direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Queen's Lecture 2017

Lupe [1]

Zeit: Dienstag, 21. November 2017, 17.00 Uhr
Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Audimax, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin


Prof. Zoubin Ghahramani: „Artificial intelligence and machine learning: from understanding computation in the brain to building self-driving cars“

Aufgrund des großen Interesses ist die Veranstaltung bereits ausgebucht. Wir bitten um Ihr Verständnis. Wir laden Sie ein, die Lecture am 21.11.2017 ab 17 Uhr per Livestream hier auf dieser Seite zu verfolgen.

Trailer zur Queen's Lecture 2017 an der TU Berlin:

Zoubin Ghahramani ist Professor für Informationstechnik an der University of Cambridge und Leitender Wissenschaftler bei Uber, außerdem stellvertretender Direktor des Leverhulme Centre for the Future of Intelligence und Fellow des St. John's College, Cambridge.

Was ist Intelligenz? Was bedeutet Lernen? Können wir Computer und Roboter bauen, die lernfähig sind? Wie viele Informationen speichert das Gehirn? Wie hilft uns die Mathematik diese Fragen zu beantworten?

In der diesjährigen Queen’s Lecture nimmt Professor Zoubin Ghahramani Sie mit auf eine Reise in die Welt des maschinellen Lernens – der unsichtbaren Algorithmen, die vielen von uns im Alltag genutzten Gegenständen zugrunde liegen. Mit Hilfe dieser lernenden Algorithmen lassen sich Systeme konstruieren, welche menschliche Sprache erkennen, fremdsprachliche Texte übersetzen, Gesichter und Emotionen erkennen, Werbung an den Kunden anpassen, Produkte empfehlen, Finanzgeschäfte abwickeln, Kreditkartenbetrug und E-Mail-Spams erkennen und Logistik- und Verkehrssysteme optimieren.
Lernende Algorithmen werden zunehmend auch eingesetzt werden, um klinische Daten auszuwerten und personalisierte Therapieentscheidungen zu treffen, wissenschaftliche Daten zu analysieren und Experimente vorzuschlagen, die Lebensmittelproduktion und den Energieverbrauch zu optimieren, neue Musikstücke und Kunstwerke zu produzieren, juristische Texte zu erklären und selbstfahrende Autos, Drohnen und Roboter zu steuern.

Man kann sich kaum einen Bereich menschlichen Lebens vorstellen, der von den Fortschritten beim maschinellen Lernen nicht betroffen wäre.

Die Queen's Lectures werden von der Britischen Botschaft und vom British Council Germany unterstützt. In diesem Jahr begeht die TU Berlin ihr 20jähriges Jubiläum dieser Veranstaltungsreihe [2].

Die Lecture wird in englischer Sprache gehalten.

Über Zoubin Ghahramani
[3]

Frau Bechtloff
+49-30-314-25678
Hauptgebäude
Raum H 2519
E-Mail-Anfrage [4]

Archiv Queen's Lectures [5]

------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008