direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

TU Berlin wirbt rund 400.000 Euro für die Karriereförderung von Promovierenden ein

Donnerstag, 15. November 2018

Medieninformation Nr. 235/2018

Überfachliche Kompetenzen, beispielsweise in den Bereichen Projektmanagement, unternehmerisches Denken, Führung, Kommunikation oder Technologietransfer, zählen zu Standardanforderungen akademischer und nicht-akademischer Arbeitgeber*innen. Promovierende sind zum Berufseinstieg hierauf nicht immer hinreichend vorbereitet. Mit Hilfe einer Förderung durch das Erasmus+ Programm in Höhe von rund 400.000 Euro startete die TU Berlin im Herbst 2018 das Projekt "Training the mindSET - Improving and Internationalizing Skills Trainings for Doctoral Candidates" (mindSET) und arbeitet in den kommenden drei Jahren gemeinsam mit ihren strategischen Partner*innen Norwegian University of Science and Technology, Politecnico di Milano und Warsaw University of Technology an der Entwicklung eines Lehrplanes für diese "transferable skills". Promovierende in den MINT-Fächern sollen so künftig besser auf verschiedene Arbeitsmärkte vorbereitet werden.

Der Lehrplan wird im Laufe des Projekts in gemeinsamen Workshops mit Trainer*innen und Teilnehmer*innen von allen vier Universitäten erprobt. Das entstandene Trainingshandbuch wird unter anderem über Webinare und mit Hilfe der Netzwerkpartner verbreitet und anderen europäischen Universitäten zur Verfügung gestellt, um die Vermittlung von überfachlichen Kompetenzen an europäischen Universitäten zu stärken. Zusätzlich werden die Projektpartner*innen ein Instrument erarbeiten, mit dem Promovierende ihre überfachlichen Kompetenzen testen können (Assessment Tool); außerdem wird auch für künftige Coaches ein Handbuch erstellt.

Das dreijährige Projekt wurde als eines von 20 Projekten durch die deutsche Erasmus+ Nationalagentur in der Förderlinie Erasmus+ Strategische Partnerschaften 2018 bewilligt. An der TU Berlin sind folgende Universitätseinrichtungen an dem Projekt beteiligt: die Zentraleinrichtung Wissenschaftliche Weiterbildung und Kooperation, das Nachwuchsbüro TU-DOC sowie das Referat Internationale Projekte des Büros für Internationales.

mindSET wird von den Netzwerken CESAER - Conference of European Schools for Advanced Engineering Education and Research und T.I.M.E. ("Top Industrial Managers Europe") Association unterstützt.

sc

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Grietje Zimmermann
TU Berlin
Büro für Internationales
Tel.: 030 314-29762

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.