direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Alles im Zeichen der grünen Stadt

Mittwoch, 19. Juli 2017

Medieninformation Nr. 121/2017

Offenes Haus der Stadt- und Regionalplanung an der TU Berlin am 21. Juli 2017

Wie beeinflussen Sinneswahrnehmungen unser räumliches Verständnis von Stadt? Mittels eines performativen Stadtforschungsexperiments rund um den Ernst-Reuter-Platz lädt das Sensory Lab (Produktionskollektiv für urbane Sensationen) ein, den Raum gemeinsam neu zu entdecken. Für dieses und weitere Projekte öffnet das Institut für Stadt- und Regionalplanung (ISR) der TU Berlin seine Türen und lädt Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Alumni, Partnerinnen und Partner sowie alle Interessierten herzlich zum Offenen Haus in seine Räume ein.

Zeit:
Freitag, 21. Juli 2017, 9 bis 19 Uhr
Ort:
TU Berlin, Straße des 17. Juni 145, 10623 Berlin, Erweiterungsbau, Räume EB 222 bis EB 224

Wir bitten Sie, in Ihrem Medium auf den Termin hinzuweisen.

Studierende im Bachelor- und Masterstudiengang Stadt- und Regionalplanung präsentieren die Ergebnisse ihrer Projektarbeit in kurzen Vorträgen. Themen sind unter anderem: Urbane Produktion, Schallschutz im Städtebau, Flussbad Berlin sowie Produktive Stadt – Grüne Urbanität.      Es gibt genügend Gelegenheit für Gespräche und Diskussionen über Themen wie Wohnungsbau, Mobilität, Industrie und städtebauliche Konzeptideen.

Das vollständige Programm finden Sie unter www.isr.tu-berlin.de.

ehr

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Anja Besecke
TU Berlin
Institut für Stadt- und Regionalplanung
Tel.: 030 314-28102

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.