children of Men"
    Pünktlich zum Semesterstart dreht sich auch wieder die Filmrolle an der TU Berlin. Das UNI-Kino hat für Euch ein interessantes Programm ausgewählt. Immer donnerstags um 19.00 Uhr werden Filme zum sagenhaften Preis von 1,80 Euro gezeigt. Eine besondere Vorführung gibt es am 29.10. im Hörsaal H 104 im TU-Hauptgebäude um 18.00 Uhr: "Der rote Elvis". Leopold Grün, TU-Alumnus und Regisseur des Doku-Films über den US-Sänger Dean Reed, den es in die DDR verschlug, steht nach der Filmvorführung Rede und Antwort, ebenso sein Kollege und Filmmusikproduzent Oliver Fröhlich. Auch er hat an der TU Berlin studiert. Um 20.00 Uhr läuft der Film "Children of Men" (USA, 2006). Für beide Vorführungen ist der Eintritt frei, da sie Teil des Erstsemestertages sind. 
    http://www2.tu-berlin.de/campus/unikino/intern/unikino.php und
    http://www.pressestelle.tu-berlin.de/pressestelle/menue/erstsemestertag/

  • Mehr finden – mehr wissen – aber wie?
    Auf der Suche nach Büchern und Aufsätzen bringt "Googeln" manches zufällige Ergebnis. Viel ergiebiger ist die gezielte Suche in einer spezialisierten Literaturdatenbank. Die Unibibliothek bietet deshalb vom 22.10.2007 bis 8.2.2008 jeweils montags um 14 Uhr und freitags um 10 Uhr eine Schulungsreihe zu verschiedenen geisteswissenschaftlichen Online-Datenbanken an. Die genauen Termine sind auf der Homepage der UB zu finden. Anmelden kann man sich persönlich bei der Information in der dritten Etage der Bibliothek oder per E-Mail. Der Schulungsraum bietet neun Plätze. Bei entsprechender Nachfrage bemüht sich die Bibliothek um weitere Termine.
    Internet: http://www.ub.tu-berlin.de/, E-Mail:

  • 30 x Uni für alle – Ringvorlesungen, Kolloquien und mehr
    Auch in diesem Wintersemester hat das Pressereferat wieder Ringvorlesungen, Seminare, Kolloquien, Vortragsreihen und Lesungen an der TU Berlin in der Publikation "Universität für alle" zusammengefasst. Man kann unter rund dreißig Angeboten wählen, die von der Vorlesung "Kunst und Wissenschaft von der Aufklärung bis zur Romantik" über das Kolloquium "Metropolenverkehr" bis hin zur Ringvorlesung "Wissen, Erkenntnis, Weltbilder aus Sicht der Astrophysik" reichen. Die Vorlesungen sind öffentlich und, sofern nicht anders angegeben, auch ohne Anmeldung zu besuchen. Aktuell und sofort abrufbar ist der Kalender im Internet unter
    www2.tu-berlin.de/presse/ringvl/07_ws/index.html

  • Abenteuer im All – mitmachen und auf die Suche gehen
    Seit 16 Jahren befindet sich der erste Satellit der legendären TUBSAT-Satelliten-Serie der TU Berlin im Weltraum: TUBSAT-A. Der Kontakt ist leider verloren gegangen, die Decodiergeräte existieren nicht mehr. Dipl.-Ing. Dmitriy Bogdanov vom Institut für Luft- und Raumfahrt hat nun ein Semesterprojekt der Luft- und Raumfahrt initiiert, um den Satelliten zu lokalisieren und die Decodiergeräte wieder aufzubauen. Interessenten sind willkommen. E-Mail: , Telefon: 030/314-21301

  • Mehr Sprachen als Bezirke in Berlin – Anmelden bei der Sprach- und Kulturbörse!
    Lust auf Arabisch, Bulgarisch, Chinesisch, Deutsch, Englisch, Finnisch, Französisch, Georgisch, Griechisch, Hebräisch, Hindi, Isländisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Kroatisch, Litauisch, Mongolisch, Niederländisch, Persisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Schwedisch, Spanisch, Thailändisch, Tschechisch, Türkisch . . . dann solltet ihr die Anmeldetermine bei der Sprach- und Kulturbörse der TU Berlin nicht verpassen. Vom 15. bis 26.10.07 kann man sich anmelden. Die Kurse finden zwischen dem 29.10.07 und dem 15.02.08 statt.
    Internet: http://www2.tu-berlin.de/fak1/skb/

  • Zentralbibliothek der TUB: Kürzere Abholfristen für bestellte Bücher
    Ab Montag, 15.Oktober 2007 liegen Bücher, aus dem Magazin der Universitätsbibliotheken von TU und UdK bestellt wurden, nur noch drei Öffnungstage in der Leihstelle zur Abholung bereit. Erfahrungsgemäß werden bei einer Abholfrist von einer Woche Bestellungen entweder innerhalb der ersten drei Tage abgeholt oder gar nicht. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Leihstelle räumen täglich mindestens 100 nicht abgeholte Bestellungen aus den Regalen. Um diese Bücher schneller wieder verfügbar zu machen, hat sich die Bibliothek für die Verkürzung der Fristen entschieden.
    Internet: http://www.ub.tu-berlin.de/

  • Ein paar Softskills mehr haben noch nie geschadet
    Der CAREER SERVICE (http://www.career.tu-berlin.de/) bietet für das neue Wintersemester 2007/08 wieder ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm rund um Berufseinstieg und Karriere an. Mit vielen interessanten Trainings zum Bewerben, zu Softskills oder zum Unternehmertum, mit spannenden Unternehmensvorträgen und Messen sowie zahlreichen anderen Angeboten unterstützt euch das Team vom TU-Career-Service beim Berufseinstieg. ANMELDUNGEN ab sofort möglich unter http://www.career.tu-berlin.de/career/veranstaltungen_veranstaltungskalender.htm

  • HUMAN VENTURE – von Fördertöpfen oder den eigenen Schwächen
    Im Rahmen der TU-Gründungsinitiative bietet die TU Berlin interessierten Studierenden, Absolvent/innen und wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen die Möglichkeit, die für eine erfolgreiche Unternehmensgründung und -führung notwendigen Kompetenzen bereits im Vorfeld zu erwerben und die eigenen Stärken und Schwächen zu erkennen und zu bearbeiten. Es werden wichtige Informationen über Fördertöpfe vermittelt und die Gelegenheit gegeben, Kontakte zu erfolgreichen Gründerinnen und Gründern der TU Berlin zu knüpfen. Die Trainings und Vorträge der TU-Gründungsinitiative werden unentgeltlich angeboten. Weitere Infos und Anmeldung unter www.gruendung.tu-berlin.de/190.html

  • Neue Ringvorlesung "Entrepreneurship – von der Idee zum Markt"
    Die neue Ringvorlesung „Entrepreneurship – von der Idee zum Markt" richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen, die sich interessieren, wie aus einer Idee ein Unternehmen entwickelt werden kann. Die Vorlesung vermittelt Grundlagenwissen, möchte aber auch mit spannenden Vorbildern und Beispielen Selbstständigkeit als berufliche Alternative aufzeigen. Die Vorlesung wird von der Fakultät IV Elektrotechnik und Informatik , Prof. Dr.-Ing. Sikora angeboten und findet jeweils dienstags von 16-18 Uhr im Raum E-N 368 statt, 2 SWS (Klausur) sind anrechenbar.  Am 16.10. geht es los. Weitere Infos unter www.gruendung.tu-berlin.de

  • Forschung für Frauen – IMPETUS macht’s möglich
    IMPETUS (Innovationen mit projektorientierten Erfahrungen im TU-Berlin-Semesterferienprogramm) ist ein Semesterferienprogramm, das Studentinnen der Ingenieurwissenschaften im dritten bis sechsten Semester einen ersten Einblick in die Forschung ermöglichen soll. Die Studentinnen bekommen zu einem frühen Zeitpunkt des Studiums Gelegenheit, die praktischen und interdisziplinären Anwendungen ihres Wissens kennenzulernen. In einem Zeitraum von vier Wochen lernen sie die Arbeit in einer Forschungsgruppe kennen, unterstützt durch Kurse, die mathematische und fachspezifische Methoden vermitteln. Ab Anfang des Wintersemesters 2007/2008 könnt ihr euch für das IMPETUS-Programm im März 2008 bewerben.
    http://www.impetus.tu-berlin.de/menue/home/

  • Welcome! und Move On! Jetzt anmelden!
    Mit Beginn des Wintersemesters 2007/08 bieten mehrere Fakultäten der TU Berlin in Kooperation mit der Femtec. Hochschulkarrierezentrum für Frauen Berlin GmbH ein zweisemestriges Orientierungs- und Beratungsprogramm für Studienanfängerinnen an. Welcome! richtet sich an alle Ingenieur- und Informatikstudentinnen, die zum Wintersemester 2007/2008 ihr Studium an der Fakultät IV Elektrotechnik und Informatik sowie der Fakultät V Verkehrs- und Maschinensysteme aufnehmen. Move On! wird für Studentinnen des 3. Fachsemesters an der Fakultät III Prozesswissenschaften in den Studiengängen Energie- und Verfahrenstechnik sowie Werkstoffwissenschaften angeboten. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Anmeldung für das Programm erfolgt bis zum 26. Oktober 2007 online unter: http://www.femtec.org/.

  • Lernen für das Leben...
    ... und wie jenes in verschiedenen Situationen einfacher sein kann. Mit Unterstützung der Techniker Krankenkasse bieten euch das Company Consulting Team e.V.  und die Arbeitsgemeinschaft der Wirtschaftsingenieure im Wintersemester 2007/08 wieder vier Trainings an. Diese finden jeweils von 10-17 Uhr an der TU Berlin statt: Mi., 07.11.07: Rhetorik und Präsentationstechniken oder: "Stressfrei überzeugend präsentieren"; Mi., 14.11.07: Stressmanagement oder: "Gesünder leben durch höhere Stresstoleranz"; Do., 15.11.07: Konfliktmanagement oder: "Spannungen abbauen durch konstruktive Konfliktbewältigung"; Do., 13.12.07: Moderationstechniken oder: "Stressfreies Arbeiten im Team durch optimierte Arbeitstechniken". Die Anmeldung läuft ab sofort und erfolgt an: E-Mail: oder . Es gilt: first come - first serve!

  • Work-Life-Balance  
    In diesem Seminar der Abteilung Studierendenservice der TU Berlin könnt ihr erfahren, wie ihr Studium (und Job) mit euren privaten Interessen, Freunden, Familie, Hobbys besser verbinden könnt. Im Seminar werden behandelt: Wie entwickle ich mein persönliches Lebenskonzept? Was ist mir wirklich wichtig? Wie aktiviere ich meine persönlichen Ressourcen für welche Ziele? Wie pflege ich meine sozialen Netzwerke bzw. wie baue ich sie auf? In Zusammenarbeit mit der Technikerkrankenkasse. Referent/in: Frau Bormeister, Trainerin im Büro für Berufsstrategien Hesse und Schrader. Wann: Dienstag, 6.11.2007, 16-20 Uhr s.t. Wo: Raum H 3004. Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung ab 16. Oktober 2007 per E-Mail: .

+++ Meldungen aus der TU Berlin +++

  • Chemie-Nobelpreisträger ist Honorarprofessor der TU Berlin
    Der diesjährige Nobelpreisträger für Chemie ist Honorarprofessor der TU Berlin. Gerhard Ertl vom Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft in Berlin wurde am 10. Oktober mit der freudigen Nachricht aus Schweden überrascht. An der TU Berlin hat er viele Doktoranden betreut und zahlreiche Gastvorträge gehalten. Herzlichen Glückwunsch!

  • 78 Millionen Euro für 1600 Arbeitsplätze und 1000 Forschungsprojekte
    Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der TU Berlin konnten im Jahr 2006 rund 13 Prozent mehr Drittmittel einwerben als im Jahr zuvor. Waren es 2005 noch 69,2 Millionen Euro, so stieg die Drittmittelzahl auf rund 78 Millionen Euro. Damit wurden mehr als 1600 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen und knapp über 1000 Forschungsprojekte durch externe Geldgeber finanziert.

  • Made by TU Berlin – 93 Patente auf den Namen der TU Berlin
    Im vergangenen Jahr wurden der TU Berlin von ihren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern 75 Erfindungen gemeldet. Für das Jahr 2007 sind mit Stand vom 20. September bereits 66 Neuzugänge zu verzeichnen. Das universitätsinterne Ranking wird wie bereits im Jahr 2005 von den Fakultäten "Elektrotechnik und Informatik" sowie "Verkehrs- und Maschinensysteme" angeführt. Neben den Erfindungen zählen auch die Patente: 93 Patente wurden seit 2002 auf den Namen der TU Berlin angemeldet.

+++ Preise und Stipendien +++

  • Mit Energie zum Stipendium
    Für Studierende der Studiengänge Umwelttechnik/Regenerative Energien, Umweltverfahrenstechnik, Gebäude- und Energietechnik sowie Architektur der TU Berlin eröffnen sich jetzt interessante neue Fördermöglichkeiten. Die Wilo-Stiftung unterstützt besonders engagierte Studenten und Absolventen, die auf dem Zukunftsfeld Energieeffizienz in Gebäuden herausragende Leistungen nachweisen können. Es winken Geldprämien, Auslandsaufenthalte und Stipendien. Internet: http://www.wilo.de/

  • Sprachstipendien für den Sommer
    Der DAAD vergibt an Studierende, Graduierte und Doktoranden deutscher Hochschulen Teilstipendien für Sommersprachkurse an einer ausländischen Hochschule weltweit. Bewerbungsschluss ist der 15. Januar 2008. Bewerbungsformulare und weitere Informationen findet ihr unter: http://www.daad.de/

12. Oktober 2007

11. Oktober 2007

5. Oktober 2007

4. Oktober 2007

1. Oktober 2007

27. September 2007 - Newsletter für Studierende Nr. 4

  • Endstation Hockenheimring – FaSTTUBe sucht neue Mitglieder
    Das „Formula Student Team der TU Berlin", kurz FaSTTUBe, entwickelt, fertigt und fährt seit zwei Jahren echte Rennwagen. Zu Semesterbeginn fängt die Konstruktionsphase für das 2008er Modell an, um pünktlich zum Neujahrsanfang mit der Fertigung durchstarten zu können. Derzeit sucht FaSTTUBe noch neue Mitglieder aus den Bereichen Elektrotechnik, Wirtschaftsingenieurswesen, Fahrzeugtechnik, Maschinenbau, Betriebswirtschaftslehre, die Interesse an echter Praxis im Studium in einem starken Team haben (Ole Kröger, E-Mail: ).
    www.fasttube.de

  • Wo finde ich Goethes „Faust“? – Bibliotheksführungen im Wintersemester
    Im Wintersemester 2007/08 bietet die Universitätsbibliothek Führungen und Schulungen zur Literaturrecherche an. Basiseinführungen finden vom 8. Oktober bis 19. Oktober täglich, ab 24. Oktober jeden Mittwoch, jeweils um 14 Uhr statt. Treffpunkt ist die Infosäule im Foyer der Zentralbibliothek im Volkswagenhaus, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Zusätzliche Termine werden ab November an jedem ersten Donnerstag im Monat um 16 Uhr sowie am Samstag, dem 17. November 2007, und Samstag, dem 19. Januar 2008, um 12 Uhr angeboten. Ab November finden außerdem Schulungen zu den Themen statt: „Wie finde ich Zeitschriften, wie kann ich Artikel bestellen?“ und „Literatursuche und –beschaffung für Fortgeschrittene“.
    www.ub.tu-berlin.de

  • Studieren im Ausland – Informationsveranstaltungen
    Das Akademische Auslandsamt der TU Berlin führt ab Oktober 2007 Informationsveranstaltungen zum Thema „Studium im europäischen Ausland und in Übersee“ durch. In den jeweils zweistündigen Veranstaltungen werden die Studiensysteme vor Ort, die Austauschprogramme der TU Berlin, mögliche Stipendien und die Bewerbungsmodalitäten vorgestellt und Fragen zur Anerkennung der im Ausland erbrachten Leistungen geklärt. Außerdem berichten ehemalige Stipendiatinnen und Stipendiaten bzw. Studierende aus den jeweiligen Ländern von ihren Erfahrungen.
    23.10. Studium in den USA und Kanada, Raum H 3004
    25.10. Studium in Großbritannien, Raum EB 133c
    01.11. Studium in Asien und Mexiko, Raum EW 229
    01.11. Studium in Frankreich, Raum EW 202
    08.11. Studium in Spanien, Raum EB 133c
    15.11. Studium in Italien, Raum EW 229
    22.11. Studium in Skandinavien, Raum EB 133c
    29.11. Studium in Osteuropa, Raum EW 229
    06.12. Studium in den Niederlanden und Belgien, Raum EB 133
    www.tu-berlin.de/zuv/aaa/termi.htm

  • Fit in den Winter – Kursprogramm des TU-Sports jetzt online
    Das neue Kursprogramm des TU-Sports für das Wintersemester 2007/08 steht seit kurzem im Internet. Die Onlinebuchung der Kurse wird am Montag, dem 1. Oktober, ab 9 Uhr freigeschaltet. Bis dahin sind Buchungen für das Fitness-Studio oder Schnupperangebote und Kurzkurse sowie Kurse des Wassersports des noch laufenden Programms nur direkt im Sekretariat des TU-Sports möglich. Die gedruckte Broschüre, die eine Kurzbeschreibung der einzelnen Angebote und die aktuellen Kursdaten enthält, erscheint in diesen Tagen. Die Angebote können bequem über das Internet von zu Hause aus gebucht werden. Eine Buchung ist aber auch an zwei Terminals beim TU-Sport möglich. Bezahlt wird entweder per Bankeinzug oder im Sekretariat (bar oder mit EC-Karte). Auf der Homepage sind stets die aktuellsten Angaben zu den Angeboten mit den dazu gehörenden Detailinformationen zu finden.
    www.tu-sport.de

  • Neue Computer mit neuer Software –  PC-Ausstattung in der Physik
    Im Sommer wurde der PC-Pool im Physik-Neubau aus Mitteln des TU-eigenen Programms „Offensive Wissen durch Lernen“ mit 40 neuen Rechnern mit 22-Zoll-Bildschirmen und Internetanschlüssen sowie mit neuen Servern ausgestattet. Für die Betriebssysteme „Windows XP“ und „FreeBSD“ steht spezielle Physik-Software sowie Hardware mit USB-Anschlüssen zur Verfügung. Erstmalig wird daher im Wintersemester die Lehrveranstaltung „Programmieren mit LabVIEW“ stattfinden. Und noch ein Leckerbissen: Neuerdings steht auch das Software-Paket „Mathematica“ zur Verfügung.
    http://www.physik.tu-berlin.de/cms/index.php?id=40

  • Möchtest Du ein „Buddy“ werden? – „Kumpel“ für Austauschstudierende gesucht
    Das Buddy-Programm des Akademischen Auslandsamtes der TU Berlin unterstützt Austauschstudierende, die im Rahmen von Erasmus/Socrates und anderen Austauschprogrammen nach Berlin kommen. Vor allem in den ersten Wochen des Semesters brauchen sie in ihrer neuen Umgebung jemanden, der ihnen helfend zur Seite steht. Das Buddy-Programm ist die ideale Gelegenheit, Studierende aus dem Ausland zu treffen und ganz nebenbei seine eigenen Sprachkenntnisse aufzufrischen.
    http://www2.tu-berlin.de/zuv/aaa/budd1.htm

  • „Berufsperspektive Klimaschutz" – Lehrveranstaltung gibt Einblick in die Praxis
    Im Wintersemester 2007/2008 bietet das „Zentrum Technik und Gesellschaft“ der TU Berlin gemeinsam mit der Berliner Energie-Agentur und der Forschungsstelle für Umweltpolitik der FU Berlin ein Seminar an zu dem Thema „Berufsperspektive Klimaschutz – Universitäten im Dialog mit Politik und Wirtschaft". Vertreter mehrerer Berliner Unternehmen werden ihre Klimaschutz-Aktivitäten vorstellen, darunter die Deutsche Bahn AG, die BSR, die GASAG, die T-Com etc. Die Schirmherrschaft für die Veranstaltung trägt Berlins Wirtschaftssenator Harald Wolf. Interessenten aller Studiengänge sind herzlich willkommen.
    http://www.ztg.tu-berlin.de/lehre.html

+++ Wettbewerbe, Stipendien und mehr +++

  • She-Study-Award – Der Förderpreis für junge Wissenschaftlerinnen
    Die Shell-Gesellschaften Deutschland, Österreich und Schweiz verleihen den „She-Study-Award“ für herausragende und zukunftsweisende Studienarbeiten rund um die Bereiche Mineralöl, Erdgas, Chemie und erneuerbare Energien. Ausgezeichnet werden junge Frauen, die ihre Forschung gesellschaftlich relevanten Themen widmen. Es winken Preise von 5000 Euro, 2500 Euro und 1000 Euro. Einsendeschluss ist der 15. Oktober 2007.
    www.shell.de/shestudyaward

  • Jugend in Europa – Kreativwettbewerb „CHANCE EUROPA 2020“
    2007 ist das „Europäische Jahr der Chancengleichheit für alle“, aber welche Chancen eröffnet Europa, insbesondere für Jugendliche? Der Kreativwettbewerb „CHANCE EUROPA 2020“ nimmt nun die Zukunft in den Fokus. Jugendliche aus Deutschland und anderen EU-Staaten können sich mit kreativen Beiträgen für diesen europäischen Zukunftskongress bewerben. Inhaltlich geht es um Erwartungen und Ideen für Chancengleichheit und bessere Lebensbedingungen von Jugendlichen in Europa. Der Wettbewerb für Jugendliche zwischen 16 und 22 Jahren läuft bis zum 31. Oktober 2007.
    www.europa-2020.eu

  • „Extreme Redesign“ – Wettbewerb rund um den 3D-Druck
    Die Dimension 3D Printing Group hat den Start der vierten Auflage des Wettbewerbs „Extreme Redesign: Die ultimative Herausforderung für 3D-Druck“ angekündigt. Der Wettbewerb richtet sich auch an Studierende, die Projekte zu den Themen Globales Design und 3D-Druck entwickeln. Für die Gewinnerinnen und Gewinner werden Stipendien im Wert von 2500 oder 1000 US-Dollar vergeben.
    www.dimensionprinting.com/education/extremeredesign.shtml

  • Reisen bildet – Ein Jahr ins Ausland mit dem DAAD
    Warum nicht für ein Jahr zum Studieren ins Ausland? Für das Studienjahr 2008/2009 vergibt der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) im Rahmen seines Europäischen Exzellenzprogramms (EEP) Stipendien für Studierende verschiedenster Fachrichtungen an Universitäten in Großbritannien, Irland und Schweden. Ein erfolgreicher Abschluss des Vordiploms oder der Zwischenprüfung bzw. ein Nachweis über den Abschluss des Grundstudiums bis zum Stipendienantritt muss vorliegen. Bewerbungsschluss ist der 15. November 2007.
    www.daad.de (Rubrik: Ausschreibungen und Programme)

+++ Erinnerung +++

  • Achtung am 1. und 2. Oktober: Geänderte Öffnungszeiten
    Am 1. und 2. Oktober 2007 haben die Referate Zulassung und Immatrikulation sowie Prüfungen jeweils in der Zeit von 9:30 bis 12:30 Uhr geöffnet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Interna­tionalen Zulassung und Immatrikulation erreicht man im CheckIn des Studierendenservice-Express (Foyer Hauptgebäude), der Nationalen Zulassung und Immatrikulation im Raum H 13/14. Das Referat Prüfungen bietet seine Dienstleistungen ausschließlich im Studierendenservice-Express im Foyer des Hauptgebäudes an. Die Campuskartenausgabestelle und die Universitätskasse haben ebenfalls an beiden Tagen während der oben genannten Sprechzeiten geöffnet. Das Semesterticketbüro ist in der Zeit von 10 – 14 Uhr erreichbar.

26. September 2007

24. September 2007

  • Einführungsveranstaltungen für Erstsemester
    Außerdem: Einführungsveranstaltung für die lehramtsbezogenen Masterstudiengänge (M.Ed.) mit dem Fach Arbeitslehre oder mit einer beruflichen Fachrichtung am 12.10.07 um 14.00 Uhr, Raum FR 0036 (Arbeitslehre) bzw. FR 4510 (Berufliche Fachrichtungen)

7. September 2007

  • Vorlesungsverzeichnis jetzt auch in gedruckter Form
    Das Vorlesungsverzeichnis für das Wintersemester 2007/2008 der TU Berlin kann man nicht nur online einsehen, ab jetzt kann man auch die gedruckte Variante erhalten. In der vorlesungsfreien Zeit verkauft es der TU-Shop im Hauptgebäude von 9.00 bis 13.00 Uhr zu einem Preis von 3,00 Euro. Ab 15.10.2007 hat der TU-Shop dann wieder von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

5. September 2007 - Newsletter für Studierende Nr. 3

  • Eingeschränkte Öffnungszeiten des Semesterticketbüros
    Vom 03.09. bis 21.09.2007 bietet das Semesterticketbüro nur folgende Sprechstunden an: dienstags 12:00-16:00 Uhr und donnerstags 10:00-14:00 Uhr. Am Mo., Mi. und Fr. bleibt das Büro geschlossen! Das Semesterticket-Büro ist das zentrale Kompetenz- und Dienstleitungszentrum für alle mit dem Semesterticket verbundenen Fragestellungen. >> mehr

  • Wo geht’s lang? Tipps zur Orientierung an der Uni
    Ihr wollt wissen, was Credits sind, wie das Akademische Auslandsamt zu erreichen ist oder wann das Café Campus geöffnet hat? Tipps, Infos und zahlreiche Adressen rund um das Studium an der TU Berlin gibt die aktualisierte Broschüre „Wo geht’s lang?“. Sie wird jährlich von der Studienberatung und Psychologischen Beratung der TU Berlin zusammengestellt. Die Broschüre liegt im Studierendenservice-Express im TU-Hauptgebäude aus.

  • Blick in die Zukunft der Telekommunikation – Tag der offenen Tür bei den T-Labs
    Jeden Tag im Jahr 2007 wird ein Ort im "Land der Ideen" ausgezeichnet. Am 15. September 2007 werden die T-Laboratories der Deutschen Telekom und der TU Berlin einer dieser 365 Orte sein. Sie feiern dieses Ereignis mit einem Tag der Offenen Tür in den Laboren im TU-Hochhaus am Ernst-Reuter-Platz. Wer einen Blick in die Zukunft der Telekommunikation werfen will, kann das zwischen 10.00 und 16.00 Uhr tun. Studierende sind herzlich willkommen. >> mehr

  • Bereichsbibliothek Physik bleibt geschlossen
    Die Bereichsbibliothek Physik der TU Berlin bleibt in der Zeit vom 10. bis 17. September 2007 aufgrund von Bauarbeiten geschlossen. Weitere Informationen zu den Öffnungszeiten und Standorten der Universitätsbibliothek unter: >> mehr

  • Achtung am 1. und 2. Oktober: Geänderte Öffnungszeiten
    Am 1. und 2. Oktober 2007 haben die Referate Zulassung und Immatrikulation sowie Prüfungen jeweils in der Zeit von 9:30 bis 12:30 Uhr geöffnet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Interna­tionalen Zulassung und Immatrikulation erreicht man im CheckIn des Studierendenservice-Express (Foyer Hauptgebäude), der Nationalen Zulassung und Immatrikulation im Raum H 13/14. Das Referat Prüfungen bietet seine Dienstleistungen ausschließlich im Studierendenservice-Express im Foyer des Hauptgebäudes an. Die Campuskartenausgabestelle und die Universitätskasse haben ebenfalls an beiden Tagen während der o.g. Sprechzeiten geöffnet. Das Semesterticketbüro ist in der Zeit von 10 – 14 Uhr erreichbar.

  • Und wie bereits gemeldet: Referat für Prüfungen wieder im Hauptgebäude
    Das Referat Prüfungen ist seit dem 3. September 2007 wieder in seinen alten Räumen im Hauptgebäude erreichbar und bietet seine Dienstleistungen weiterhin zu den bekannten Öffnungszeiten Mo, Do und Fr 9:30 - 12:30 Uhr, Di 13:00 - 16:00 Uhr an. Die Raumangaben pro Studiengang findet man unter: >> mehr

  • WELCOME! Und MOVE ONE! – Neue Angebote für Studentinnen
    In Kooperation mit den Fakultäten IV und V der TU Berlin bietet das Femtec.Hochschulkarriere­zentrum für Frauen ab Wintersemester 2007/2008 das 2-semestrige Programm WELCOME! für Studienanfängerinnen aller ingenieurwissenschaftlichen Studiengänge sowie der Informatik an. An der Fakultät III startet das 2-semestrige Programm MOVE ON! für Studentinnen im 3. Semester der Studiengänge Energie- und Verfahrenstechnik sowie Werkstoffwissenschaften. Die Teilnahme an WELCOME! und MOVE ON! ist kostenfrei. Die Anmeldung erfolgt online unter www.femtec.org vom 1. bis zum 26.10.2007.
    Außerdem: Das Femtec.Network bietet hochschulübergreifend ein Careerbuilding-Programm für ambitionierte Studentinnen an. Die nächste Bewerbungsphase für das Femtec.Careerbuilding findet zwischen Oktober und Dezember 2007 statt. Der nächste Kurs startet im März 2008. >> mehr

  • Kommen, Schauen, Mieten – Studentenwohnheime öffnen ihre Türen
    Das Einzige, was fehlt, sind die vier eigenen Wände? Wer noch keine Unterkunft für das neue Semester hat, kann sich am kommenden Samstag, dem 7. September, beim Tag der offenen Tür der Berliner Studentenwohnheime nicht nur Zimmer, Apartments und Wohnungen anschauen, sondern das Ausgewählte auch gleich mieten. >> mehr

  • TelefonService Express mit zusätzlicher Mailadresse
    Fragen über Fragen beim Start  an der Uni oder rund um die Organisation des Studiums? Dann genügt ein Anruf beim TelefonService Express des Referats für Zulassung und Immatrikulation unter der Nummer 314-29999. Ab jetzt gibt es auch die zusätzliche Mailadresse für Eure Fragen. >> mehr

  • Für Studienanfänger in den Wirtschaftswissenschaften: Freshmen-Congress 2007
    Liebe Studienanfängerinnen, liebe Studienanfänger, willkommen an der TU Berlin! Die erste Hürde ist genommen, doch was kommt jetzt? Welche Kurse muss ich wählen, wie melde ich mich an, was ist ein Schein, was ein Testat, und wo ist das Prüfungsamt? Diese und noch viele andere Fragen werden den Neuankömmlingen auf dem Freshmen-Congress, vom 8. bis 12. Oktober 2007, beantwortet. >> mehr

  • Ein Balkon aus Beton? – Studierendenwettbewerb "Concrete Design Competition"
    Kaum ein anderes Material ist so facettenreich und vielfältig wie Beton. Aus diesem Grunde startet die Zement- und Betonindustrie im Wintersemester den internationalen Studierendenwettbewerb "Concrete Design Competition 2007/2008", der sich an Studierende der Fachrichtungen Architektur und Design richtet. Es winken interessante Preise! >> mehr

  • ClassicCard – Hochkultur auf den vordersten Plätzen
    Lust auf Klassik? Kurzfristig in die Oper, ins Konzert oder ins Ballett? Wie, viel zu teuer? Nicht mit der ClassicCard! Für alle unter 30 kostet sie einmalig 15 Euro und gilt ein Jahr lang. Mit ihr erhält man kurz vor Vorstellungsbeginn Karten zum Festpreis von 8 bzw. 10 Euro. Der Freund oder die Freundin kann auch mitgenommen werden, einzige Bedingung: Die Begleitung muss ebenfalls unter 30 sein. Initiatoren sind u.a. die Deutsche Oper, die Komische Oper und das Konzerthaus Berlin.  >> mehr

  • Mit Luzie ins Ausland? Hier ist Eure virtuelle Beraterin ...
    Fragen rund ums Auslandsstudium beantwortet Euch ab jetzt "Luzie". Sie ist die neue virtuelle Studienberaterin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) und informiert über Studienaufenthalte, Praktika oder Sprachkurse. >> mehr

5. September 2007

4. September 2007

  • Vor dem Abi an die Uni
    Leistungsfähige Gymnasiastinnen und Gymnasiasten können bereits während der Schulzeit an der TU Berlin studieren / Informationsveranstaltung zum Schülerstudium am 20. September

3. September 2007

  • Berliner Spurensuche
    Beiträge der TU Berlin zum Tag des Offenen Denkmals am 8. und 9. September 2007

31. August 2007

  • Erdbebenhilfe: Studierende sammeln für Laraos
    Bei dem verheerenden Erdbeben in Peru vor zwei Wochen wurde Laraos, ein rund 1000 Einwohner zählendes Dorf in den Anden, zu 90 Prozent zerstört. TU-Studierende der Landschaftsplanung sammeln nun Spenden für das Dorf, zu dem durch das Studienprojekt "Andinos" bereits enger Kontakt besteht.

24. August 2007

22. August 2007

20. August 2007

  • Der Wedding lebt
    Am 25. August 2007 präsentieren innovative Firmen, Einrichtungen der Spitzenforschung und Kunst vielfältige, facettenreichen Projekte – mitten im Wedding! Auch die TU Berlin ist beteiligt.
  • "Zwei Semester halbe Miete"
    4. Auflage der DEGEWO-Aktion mit preisgünstigen Wohnungen für Studenten und Azubis

15. August 2007 - Newsletter für Studierende Nr. 2

  • Nicht verzagen, telefonisch fragen – Neue zentrale Rufnummer
    Welche Unterlagen benötigt man für eine Immatrikulation an der TU Berlin, und wann endet die Einschreibefrist? Bis wann kann man sich für das neue Semester zurückmelden? Solche und ähnliche Fragen können jetzt schnell und unkompliziert per Telefon geklärt werden. Das Referat für Zulassung und Immatrikulation bietet unter der zentralen Rufnummer 030/314-29999 Auskünfte zu allen Fragen rund um Immatrikulation und Rückmeldung an. >> mehr

  • Wanted! – Zentrum Technik und Gesellschaft (ZTG) sucht Wissenschaftliche Hilfskraft
    Sie haben neben einem abgeschlossenen Grundstudium der Publizistik/Kommunikationswissenschaften, Germanistik oder Sozialwissenschaften, eine schnelle Auffassungsgabe, sind aufgeschlossen und schreiben gern? Dann haben wir genau das richtige für Sie: einen Job als Wissenschaftliche Hilfskraft beim ZTG der TU Berlin! Melden Sie sich bis zum 24. August 2007 ().

  • Jobs online – Stellenbörse für Mathematikerinnen und Mathematiker
    Das Institut für Mathematik der TU Berlin hat in Kooperation mit dem DFG-Forschungszentrum MATHEON und dem Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf eine online Stellenbörse für Mathematiker aufgebaut. Das Angebot richtet sich an Mathematik-Studierende und –Alumni der TU Berlin sowie MATHEON-Mitglieder und kann auch nur von dieser Zielgruppe eingesehen werden. >> mehr

  • Fragen Sie nach - Neuer Bibliotheksservice
    Sie möchten die Universitätsbibliothek (UB) auf ein Buch hinweisen, das diese unbedingt anschaffen sollte? Sie haben Fragen zum Bibliotheksbetrieb oder zu Recherchemöglichkeiten? Sie haben Anregungen oder auch Kritik? Die UB bietet einen neuen Service an! Unter einer einzigen Adresse können Sie dies alles loswerden, ganz bequem von Ihrem Schreibtisch und unabhängig von den Öffnungszeiten. >> mehr

  • Hochschulsport - Abtauchen in die vorlesungsfreie Zeit
    Das Semester ist vorbei, die ersten Hausarbeiten sind schneller als erwartet geschrieben. Warum nicht also mit dem TU-Hochschulsport in den Sommer starten? Eine einwöchige Tauchreise nach Giglio, einer italienischen Insel südlich von Elba, wäre im September doch genau das richtige. Die Ausrüstung kann vom Hochschulsport geliehen werden. >> mehr

  • Unirad – Selbsthilfewerkstatt auf dem TU Campus
    Wer sein Fahrzeug liebt, der schiebt? Nein, nicht bei uns! Unirad, eine ehemalige Projektwerkstatt der TU Berlin, bietet zweimal wöchentlich (in der vorlesungsfreien Zeit einmal) eine Fahrrad-Selbsthilfewerkstatt an, in der man sein kaputtes Zweirad wieder auf Vordermann bringen kann. Die Werkstatt ist sowohl für Studierende als auch für Mitarbeiter der TU Berlin geöffnet. >> mehr

  • Erstsemester starten durch – auch bei RTL
    Sie kommen aus Bremen, Halle oder Kleinposemuckel und beginnen mit einem Studium in Berlin? Der große Umzug liegt aber noch vor Ihnen, und eine Wohnung ist auch noch nicht in Sicht? Dann sind Sie genau der oder die Richtige für AZ MEDIA, eine Fernsehproduktionsfirma, die für eine Reportage unter dem Arbeitstitel „Erstsemester starten durch“ Studienanfänger bei der Wohnungssuche und dem Umzug in die neue Stadt begleiten möchten. Interessenten melden sich bei Simone Helminiski, Tel.: 030/21917610. >> mehr

  • "StreetBeat" - Testpersonen gesucht
    "Open Research Sony Europe" arbeitet im Rahmen des von der Europäischen Union geförderten "Sixt Framework Program" unter anderem an Prototypen und Testapplikationen. Eine heißt "StreetBeat - die musikalische Wahrheit über Berlin". Wer hat Interesse daran, die Forschung zu unterstützen und diese Musikapplikation etwa einen halben Tag in der Zeit vom 14. bis 16. August zu testen ()? >> mehr

3. August 2007

1. August 2007

  • Universitätsbibliothek – Service-Einschränkungen
    Für die Urlaubslektüre noch schnell ein paar Fachbücher ausleihen? Besser nicht zu lange damit warten: Wegen eines Versionswechsels des Bibliothekssystems gibt es in der Zeit vom 10. bis 13. August 2007 Service-Einschränkungen in den Bibliotheken der TU und der UdK.

27. Juli 2007

26. Juli 2007 - Newsletter für Studierende Nr. 1

  • Umzugskarussell – Referat für Prüfungen bezieht renovierte Räume
    Das Referat für Prüfungen der TU Berlin zieht in der Zeit vom 27. - 31.8.2007 in die alten, nunmehr renovierten Räume des TU-Hauptgebäudes zurück. In dieser Zeit werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu den üblichen Sprechzeiten im Studierendenexpress vertreten sein und Beratung anbieten. Ab 3. September sind sie dann wieder mit dem gesamten Serviceangebot für Studierende in den Räumen H 02, H 10, H 19, H 23, H 25 erreichbar. Öffnungszeiten und Telefonnummern ändern sich nicht. >> mehr

  • PREPARE Summer School 2007 – Anmeldeschluss bis 12. August verlängert
    Die Anmeldung zu unserer PREPARE Summer School ist noch bis 12.08.2007 möglich. Nutzen Sie Ihre Chance! Ein Hinweis für alle ehemaligen Teilnehmer: Sie können unsere Winter/Summer School auch mehrmals besuchen. >> mehr

  • HUMAN VENTURE – die eigene Zukunft gründen – Anmeldung ab 20. August
    Der Career Service der TU Berlin bietet im Rahmen der TU-Gründungsinitiative interessierten Studierenden, Absolventinnen und Absolventen sowie wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit, die für eine erfolgreiche Unternehmensgründung und -führung notwendigen Kompetenzen bereits im Vorfeld zu erwerben und die eigenen Stärken und Schwächen zu erkennen. Zudem besteht die Möglichkeit, sich in der Gründungssprechstunde individuell beraten zu lassen. Das Angebot ist unentgeltlich. Die Anmeldung ist ab 20.08.2007 über unsere WWW möglich. Sie können Ihr Interesse gerne vorab unter bekunden. >> mehr

  • Intensivkurse der Sprach- und Kulturbörse – Mehr Sprachen als Bezirke – neue Einschreibblöcke
    In der Woche vom 6. bis 10. August können sich TU-Studierende für Intensivkurse der Sprach- und Kulturbörse im August anmelden. Eine weitere Anmeldemöglichkeit besteht zwischen dem 10. und 14. September für Kurse, die in der zweiten Septemberhälfte stattfinden. Wer Interesse hat, sollte sich rechtzeitig anmelden. Die Preise schwanken zwischen 51 Euro für 20 Unterrichtsstunden und 149 Euro für 80 Stunden für Studierende. Wer lieber im Wintersemester Kurse belegen möchte, der kann sich zwischen dem 15. und 26. Oktober einschreiben. >> mehr

  • Endlich die eigenen vier Wände! - Tag der offenen Tür in den Berliner Studentenwohnheimen
    Das „Hotel Mama“ schließt demnächst wegen Überlastung oder Nase voll vom WG-Leben mit ungespülten Geschirrbergen oder fremden Haaren im Abfluss? Sie möchten endlich in die eigenen vier Wände und suchen in Berlin ein Zimmer, eine Wohnung oder ein Appartement? Das Studentenwerk lädt am 7. September zu einem Tag der offenen Tür in die Berliner Studentenwohnheime ein. Vielleicht ist ja das passende dabei? >> mehr

  • Gute Betreuung als Schlüssel zum Erfolg - Das Bauingenieurwesen gehört in der Lehre zu den Besten
    Nach aktuellem CHE-Ranking ist die Betreuung der Studierenden des Bauingenieurwesens an der TU Berlin Spitze! Ideale Voraussetzungen für die Bauingenieure der TU, die auch gleich zeigten, dass gute Betreuung der Schlüssel zum Erfolg sein kann: Sie gewannen das Wissensquiz auf dem Bautechniktag 2007. >> mehr

  • Machtwechsel - Wahlergebnisse des Studentenparlaments
    Ende Juni wurde das neue Studentenparlament (auch Studierendenparlament genannt) gewählt. Die konservativen Listen, die im vergangenen Jahr erstmals seit etwa 40 Jahren den AStA dominiert hatten, verloren ihre knappe Mehrheit wieder: Das Studentenparlament ist wieder ein Stück nach „links“ gerutscht. >> mehr

  • Knut gibt es schon – Name für Beton-Buddy gesucht?
    Noch namenlos ist der tonnenschwere Buddy-Bär, den engagierte Studenten des Bauingenieurwesens über ein Jahr lang aus fünf verschiedenartigen Betonarten gebaut haben, der ein Herz aus lichtdurchlässigem Beton hat und der erstmalig auf der Langen Nacht der Wissenschaften am 9. Juni 2007 vorgestellt wurde. Vorschläge für einen zugkräftigen, originellen Namen werden noch bis zum 25. September 2007 entgegengenommen. Als Preis winkt ein Miniatur-Buddy-Bär aus Porzellan. >> mehr

  • Promotionsstipendien - Transatlantisches Graduiertenkolleg vergibt Stipendien
    Das Studium der Geschichts-, Sozial-, Politik-, Kultur- oder Raumwissenschaften ist erfolgreich abgeschlossen und eine Promotion ist das Ziel, doch wie finanzieren? Mit einem Stipendium des Transatlantischen Graduiertenkollegs Berlin-New York! Die Bewerbungsfrist endet am 1. August 2007. >> mehr

  • Wie organisiere ich mein Studium? - Einführungsveranstaltung für Erstsemester am 4. Oktober
    Das Vorlesungsverzeichnis ist gekauft und das Erstellen des Studienplanes kann beginnen. Doch welche Veranstaltungen sind relevant für mich? Wo finde ich was? Wie viele Wochenstunden sind machbar? Wichtige Informationen und Tipps erhalten Sie in der Einführungsveranstaltung am 4. Oktober 2007. Beginn: 10.00 und 13.00 Uhr im Audimax. >> mehr

  • Erstsemestertag 2007 – Wissenschaftsshow im Audimax am 29. Oktober
    Auf in die Zukunft – zum Erstsemestertag zeigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der TU Berlin, wie unsere Welt von morgen aussehen wird. Mit einer großen Wissenschaftsshow werden alle neu eingeschriebenen Studierenden am Erstsemestertag begrüßt – auch ältere Semester sind herzlich willkommen. Der TV-Moderator Karsten Schwanke (ZDF, „Abenteuer Wissen“) wird durch die Wissenschaftsshow zum Thema „2030 – unsere Welt von morgen“ begleiten. Beginn: 11.00 Uhr im Audimax. >> mehr

  • In der Uni Geld verdienen - Stellen für studentische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
    Neben dem Studium Geld verdienen, die meisten Studierenden müssen das tun. Doch noch besser ist es, in der Uni Geld zu verdienen, im Idealfall Studium und Job zu verbinden. Wie geht das? Als studentische Beschäftigte mit (Tutor/in) oder ohne Lehraufgaben. >> mehr

  • Telservice
    Haben Sie Fragen rund um das Studium an der TU Berlin, dann hilft der neue „Telservice“ weiter. Das Call-Center erreichen Sie unter Tel: 030 - 314 29999, Sprechzeiten: Mo-Do: 9.30 - 16.00 Uhr, Fr: 9.30 - 13.30 Uhr, E-Mail: .

24. Juli 2007

  • Bis 1.10. bewerben: DAAD-Preis für ausländische Studierende der TU Berlin
    Wie bereits in den vergangenen Jahren vergibt der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) auch im Jahre 2007 wiederum einen hochschulbezogenen Preis an eine ausländische Studentin bzw. Studenten. Damit sollen besondere akademische Leistungen und bemerkenswertes gesellschaftliches oder interkulturelles Engagement ausgezeichnet werden. Der Preis ist kein Forschungspreis und soll möglichst an Studierende, allenfalls an Promovendinnen bzw. Promovenden, vergeben werden.

23. Juli 2007

20. Juli 2007

  • Rückmeldung zum Wintersemester 2007/2008
    Große Dinge werfen ihre Schatten voraus! Noch ist das Wintersemester in weiter Ferne, doch Vorbereitungen für einen gelungenen Semesterbeginn müssen bereits getroffen werden. Um rechtzeitig das Semesterticket zu bekommen, sollten Sie sich bis zum 23. Juli zurückmelden. Bei Verspätungen wird eine Säumnisgebühr fällig, und die rechtzeitige Ausstellung des Semestertickets kann nicht gewährleistet werden.
  • Zuschuss für Semesterticket
    Die Frist für Anträge auf einen Zuschuss aus dem Sozialfonds zum Semesterticket im Wintersemester 2007/2008 endet am 24. Juli 2007. Die Unterlagen müssen bis zu diesem Termin beim Semesterticketbüro abgegeben werden. Sprechzeiten: Mo, Mi und Do: jeweils 10-14 Uhr, Di: 12-16 Uhr, Fr: 10-12 Uhr. Ort: TU-Hauptgebäude, Räume H 2131-33 (Neubautrakt 2. Stock, zu erreichen mit den Aufzügen im Foyer). Hotline-Telefon: 314-28038.

16. Juli 2007

18. Juni 2007

13. Juni 2007

  • Telefonservice Express
    Eine neue zentrale Rufnummer, die bei allen Fragen rund um die Bewerbung, Zulassung, Immatrikulation und Rückmeldung hilft, ist ab sofort erreichbar
  • Bis 25.6. bewerben: Graduiertenprogramm Human-Centric-Communication
    Die Initiative H-C3 (Human-Centric Communication Cluster) startet an der TU Berlin zum Wintersemester 2007/2008 ihr Integriertes Graduiertenprogramm Human-Centric Communication (IGP H-C3). Bewerbungen sind noch bis zum 25. Juni möglich

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe