direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Queen's Lecture 2001

Zeit: Donnerstag, 08. November 2001, 17.00 Uhr
Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Audimax, Straße des 17. Juni 135

Sir Peter Jonas "Art and music theatre - the battleground of tolerance"

Sir Peter Jonas/
Lupe

In diesem Jahr ist der Intendant der Bayerischen Staatsoper München, Sir Peter Jonas, zu Gast. In seinem Vortrag "Art and music theatre - the battleground of tolerance" wird er über künstlerische Freiheiten und die Auseinandersetzungen mit künstlerischen Interpretationen sprechen, sich aber auch mit der Frage beschäftigen, ob die Oper als Ort taugt, um gesellschaftliche Konflikte oder Debatten zu führen.

Für die künstlerische Arbeit fordert Sir Peter Jonas die Freiheit im Kreativen, aber auch die Pflicht zum Experiment, notfalls verbunden mit dem Recht auf ein Scheitern, ein. Mit Aktionen wie "Oper für alle" versuchte er neue Publikumsschichten an die Oper heranzuführen. Sein durchgängig ungewöhnliches Repertoire im Bereich der Barock-Oper und der Avantgarde zeichnet seine Arbeit in München aus. Mit einer durchschnittlichen Platzausnutzung von 96 Prozent in der Bayerischen Staatsoper setzt er seine Vorstellung von Oper äußerst erfolgreich um. Zum Vergleich: die Platzausnutzung der drei Berliner Opernhäuser beträgt im Durchschnitt rund 70 Prozent. Die Sparpläne der Wissenschafts- und Kultursenatoren Peter Radunski und Christoph Stölzl im Bereich der Berliner Opernhäuser hat Sir Peter Jonas stets kritisiert und zahlreiche Vorschläge zur Zukunft der Berliner Opernhäuser eingebracht.

Peter Jonas wurde 1946 in London geboren. Nach einem Studium der Englischen Literatur und Tätigkeiten als Statist und Bühnenarbeiter absolvierte er ein Studium der Oper und Musikgeschichte. 1974 ging er zunächst als Assistent von Georg Solti an das Chicago Symphony Orchestra, das er von 1976 bis 1984 als künstlerischer Leiter führte. Als Direktor der English National Opera kehrte er 1984 in seine britische Heimat zurück. Seit 1993 ist Peter Jonas Intendant der Bayerischen Staatsoper in München. Für seine Verdienste um die Oper verlieh ihm Königin Elizabeth II. 1991 den Titel eines Commander of the British Empire. Am 31. Dezember 1999 hat ihn die Königin für seine künstlerischen Verdiensten in den Adelsstand als Ritter erhoben. Darüber hinaus wurde Sir Peter Jonas in diesem Jahr mit dem Bayerischen Verdienstorden geehrt.

 

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.