direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Wege aus der Krise - Staatspräsident von Ecuador im Vortrag

Datum: Dienstag, 16. April 2013 um 18:30 Uhr 
Ort: Audimax des Hauptgebäudes der TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin

Präsident Ecuadors, Dr. Rafael Correa
Lupe

Wege aus der Krise
Aufschwung und sozialer Ausgleich statt Rezession und Sparprogramme am Beispiel Ecuadors

Ecuador mit seinen rund 15 Millionen Landesbewohnern bietet der Welt derzeit eine grundsätzlich alternative Lesart der gegenwärtigen Krise an. Staatspräsident Dr. Rafael Correa erläuterte in seinem öffentlichen Vortrag die Strategien seines Landes für wirtschaftlichen Aufschwung, politische Stabilität und für einen sozialen Ausgleich in der Bevölkerung. Der 49-jährige Ökonom Correa regiert seit 2007 das lateinamerikanische Land und wurde im Februar 2013 im Präsidentenamt bestätigt.

zum Lebenslauf von Präsident Rafael Correa (in Deutsch) (PDF, 379,4 KB)

zum Lebenslauf von Präsident Rafael Correa (in Spanisch)

 

Lupe

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Frau Bechtloff
+49-30-314-25678
Hauptgebäude
Raum H 2519

Fotogalerie

zur Fotogalerie