direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Wem gehört die Atmosphäre?

Climate Lecture 2010 mit Elinor Ostrom: "Who Affects Climate Change"

Zeit: Dienstag, 22. Juni 2010, 14:00 Uhr (Einlass ab 13:30 Uhr)
Ort:  TU Berlin, Hauptgebäude, Audimax, Straße des 17. Juni 135

Was allen gehört, scheint niemandem etwas wert zu sein. Wo Markt und Staat versagen, ist die Lösung von Umweltproblemen, laut Aussage der neoklassischen Ökonomie, unmöglich.

Dieser Auffassung widerspricht Elinor Ostrom vehement. Gemeineigentum, so die These der Politikwissenschaftlerin, kann auch ohne private Eigentumsrechte oder zentralstaatliche Interventionen nachhaltig bewirtschaftet werden, denn die Menschen sind durchaus bereit zu kooperieren. Für ihre Forschungen, die die Bedigungen für die nachhaltige Bewirtschaftung von Gemeingütern aufzeigen, wurde Ostrom 2009 als erste Frau mit dem Wirtschaftsnobelpreis ausgezeichnet. Formale und informelle Institutionen auf lokaler Ebene können nach ihrer Auffassung entscheidend dazu beitragen, die Tragödie des Gemeineigentums zu entschärfen. Ostrom hebt darin auch die Bedeutung von Vertrauen, moralischen Normen und Altruismus hervor und weist empirisch nach, dass Menschen nicht immer egoistisch handeln.

Im Rahmen der Climate Lecture 2010 hat Elinor Ostrom deutlich gemacht, dass die Fixierung auf ein globales Klimaschutzabkommen zu kurz greift. Die Lösung des Klimaproblems sollte man nach ihrer Auffassung nicht allein Diplomaten überlassen, sondern auch die Kenntnisse und Handlungsmöglichkeiten von Bürgern, Gemeinden und Akteuren der nationalen Politik nutzen. Ostrom zeigt, dass dieser Ansatz ein Erfolgsrezept sein könnte, weil er das fruchtlose "Entweder-Oder" von globaler und lokaler Verantwortung vermeidet.

Die Vorlesungsreihe Climate Lectures findet statt in Kooperation mit der Vattenfall Europe AG und dem Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK). Ottmar Edenhofer, Chefökonom des PIK, hat den von der Michael-Otto-Stiftung unterstützten Lehrstuhl für die Ökonomie des Klimawandels an der Technischen Universität Berlin inne.

Climate Lecture 2010 im Rückblick: TV-Mitschnitt und Fotogalerie

Laudatio auf Nobelpreisträgerin Elinor Ostrom von Prof. Ottmar Edenhofer

Biographie von Elinor Ostrom

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.