direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

TU-Student gewinnt Silbermedaille im 1500-Meter Finale von Barcelona

Carsten Schlangen vom Berliner Verein LG Nord, der an der TU Berlin Architektur studiert, wurden nach dem souveränen Finaleinzug allenfalls Außenseiterchancen gegen favorisierte Spanier und Briten eingeräumt. In einem sensationellen Endspurt konnte der 29-Jährige am Freitag, dem 30. Juli 2010 einen Dreifach-Triumph der Spanier Casado, Olmedo und Esteves verhindern und mit einem Vorsprung von zwei Hundertstel Sekunden vor Manuel Olmedo in 3:43,52 Minuten die Silbermedaille gewinnen. Die TU Berlin gratuliert herzlich zu diesem Erfolg.

Sieger wurde Arturo Casado in 3:42,74 Minuten in dem äußerst spannenden Rennen. Nachdem das Feld die ersten 800 Meter in 2:08 Minuten verbummelt hatte, zog das Tempo auf den letzten 500 Metern an. Carsten Schlangen lief über den gesamten Rennverlauf im vordersten Drittel mit. Etwa 300 Meter vor Schluss waren es noch sechs Athleten, die für eine Medaille in Fragen kamen. Eingangs der Zielgerade scherte Carsten Schlangen dann aus und erlief sich die vierte Position. In einem starken Schlussspurt zog er dann äußerst knapp an den zwei Spaniern vorbei und kam zu seinem Silber-Triumph. Seit dem Europameistertitel von Jens-Peter Herold 1990 in Split, der damals noch für die DDR startete, ist dies der größte Erfolg für einen deutschen 1500m-Läufer bei einer EM.

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Martin Kiesler
Zentraleinrichtung Hochschulsport der TU Berlin
Spitzensportbeauftragter
Tel.: 030/314-79975

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe