direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Veranstaltungskalender der TU Berlin

Donnerstag, 19.10.2017

Sprachen der Quantifizierung. Zur Kolonial- und Technikgeschichte der Messung

Zeitraum:
19.10.2017 - 15.02.2018
Art der Veranstaltung:
Vorlesung
Beschreibung:

Vermessungspraktiken sind Voraussetzung jeder technischen Entwicklung. Darüber hinaus strukturieren sie den privaten Alltag und müssen von öffentlichen Eichbürokratien stets neu kalibriert und auf internationalen Kongressen vereinbart werden. In der Vorlesung wird die Entstehung der metrischen Systeme entwickelt – von relationalen Maßen über die Etablierung des Meters in der Französischen Revolution bis hin zu den Standards des Internationalen Einheitensystems. Am Beispiel der Kolonie Deutsch Neuguinea wird verdeutlicht, wie eng politische, bürokratische und wirtschaftliche Interessen an diesem vermeintlich technischen Prozess beteiligt sind. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts konkurrieren zudem noch eine Vielzahl von Gewichtssystemen, die man durch oftmals metroklastische Kampagnen zu löschen sucht.
Auf diese Weise wird erschlossen, wie voraussetzungsreich der Prozess ist, der zum heutigen System von Einheiten und Standards führt – nach Karl Polanyi ist das metrische System zu derjenigen Sprache
geworden, die global gesehen den höchsten Verbreitungsgrad erreicht hat.

Kontakt: Karen Frey
030 314-22606


Zeit: donnerstags, 10–12 Uhr (wöchentlich)

Hinweis: Die Veranstaltungsreihe findet nicht in den Ferien und an Feiertagen statt.

Veranstalter:
TU Berlin, Institut für Philosophie, Literatur-, Wissenschafts- und Technikgeschichte
Ort:
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, Hauptgebäude, Raum H 2032

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.