direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Menschen

Meldungen

Freitag, 13. Juli 2012

Im Forschungsbeirat in Kaiserslautern

/tui/ Professorin Dipl.-Ing. Elke Pahl-Weber wurde in den Forschungsbeirat der Universität Kaiserslautern berufen. Aufgabe des Beirats ist die Begutachtung der universitären Forschungsschwerpunkte. Besonders im Fokus von Elke Pahl-Weber, die an der TU Berlin das Fachgebiet Bestandsentwicklung und Erneuerung von Siedlungseinheiten leitet, ist die Stadt- und Regionalplanung.

Vorstandsvorsitzender der Betriebswirte

/tui/ Der Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft wählte auf seiner Hauptversammlung im Juni Prof. Dr. Dodo zu Knyphausen-Aufseß zum neuen Vorstandsvorsitzenden. Die Amtsdauer läuft von 2013 bis 2014. Dodo zu Knyphausen-Aufseß leitet an der TU Berlin das Fachgebiet Globales und Strategisches Management und ist zurzeit Dekan der Fakultät VII für Wirtschaft und Management. Der international orientierte Verband setzt sich aus über 2000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Betriebswirtschaftslehre an Universitäten einschließlich universitätsnaher Forschungseinrichtungen zusammen.

Neue Aufgabe im Präsidialbüro

Bild
Claudia Mund
Lupe

/pp/ Bereits seit einiger Zeit begegnet man im Büro des TU-Präsidenten einem neuen, freundlichen Gesicht. Claudia Mund hat im Juni die Büroleitung von ihrer langjährigen Vorgängerin Ursula Buschle übernommen, die vor neuen Herausforderungen im kürzlich gegründeten „UniCat-BASF Joint Lab“ steht. Claudia Mund hat als ausgebildete Fremdsprachensekretärin für Englisch und Französisch über 20 Jahre lang Erfahrungen in Instituten und in der Industrie gesammelt. Dort war sie als Assistentin und Koordinatorin für Veranstaltungen sowie in der Öffentlichkeitsarbeit tätig. 2009 kam sie an die TU Berlin, wo sie das Büro am Fachgebiet Logistikdienstleistungen und Transport von Prof. Dr. Ralf Elbert organisierte sowie für den Stifter des Lehrstuhls DB Schenker tätig war, bevor sie ins Büro des TU-Präsidenten wechselte.

Neuer Ombudsmann ernannt

/tui/ Der Präsident der TU Berlin, Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach, ernannte zum Ombudsmann der Kommission zur Untersuchung wissenschaftlichen Fehlverhaltens Prof. Dr.-Ing. Matthias Rötting, Leiter des TU-Fachgebiets Mensch-Maschine-Systeme im Institut für Psychologie und Arbeitswissenschaft. Seine dreijährige Amtszeit läuft vom 1. April 2012 bis zum 31. März 2015.

www.tu-berlin.de/?id=23507

JMS Award in Kyoto

/tui/ Nicolas Dietl wird für seine wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der Massenspektrometrie am 20. September 2012 mit einem „JMS Award“ ausgezeichnet. Der mit 1500 US-Dollar dotierte Preis wird vom Journal of Mass Spectrometry vergeben. Überreicht bekommt Nicolas Dietl den Preis auf einer Fachtagung in Kyoto. Er studierte Chemie an der TU Berlin und ist seit 2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Drs. h. c. Helmut Schwarz im TU-Institut für Chemie.

Quelle: Hochschulzeitung "TU intern", 7/2012

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe