direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Veranstaltungskalender der TU Berlin

Dienstag, 21.03.2017

CeBit, Hannover – Messebeteiligung der TU Berlin

Zeitraum:
20.03.2017 - 24.03.2017
Art der Veranstaltung:
Messe
Beschreibung:

Die TU Berlin präsentiert sich in diesem Jahr mit sieben Projekten auf dem Forschungsgemeinschaftsstand der Hauptstadtregion (Halle 6, Stand C 26). Aussteller sind das Fachgebiet Systemtechnik baulicher Anlagen und die sechs Start-ups 3YOURMIND GmbH, ArrowTec GbR, Crowdee GmbH, GelTouch Technologies GbR, MOWEA UG und qmBase GmbH. Zusätzlich stellt das CHORA-Projekt der TU Berlin in Halle 7, Stand B 28, aus.

TU-Fachgebiet Systemtechnik baulicher Anlagen/Civil Systems

Das Fachgebiet Systemtechnik baulicher Anlagen entwickelt intelligente Rechenverfahren und -systeme zur Bewältigung der urbanen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Die Lösungen unterstützen den gesamten Lebenszyklus ziviler Infrastrukturen und Gebäude von der frühen Planung über die Konstruktion bis hin zur Instandhaltung. Um das natürliche, physikalische oder cyber-physische Verhalten moderner Gebäude und Infrastrukturen zu steuern, setzen die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten auf parametrische Algorithmen.
Kontakt: Christoph Gutsche, TU Berlin, Tel.: 030 314-72390,  

3YOURMIND GmbH

3YOURMIND bietet intelligente Lösungen für Industrie und Architektur im 3D-Druck-Markt. Das Unternehmen hat eine Software entwickelt, mit der auf Knopfdruck 3D-Daten für den Druck analysiert und optimiert werden. Das spart viel Zeit und Geld. Zudem offeriert 3YOURMIND einen einzigartigen Preisvergleich bei der Suche nach einem Druckdienstleister. Zu den Kunden und Partnern von 3YOURMIND zählen DAX 30-Konzerne ebenso wie die weltweit führenden Entwickler von 3D-Druckern und CAD-Programmen.
Kontakt: Philipp Stelzer, 3YOURMIND GmbH, Tel.: 030 5557 26991, , www.3yourmind.com

ArrowTec GbR

ArrowTec entwickelt und produziert innovative sowie anwenderfreundliche unbemannte Flugsysteme. Ziel ist die Steigerung von Effizienz und Produktivität bei ihrem Einsatz. Mit Produkten des Start-ups werden neue Anwendungsfelder wie zum Beispiel komplexe industrielle Inspektionen oder die dauerhafte Übertragung von Bildern und Daten eröffnet. Bei der Herstellung der Flugkörper wird eine eigens entwickelte 3D-Druck-Technologie verwendet. Dadurch kann flexibel auf Kundenwünsche reagiert und eine hohe Qualität und Zuverlässigkeit der Produkte garantiert werden.
Kontakt: Samuel Benner, Josua Benner, ArrowTec GbR, Tel.: 030 880 649 01, , www.arrowdrone.com

Crowdee GmbH

MarketEcho – unkomplizierte Marktforschung mit schnellen Ergebnissen! Wie kommt ein Logo bei der Zielgruppe an? Ist der Preis der Dienstleistung angemessen? Wie erfolgsversprechend ist der Slogan einer Kampagne? MarketEcho beantwortet diese und andere entscheidende Fragen in Minutenschnelle. Man wählt online eine Zielgruppe aus über 120.000 Kandidaten aus und erhält fundierte Echtzeitantworten und verlässliche Entscheidungsgrundlagen.
Kontakt: Dr. Tim Polzehl, Crowdee GmbH, Tel.: 030 8353 58227, , www.crowdee.de 

GelTouch Technologies GbR

Real spürbare Knöpfe – nur dann, wenn man sie braucht! GelTouch Technologies entwickelt smarte programmierbare Oberflächen mit integrierter Möglichkeit, real fühlbare Knöpfe nach Bedarf zu erzeugen. Mit dieser besonderen Technologie können Knöpfe genau dann hergestellt werden, wenn haptische Unterstützung gebraucht wird – so entsteht beispielsweise eine Tastatur zum Tippen. Die veränderbare Haptik führt zu besserer Produktivität der Nutzerinnen und Nutzer, mehr Benutzerfreundlichkeit sowie zu höherer Sicherheit in der Bedienung. Passend für jeden Anwendungsfall, entwickelt GelTouch Technologies Spezialanfertigungen zur Aufwertung von Systemen durch programmierte erlebbare Haptik.
Kontakt: Viktor Miruchna, GelTouch Technologies GbR, Tel.: 0160 9169 4737, , www.geltouch.tech 

MOWEA UG

MOWEA hat Prototypen für 50 Watt und 500 Watt Micro-Windenergieanlagen entwickelt. Die Rotor-Dynamik sowie die elektromechanische Steuerung sind optimiert und erreichen eine hohe Energieausbeute bei niedrigen Windgeschwindigkeiten. Die Turbinen sind modular, d. h. es ist möglich, mehrere Turbinen zu einem System zu kombinieren, um den individuellen Energiebedarf von mehreren Kilowatt zu erfüllen. Die Modularität ermöglicht es dem Kunden, mit einer geringen Anfangsinvestition einer Turbine zu beginnen und dann nach Bedarf später zu skalieren. Der Markteintritt erfolgt in Deutschland und Europa mit maßgeschneiderten Installationen für Industriekunden.
Kontakt: Dr. Till Naumann, MOWEA UG, Tel.: 030 314 26 551, , www.mowea.world 

qmBase GmbH

Die browserbasierte Lösung von qmBase bietet kleinen und mittleren Unternehmen effizientere Unternehmensprozesse und mehr Transparenz für eine höhere Produktivität und Qualität ihrer Leistungen. In standardisierten Werkzeugen werden Informationen unternehmensweit einheitlich erfasst, bearbeitet und automatisiert ausgewertet. Der Aufwand für die unternehmensinterne Berichterstattung wird deutlich reduziert und gleichzeitig die Voraussetzung für quantifizierbare und nachhaltige Prozessverbesserungen geschaffen. Das System vereinfacht die Umsetzung von Qualitätsmanagementsystemen und unterstützt die Unternehmensleitung in einer qualitätsorientierten Unternehmensführung.
Kontakt: Lutz Dieckhöfer, qmBase GmbH, Tel.: 0231 95 20 35 88, , www.qmbase.com 

CHORA-Projekt der TU Berlin, Halle 7, Stand B 28

Das CHORA-Projekt am Institut für Architektur der TU Berlin entwickelt Methoden der architektonischen Gestaltung für eine Städteplanung, die die Herausforderungen vom Klimawandel bis zur digitalen Revolution meistern. Unter dem Dach der Conscious City dominieren drei Themen die Forschungsagenda von CHORA: Stadtplanungsstrategien, Städtebau und modulare Building Kits. Conscious City Lab (CCL) ist ein langjähriges Forschungsprojekt der TU-CHORA-Gruppe, das einen demokratischen und transparenten Ansatz für Conscious Cities verfolgt. Als ein Theater mit unterschiedlichen Umgebungen konzipiert, fungiert das CHORA's Conscious City Lab als Pop-up „Agora“ für die Transformation von Städten im 21. Jahrhundert. Das CCL ist eine einzigartige Kombination aus mobilem Stadtlabor und Theater, das neue Technologien, Kreativität und Planspiele kombiniert.
Kontakt: Meram-Irina Pienaru, TU Berlin, Institut für Architektur, Tel.: 030 314-21928,
, www.chora.tu-berlin.de

Veranstalter:
TUBS GmbH / TU Berlin ScienceMarketing

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Veranstaltungskalender

«März 17»
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031