direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Ausgezeichnet mit „Wir sind TU Berlin“

Montag, 03. Juli 2017

Medieninformation Nr. 105/2017

Universität würdigt Engagement von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur Stärkung des Wir-Gefühls

Andrea Rahmel, Jan Erdnüß und Ina Tietenberg (v. l.)
Lupe

An einer Universität wird geforscht und gelehrt, aber auch verwaltet, organisiert, gebaut, repariert. Neben dem wissenschaftlichen Personal arbeiten mehr als 2000 Beschäftigte im nicht-wissenschaftlichen Bereich wie in der Verwaltung, in den Bibliotheken, in den Werkstätten und in den Zentraleinrichtungen der TU Berlin. Um diejenigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TU Berlin aus dem nicht-wissenschaftlichen Bereich zu ehren, die in herausragender Weise in den Büros, Laboren und Werkstätten zum Fortkommen der Universität beitragen und das Wir-Gefühl stärken, vergibt der TU-Präsident seit 2014 den Preis „Wir sind TU Berlin“.

„An einer großen Universität wie der TU Berlin mit insgesamt mehr als 8000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie 34.000 Studierenden ist es eine Herausforderung, ein Wir-Gefühl herzustellen. Dies geschieht oftmals im kleineren Kreis. Das Engagement, das viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den unterschiedlichen Bereichen unserer Universität täglich aufbringen, ist enorm wichtig für ein angenehmes Arbeitsklima. Mit der Auszeichnung ‚Wir sind TU Berlin‘ möchten wir uns bei denjenigen bedanken, die sich für die TU Berlin einsetzen und einige von ihnen und deren Arbeit sichtbar machen“, betont TU-Präsident Prof. Dr. Christian Thomsen.

Wie in den vergangenen Jahren unterstützt die Gesellschaft von Freunden der TU Berlin e. V. die Ehrung mit einem Preisgeld in Höhe von insgesamt 1200 Euro. Damit erhalten die TU-Mitglieder, die die Auszeichnung bekommen, auch eine finanzielle Anerkennung ihrer Leistung.

Im Rahmen des großen TU-Sommerfestes, das am 30. Juni 2017 auf dem TU-Campus stattfand, wurden die diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger von „Wir sind TU Berlin“ gewürdigt.
Ausgezeichnet wurden Andrea Rahmel vom Institut für Chemie, Jan Erdnüß, Bibliotheksleiter der Mathematischen Fachbibliothek, Hildegard Hantel vom Zentrum Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung sowie Ina Tietenberg aus der Stabsstelle Sicherheitstechnische Dienste und Umweltschutz.

Die Preisträgerinnen und Preisträger werden in der kommenden Ausgabe der Hochschulzeitung „TU intern“ ausführlich vorgestellt.

Informationen zur Auszeichnung „Wir sind TU Berlin“ finden Sie auch unter:
www.tu-berlin.de/?id=153384

bk

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Stefanie Terp
TU Berlin
Pressesprecherin
Tel.: 030/314-23922

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.